TEMPS PRÉSENT

Unterhaltung
TEMPS PRÉSENT

TV5
Do., 15.02.
01:42 - 02:33


Le bruit qui rend fou Le bruit est la deuxième source de nuisance, juste derrière la pollution atmosphérique. Les villes en sont saturées et il est aujourd´hui difficile de trouver un coin de pays où règne le calme. En Suisse, une personne sur cinq souffre à cause du bruit. Les conséquences de cette pollution sonore se mesurent au plan social, médical et économique, près de deux milliards de francs suisses par an. Reportage : Jean-Daniel Bohnenblust, Cédric Louis. Présentation : Jean-Philippe Ceppi.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Keith Barry - Der Mann in deinem Kopf

Keith Barry - Der Mann in deinem Kopf - Erschreckende Machenschaften(Black Ops)

Unterhaltung | 25.02.2018 | 08:55 - 09:55 Uhr
2.86/507
Lesermeinung
DMAX Shark Tank

Shark Tank - Die Business-Profis - Episode 101(Episode 23)

Unterhaltung | 25.02.2018 | 13:10 - 14:10 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
MDR Wiedersehen macht Freude

Wiedersehen macht Freude

Unterhaltung | 26.02.2018 | 00:20 - 01:50 Uhr
3.75/5012
Lesermeinung
News
Eva Prohace (Senta Berger) ermittelt in ihrem 28. Fall - bald will die Beamtin in TV-Rente gehen.

Senta Berger bekommt es als Kriminalrätin Prohacek mit den Folgen der Flüchtlingskrise im Freistaat …  Mehr

Das Kosmos-Plattenbau-Viertel entstand noch zu DDR-Zeiten. Vor allem die jüngsten Bewohner tun sich sehr schwer, eine Perspektive jenseits von Armut, Frust und dem Gefühl von Abgehängtheit zu finden.

Über drei Millionen Minderjährige gelten in Deutschland als arm. Die lange VOX-Dokumentation beleuch…  Mehr

Chemieunterricht zur besten Sendezeit: Kai Pflaume (rechts) hat sichtlich Freude am Zündeln.

Auf Elyas M'Barek, Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Jürgen Vogel und Vanessa Mai wartet ein…  Mehr

Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr