Tattoo

  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (hinten im Bild: Ingo Naujoks) Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (hinten im Bild: Ingo Naujoks)
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (hinten im Bild: Ingo Naujoks) Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (hinten im Bild: Ingo Naujoks)
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,r.) zusammen mit seinem Kollegen Minks (Christian Redl) diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,r.) zusammen mit seinem Kollegen Minks (Christian Redl) diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut.
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,r.) zusammen mit seinem Kollegen Minks (Christian Redl) diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,r.) zusammen mit seinem Kollegen Minks (Christian Redl) diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut.
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Maya Kroner (Nadeshda Brennicke). Vergrößern
    Maya Kroner (Nadeshda Brennicke).
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Maya Kroner (Nadeshda Brennicke). Vergrößern
    Maya Kroner (Nadeshda Brennicke).
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (mit im Bild Gustav Peter Wöhler als Scheck) Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (mit im Bild Gustav Peter Wöhler als Scheck)
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (mit im Bild Gustav Peter Wöhler als Scheck) Vergrößern
    Warum verstümmelt ein Mörder seine Opfer derartig? Und wie passen all die anderen Fälle dazu? Kaum von der Polizeischule als einigermaßen erfolgreicher Absolvent entlassen, bekommt Schrader (August Diehl,l.) zusammen mit seinem Kollegen Minks diesen heiklen Fall zugeschanzt. Es geht um Haut. Wertvolle Haut. Menschenhaut. (mit im Bild Gustav Peter Wöhler als Scheck)
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Kommissar Marc Schrader (August Diehl) und Maya (Nadesha Brennicke). Vergrößern
    Kommissar Marc Schrader (August Diehl) und Maya (Nadesha Brennicke).
    Fotoquelle: Tobis Film
  • Kommissar Marc Schrader (August Diehl) und Maya (Nadesha Brennicke). Vergrößern
    Kommissar Marc Schrader (August Diehl) und Maya (Nadesha Brennicke).
    Fotoquelle: Tobis Film
Spielfilm, Thriller
Tattoo

Infos
[Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Tattoo
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2002
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Do., 04. April 2002
DVD-Start
Do., 10. April 2003
Tele 5
Mi., 31.10.
22:00 - 00:05


Kritik: "Ein irrer Mörder definiert den Begriff Hautpflege neu. Düsterer Schock-Thriller." "Ein kruder, mit drastischen Splatter-Effekten durchsetzter Krimi, der sein tiefschwarzes Szenario durchaus konsequent durchbuchstabiert und eine ebenso menschenfeindliche wie radikal trostlose Welt ohne Moral und Orientierung beschreibt." "Tattoo tendiert hingegen zur Hardcore-Version von 'Anatomie', ein monochromer, auswegloser und kompromissloser Alptraum ohne blondes Gretchen und ohne Licht am Ende des Tunnels, eine düstere, verstörende Nacht ohne Morgen. Mit diesem Debüt dürfte Robert Schwentke die Latte für seinen nächsten Film ungewöhnlich hoch gelegt haben." Hintergrund: Die Hauptrolle des Marc Schrader, dargestellt von August Diehl, trägt ihren Namen als Ehrerweisung an den bekannten Drehbuch-Autor und Regisseur Paul Schrader, den "Tattoo"-Regisseur Robert Schentke persönlilch sehr bewundert. Die Tattoos die im Film im "Ausstellungsraum" gezeigt werden, wurden aus Ziegenhaut hergestellt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Tattoo" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Tattoo"

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse

Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse

Spielfilm | 21.11.2018 | 22:25 - 00:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3/506
Lesermeinung
KabelEins Mord im Weißen Haus

Mord im Weißen Haus

Spielfilm | 22.11.2018 | 22:55 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.29/5014
Lesermeinung
ARD Der Killer Blackbird (Mickey Rourke) und Donna (Rosario Dawson).

Killshot - Gnadenlose Jagd

Spielfilm | 24.11.2018 | 03:00 - 04:25 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/506
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr