Tatort

  • Nick Tschillers (Til Schweiger) persönlichster Fall führt ihn auf eine Odyssee durch halb Europa. Vergrößern
    Nick Tschillers (Til Schweiger) persönlichster Fall führt ihn auf eine Odyssee durch halb Europa.
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros./Nik Konietzy
  • Kommissar Tschiller (Til Schwieger) Vergrößern
    Kommissar Tschiller (Til Schwieger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) hält eine Waffe in der Hand. Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger) hält eine Waffe in der Hand.
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros./Nik Konietzy
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros./Nik Konietzy
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) hält eine Waffe in der Hand. Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger) hält eine Waffe in der Hand.
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Yalcin Gümer (Fahri Yardim) und Nikc Tschiller (Til Schweiger) sitzen in einem Auto. Vergrößern
    Yalcin Gümer (Fahri Yardim) und Nikc Tschiller (Til Schweiger) sitzen in einem Auto.
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros./Nik Konietzy
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) vor dem Kreml. Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger) vor dem Kreml.
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros.
  • Nick Tschiller (Til Schweiger) Vergrößern
    Nick Tschiller (Til Schweiger)
    Fotoquelle: NDR/Warner Bros./Nik Konietzy
  • Tatort Vergrößern
    Tatort
    Fotoquelle: WDR-Pressestelle/Fotoredaktion
Serie, Krimireihe
Ballernd durch die Weltgeschichte
Von Jasmin Herzog

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
12+
ARD
So., 08.07.
20:15 - 22:25
Tschiller - Off Duty


"Off Duty" ist ein Power-"Tatort", wie es ihn so noch nicht gab. Warum das auch gut so ist, wird schnell deutlich.

Wer schiebt mal eben einen One-Night-Stand ein, während er seine Tochter aus den Fängen fieser Gangster befreien will? Wer provoziert mittels Giftpille den eigenen Herzstillstand, um aus einem türkischen Gefängnis zu entkommen? Nick Tschiller (Til Schweiger) tut so was. Den Hamburger "Tatort"-Kommissar megacool auf die Leinwand bringen – das war offenbar das oberste Ziel von Regisseur Christian Alvart. Wirklich geklappt hat das nicht. "Off Duty", der erste fürs Kino produzierte "Tatort" seit "Zabou" (1987), lockte vor zwei Jahren nur wenige in die deutschen Lichtspielhäuser. Jetzt feiert die Ballerorgie Free-TV-Premiere – und erneut stehen die Vorzeichen auf Flop.

Inhaltlich knüpft "Off Duty" direkt an den TV-Tatort "Fegefeuer" vom Januar 2016 an. Wir erinnern uns: Nicks Frau kam damals ums Leben, sie wurde von Firat Astan (Erdal Yildiz) ermordet. Jetzt reist Tochter Lenny (Luna Schweiger) nach Istanbul, um den kurdischstämmigen Ganoven zu töten. Weil die Sache schiefgeht (Lenny wird entführt und zwangsprostituiert), muss der Papa ran.

Mit der Auswertung von Hinweisen oder durchdachten Plänen hält sich ein Nick Tschiller bekanntlich nicht lange auf, und so wirft er sich in diesem Power-"Tatort" Hals über Kopf in eine Hetzjagd von Istanbul bis Moskau, die gerne so knallen möchte wie ein Hollywood-Blockbuster, über weite Strecken jedoch ein bisschen wie ein B-Movie anmutet. Die Kämpfe, die Schießereien, die Verfolgungsjagden – in den entsprechenden US-Pendants wirkt das alles spektakulärer, professioneller und, ja, irgendwie auch sehr viel lässiger. Was unterm Strich bleibt: blutige Nasen, viel Krawumm, sinnfreie Dialoge und null "Tatort"-Feeling.

Nur der Vorspann ist noch derselbe wie immer. Keine Selbstverständlichkeit, wollte Schweiger dem "Tatort" einst sogar das nehmen. Und einen Lichtblick gibt es auch: Fahri Yardim. Er ist es in seiner Rolle als Tschiller-Sidekick Yalcin, der dieser krampfhaft um Coolness bemühten Action-Orgie doch noch zu etwas Lockerheit verhilft. Man ist für jede Szene mit ihm dankbar.

Acht Millionen Euro kostete der Film, das Vielfache eines TV-"Tatorts". Während im Fernsehen aber gerne mal sieben, acht Millionen Krimifreunde einschalten, wurden nur knapp 300.000 Kinotickets für "Tschiller – Off Duty" gelöst. Dass der Film nun ausgerechnet in der "Tatort"-Sommerpause Premiere feiert, kurz vor Ende Fußball-WM, könnte den Film erneut floppen lassen.

Ein Umstand, den auch Schweiger bereits beklagte: "Ich weiß, wie das jetzt ausgeht: Der Film wird vielleicht drei oder vier Millionen Zuschauer machen, und dann schreiben alle: Der 'Tatort' ist im Kino gefloppt, jetzt floppt er auch im Fernsehen", beschwerte sich der Schauspieler in der "Bild am Sonntag". Laut ARD hat der ungewöhnliche Ausstrahlungstermin allerdings praktische Gründe: "Off Duty" ist mit 130 Minuten deutlich länger als die ansonsten anderthalbstündigen Filme der Reihe. Man könne den Film also nur an einem Sonntag zeigen, an dem im Anschluss nicht "Anne Will" laufe, damit das Talkformat nicht ausfallen müsse.

Aber egal, wie die Quoten nun ausfallen werden: Tschiller bleibt im Einsatz. Derzeit plant der NDR mindestens eine weitere Episode des Schweiger-Sonntagskrimis. Aktuell werde ein Drehbuch entwickelt, so der Sender. Weitere Details wurden noch nicht bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Tatort" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) ermittelt im sächsischen Provinzstädtchen Pfaffenberg, wo seit vielen Jahren kein Mord mehr geschah - bis Braun hier eintraf.

Pfarrer Braun - Der unsichtbare Beweis

Serie | 20.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.26/5061
Lesermeinung
ZDF Beim Dreh: Michael A. Grimm (Rolle Alexander Behrens), Stefanie Stappenbeck (Rolle Linett Wachow, Florian Martens (Rolle Otto Garber) und Regisseur Johannes Grieser.

TV-Tipps Ein starkes Team - Tödlicher Seitensprung

Serie | 20.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.49/50172
Lesermeinung
ZDF Overbeck (Roland Jankowsky, l.) kommt gegen Jette Retzlaffs (Cornelia Gröschel) findigen Charme einfach nicht an.

TV-Tipps Wilsberg - Mörderische Rendite

Serie | 03.11.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.63/50297
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr