Tatort

  • Johannes Stein (Michael Gruner, links) besucht Günther Ackermann (Hans-Christian Blech) in dessen dörflicher Werkstatt, wo Ackermann für Stein "Goldbarren" herstellen soll. Sle bestehen hauptsächlich aus Blei, das Ackermann in einem galvanischen Bad vergoldet. Pro Stück soll Stein ihm dafür 20 DM bezahlen. Vergrößern
    Johannes Stein (Michael Gruner, links) besucht Günther Ackermann (Hans-Christian Blech) in dessen dörflicher Werkstatt, wo Ackermann für Stein "Goldbarren" herstellen soll. Sle bestehen hauptsächlich aus Blei, das Ackermann in einem galvanischen Bad vergoldet. Pro Stück soll Stein ihm dafür 20 DM bezahlen.
    Fotoquelle: HR/Kurt Bethke
  • Fabrikant Teufel (Günther Strack, links) ist ein vorsichtiger Mann. Er kauft nicht gern die Katze im Sack, geschweige denn Gold in versiegelten Kästchen, ohne es überprüft zu haben. Ehe er Johannes Stein (Michael Gruner) mehr als eine halbe Million DM gibt, für die das Gold als Sicherheit dienen soll, möchte er die Barren gründlich in Augenschein nehmen. Vergrößern
    Fabrikant Teufel (Günther Strack, links) ist ein vorsichtiger Mann. Er kauft nicht gern die Katze im Sack, geschweige denn Gold in versiegelten Kästchen, ohne es überprüft zu haben. Ehe er Johannes Stein (Michael Gruner) mehr als eine halbe Million DM gibt, für die das Gold als Sicherheit dienen soll, möchte er die Barren gründlich in Augenschein nehmen.
    Fotoquelle: HR/Kurt Bethke
  • Tatort Vergrößern
    Tatort
    Fotoquelle: WDR-Pressestelle/Fotoredaktion
Serie, Krimireihe
Tatort

Infos
[Bild: 4:3]
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1971
Altersfreigabe
12+
HR
Sa., 10.11.
21:45 - 23:10
Frankfurter Gold


Johannes Stein gehört zu jenen Leuten, die schon in jungen Jahren entdecken, dass Geldverdienen umso angenehmer ist, je weniger man dabei ins Schwitzen gerät. Unter seinen Bekannten gilt er als eine Art Finanzgenie, seitdem er ihnen mit Spekulationen an der Börse mehrfach zu Gewinnen verholfen hat. Stein genießt ihr volles Vertrauen. Als er der Familie Wimper eines Tages eine Transaktion vorschlägt, die ein prima Geschäft sei, sind die Wimpers denn auch sehr interessiert. Schließlich hat Johannes Stein ja glänzende Sicherheiten zu bieten - lauter Goldbarren einer Schweizer Bank, hinterlegt in einem Frankfurter Tresor und anscheinend notariell beglaubigt. Wie sollen die Wimpers auch wissen, dass besagtes Gold von einem gewissen Günther Ackermann im Auftrag von Johannes Stein in einer dörflichen Werkstatt hergestellt worden ist, aus viel Blei, etwas Kupfersulfat und sehr wenig Gold ...

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Tatort" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Polizeiruf 110

Polizeiruf 110 - Lohnraub

Serie | 18.12.2018 | 22:50 - 23:55 Uhr
3.43/50756
Lesermeinung
RTLplus Sabrina (Despina Pajanou), Weber (Peter von Strombeck) und Caro (Eva Herzig) beim Zugriff auf Viktor.

Doppelter Einsatz - Gefährliche Liebschaft

Serie | 20.12.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
3.23/5013
Lesermeinung
WDR Pfarrer Braun (Ottfried Fischer, M) und sein Messdiener Armin (Antonio Wannek, r) werden Zeuge eines Wunders.

Pfarrer Braun - Ein Zeichen Gottes

Serie | 23.12.2018 | 11:25 - 12:55 Uhr
3.23/5062
Lesermeinung
News
Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr

"Bambi" als Strafe: Ein US-Richter verurteilte einen chronischen Wilderer zum Schauen des Disney-Klassikers.

Ein Richter in den USA greift zu kreativen Mitteln: Er verdonnerte einen unbelehrbaren Wilderer dazu…  Mehr

Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr