Tatort Telefon

  • Vorsicht vor falschen Versprechen am Telefon. Im Bundestag wird schon länger darüber diskutiert, wie die Verbraucher besser vor Telefonbetrug geschützt werden können. Vergrößern
    Vorsicht vor falschen Versprechen am Telefon. Im Bundestag wird schon länger darüber diskutiert, wie die Verbraucher besser vor Telefonbetrug geschützt werden können.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
  • Vorsicht vor falschen Versprechen am Telefon. Im Bundestag wird schon länger darüber diskutiert, wie die Verbraucher besser vor Telefonbetrug geschützt werden können. Vergrößern
    Vorsicht vor falschen Versprechen am Telefon. Im Bundestag wird schon länger darüber diskutiert, wie die Verbraucher besser vor Telefonbetrug geschützt werden können.
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Ahrendt
Report, Dokumentation
Tatort Telefon

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
So., 01.07.
11:00 - 11:45
Bei Anruf Abzocke


Wenn das Telefon klingelt, ahnen die wenigsten Böses. Doch allzu oft heißt es: "Bei Anruf Abzocke". Denn immer häufiger lauern Betrüger am "anderen Ende" auf ihre Chance. Sie schwatzen ihren Opfern beispielsweise teure Abos auf, entlocken ihnen sensible Daten oder ergaunern sich mit allen möglichen miesen Maschen hohe Geldbeträge. In Deutschland sind sogenannte "Cold Calls", also unaufgeforderte Anrufe von Firmen, bei Privatpersonen verboten. Außerdem müssen gewerbliche Anrufer ihre Rufnummer übertragen. Dennoch werden täglich unzählige Bundesbürger unzulässigerweise von Callcentern unter Vorwänden angerufen, beispielsweise mit der falschen Behauptung, man habe an einem "Gewinnspiel" teilgenommen und dabei in Werbe-Anrufe eingewilligt. Die meisten dieser Anrufe stammen von Abzockern, die ihre Opfer über den Tisch ziehen und/oder "ausspionieren" wollen, um an Daten zu kommen, die dann an kriminelle Adresshändler gewinnbringend weiterverkauft werden. Da es für die "Abzocker-Callcenter" in Deutschland zu heiß geworden ist, sitzen die meisten im Ausland, besonders in der Türkei, oft auch in Osteuropa. In diesen Ländern gibt es mittlerweile Hunderte von unseriösen Call-Centern, die für kriminelle und angeblich seriöse deutsche Firmen arbeiten beziehungsweise auf eigene Rechnung betrügen. Damit die Angerufenen keinen Verdacht schöpfen, werden über ihre Computersysteme deutsche Telefonnummern mit bekannten Vorwahlen, beispielsweise aus Hamburg oder München, übertragen, die täglich, manchmal stündlich gewechselt werden. Die Autoren treffen Opfer von Telefonbetrügereien, sprechen unter anderem mit Juristen, Ermittlern und anderen Experten und lassen sich von Szene-Insidern und ehemaligen Betrügern Einblick in die verborgene Welt krimineller Call-Center geben - im Inland und im Ausland, genauer: der Türkei.

Mehr zum "Tatort" und anderen Verbrechen in unserem Blog "Mord & Totschlag"


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Die Römer im Südwesten

Die Römer im Südwesten - Die Eroberung Germaniens

Report | 01.07.2018 | 06:10 - 06:55 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Sagenhaft - Das Weihnachtsland

Sagenhaft - Das Vogtland

Report | 01.07.2018 | 14:00 - 15:30 Uhr
3/505
Lesermeinung
BR Logo

Frankenschau Extra - Der Tag der Franken

Report | 01.07.2018 | 16:15 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr