Taiwan: Mit Heavy Metal ins Parlament

  • Heavy-Metal-Star Freddy Lim (Mi.) beim Tshing Shan Festival Vergrößern
    Heavy-Metal-Star Freddy Lim (Mi.) beim Tshing Shan Festival
    Fotoquelle: ZDF
  • Freddy Lim -- als Leadsänger der Heavy-Metal-Band Chthonic eher bekannt im schwarzen Bühnen-Outfit und mit wilder Bemalung im Gesicht -- sitzt nun als Abgeordneter der New Power Party in Taiwans Parlament. Vergrößern
    Freddy Lim -- als Leadsänger der Heavy-Metal-Band Chthonic eher bekannt im schwarzen Bühnen-Outfit und mit wilder Bemalung im Gesicht -- sitzt nun als Abgeordneter der New Power Party in Taiwans Parlament.
    Fotoquelle: ZDF
  • Freddy Lim (re.) bei einem Auftritt mit seiner Heavy-Metal-Band Chthonic Vergrößern
    Freddy Lim (re.) bei einem Auftritt mit seiner Heavy-Metal-Band Chthonic
    Fotoquelle: ZDF
  • Heavy Metal und Politik -- zwei unterschiedliche Universen? Dass dies nicht so sein muss, zeigt Freddy Lim: Der Rockstar wirbt hier bei einer Kundgebung in New York für die Aufnahme Taiwans in die Vereinten Nationen. Vergrößern
    Heavy Metal und Politik -- zwei unterschiedliche Universen? Dass dies nicht so sein muss, zeigt Freddy Lim: Der Rockstar wirbt hier bei einer Kundgebung in New York für die Aufnahme Taiwans in die Vereinten Nationen.
    Fotoquelle: ZDF
  • Freddy Lim (re.) bei einem Treffen mit seinem Idol, dem Dalai Lama (li.), in Dharamsala, Indien Vergrößern
    Freddy Lim (re.) bei einem Treffen mit seinem Idol, dem Dalai Lama (li.), in Dharamsala, Indien
    Fotoquelle: ZDF
Report, Dokumentation
Taiwan: Mit Heavy Metal ins Parlament

Infos
Online verfügbar von 18/12 bis 25/12
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 18.12.
22:40 - 23:35


Seine Fans kennen ihn im schwarzen Bühnen-Outfit und mit wilder Bemalung im Gesicht. Seit 2016 müssen sie sich an ein neues Kostüm gewöhnen: Mit Anzug und Krawatte, die langen Haare zum diskreten Pferdeschwanz gebunden, sitzt Freddy Lim, der Leadsänger der Heavy-Metal-Band Chthonic nun als Abgeordneter der New Power Party in Taiwans Parlament. Lims Geschichte erzählt viel von der Desillusionierung, die die Jugendlichen in Taiwan in den vergangenen Jahren erfuhren und von ihrem politischen Aufbruch im Frühjahr 2014. Damals fanden sich Schüler und Studenten im Protest zur sogenannten Sonnenblumen-Bewegung zusammen. Sie sahen sich als Verlierer der Annäherung an China, als Verlierer einer Politik, deren Profite nur in die Taschen des Establishments gingen. Freddy Lims New Power Party ist ein Versuch, mit der 2014 aufgekommenen Energie die Politik zu retten. "Ich habe Angst", sagt er, "dass all die Kraft sonst verpufft." Über ein Jahr lang begleitete der Filmemacher Marco Wilms Freddy Lim bei dessen Auftritten im Parlament und in der Öffentlichkeit, wo er für mehr Transparenz, Bürgerbeteiligung und soziale Gerechtigkeit sowie weniger Abhängigkeit von China eintrat. Er reiste mit ihm nach Washington, wo Lim unter Chinas heftigem Protest an der Vereidigung des neuen US-Präsidenten Donald Trump teilnahm, nach Dharamsala zu seinem Idol, dem Dalai Lama, und nach New York, wo Lim für die Aufnahme Taiwans in die Vereinten Nationen warb. "Taiwan: Mit Heavy Metal ins Parlament" ist ein temporeicher Film über einen rebellischen Künstler, der sich zum Realpolitiker wandeln muss und sich nichts weniger vorgenommen hat, als das politische System in Taiwan grundlegend zu modernisieren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte 25. Dezember 2017: Eine Ladenbesitzerin hängt zum neuen Jahr 2018 ein Poster des Präsidenten Xi Jinping an einem Warenmarkt in der Stadt Gaobeidian in der chinesischen Provinz Hebei auf.

Die Welt des Xi Jinping

Report | 18.12.2018 | 20:15 - 21:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Attraktiv und gepflegt sein, wer möchte das nicht? Kosmetikprodukte locken mit allerhand Versprechen. Doch wie wirksam sind Anti-Falten-Cremes, und macht der Preis einen Unterschied? "ZDFzeit" macht den Vier-Wochen-Test.

TV-Tipps ZDFzeit - Die Tricks der Kosmetikindustrie - Gesunde Zähne, volles Haar und faltenfrei?

Report | 18.12.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.43/50145
Lesermeinung
MDR Etwa 100.000 Amateurfilmer drehten in der DDR unzählige Filmminuten auf 8mm, Super 8 oder sogar 16mm. Diese ganz privaten Zeugnisse der DDR-Kulturgeschichte erzählen - mal linientreu, mal harmlos, mal versteckt erotisch, mal subversiv vom Leben in der DDR.

8mm DDR

Report | 18.12.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr