Zur Zeit des Wilden Westens lebt die Ex-Prostituierte Sarah mit ihrem Mann Miguel unter ärmlichen Bedingungen auf einer unwirtlichen Farm in der Prärie von Arizona. Direkt neben ihrem Grundstück waltet der fanatische Sektenführer Josiah mit seinen fanatischen Anhängern. Der selbst ernannte Prophet hält sich für das Sprachrohr Gottes. Daraus leitet er das Recht ab, willkürlich zu erniedrigen, zu vergewaltigen und zu morden. Auch seinen Nachbarn will er seinen Willen aufzwingen und sie von ihrem Land vertreiben. Doch die insgeheim von ihm begehrte Sarah und ihr Ehemann lassen sich nicht beirren. Zunächst muss sich Josiah Sheriff Jackson zuwenden. Dieser ziemlich exzentrische alte Mann wurde auf zwei vermisste Männer angesetzt, deren Spuren sich auf dem Land des Priesters verlieren. Beharrlich sucht Jackson nach Hinweisen, die seinen keimenden Verdacht gegen Josiah erhärten könnten. Zunächst aber wütet der Priester unbehelligt weiter. Unerkannt ermordet Josiah Nachbar Miguel. Lange wartet Sarah danach auf die Rückkehr ihres Mannes. Als sie die Hoffnung fast schon aufgegeben hat, findet sie mit der Leiche auch Hinweise, die auf den Mörder schliessen lassen. Sie packt ihr schönstes Kleid aus, kauft einige Schachteln Munition und begibt sich dann auf einen beispiellosen Rachefeldzug gegen den Propheten.