Syriens Folter-Hölle

Mansour schrieb auf Stofffetzen seiner Hemden mit Hilfe eines Stücks Hühnerknochen, Rost und seinem eigenen Blut die Namen aller Häftlinge auf. Vergrößern
Mansour schrieb auf Stofffetzen seiner Hemden mit Hilfe eines Stücks Hühnerknochen, Rost und seinem eigenen Blut die Namen aller Häftlinge auf.
Fotoquelle: PHOENIX/ZDF/Richard Ansett
Report, Dokumentation
Syriens Folter-Hölle

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
Phoenix
So., 10.06.
23:15 - 00:00
Die Vermissten des Assad-Regimes


2011 erfasste die Protestwelle des Arabischen Frühlings auch Syrien. Seither sind zehntausende Menschen in den Geheimgefängnissen Präsident Assads verschwunden. Bis heute lässt die syrische Regierung Gegner verhaften und verschleppen. Gefangene haben aus den Kerkern Nachrichten an ihre Familien geschmuggelt, geschrieben mit eigenem Blut. Inzwischen wurde aufgedeckt, dass hinter dem Grauen ein ausgeklügeltes System steckt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Heiko Manmmen

Wiedersehen in Bitterfeld

Report | 10.06.2018 | 22:45 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF In den 70er Jahren wurde es zum Traum eines jeden Studenten, mit einem alten VW-Bus eine Fahrt durch Europa bis nach Afrika oder in den Orient zu machen.

ZDF-History - Wir sind dann mal weg - Die Geschichte unseres Urlaubs

Report | 10.06.2018 | 23:45 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Die Quallen-Invasion

Die Quallen-Invasion

Report | 11.06.2018 | 00:15 - 01:10 Uhr
2.5/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr