Techno sapiens - Die Zukunft der Spezies Mensch

  • Humanoider Roboter. Vergrößern
    Humanoider Roboter.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Humanoide Spielzeug-Roboter aus China. Vergrößern
    Humanoide Spielzeug-Roboter aus China.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Teil eines Exoskelettes. Vergrößern
    Teil eines Exoskelettes.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Unterarmprothese von Dr. Bertolt Meyer. Vergrößern
    Unterarmprothese von Dr. Bertolt Meyer.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Ferngesteuerte Roboterhand. Vergrößern
    Ferngesteuerte Roboterhand.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Humanoider Roboter. Vergrößern
    Humanoider Roboter.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
  • Ferngesteuerte Roboterhand. Vergrößern
    Ferngesteuerte Roboterhand.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Peppo Wagner Filmpro
Report, Wissenschaft
Techno sapiens - Die Zukunft der Spezies Mensch

3sat
Di., 05.06.
23:15 - 00:10


Die Technisierung unserer Gesellschaft schreitet voran. Bis vor Kurzem konnten wir nur die Welt um uns herum im großen Stil verändern. Nun ist der Mensch selbst an der Reihe. Informationstechnik, Gen - und Nanotechnologie schreiben sich direkt in den Menschen ein. Die Grenzen zwischen Natur und Technik, Mensch und Maschine verschwimmen und könnten bald zur Gänze verschwinden. Körperliche Defekte, die noch vor kurzer Zeit als irreparabel galten, werden mittels Einsatz von Technik kompensiert. Komplexe Prothesen ersetzen fehlende Gliedmaßen. Der Wandel von regenerativen Methoden hin zu einer Verbesserung des Menschen kündigt sich an. Sind wir dem uralten Traum vom ewigen Leben wirklich auf der Spur? Jedenfalls zählen mehrere Tausend Personen aus der ganzen Welt zum Kundenkreis der drei bestehenden Kryonik-Institute. Etwa 400 von ihnen haben ihren Körper bereits einer Kältebestattung unterzogen und warten in flüssigem Stickstoff auf die Zeit, in der ihre Todesursache behoben werden kann. Doch nicht immer sind es medizinische Ursachen, die zum Einsatz von Technologie am Menschen führen. Implantate wie Magnete oder miniaturisierte Computerchips sollen die Wahrnehmungssinne erweitern und eine effiziente Schnittstelle zur umgebenden Technik realisieren. Supercomputer gepaart mit dem Erfindungsgeist unzähliger Forscherteams sorgen weltweit dafür, dass künstliche Intelligenzen immer intelligenter werden. Der Roboter von heute hat humanoide Gestalt angenommen und ist oft auf den ersten Blick nicht mehr von seinem menschlichen Pendant zu unterscheiden. Nachdem Roboter fester Bestandteil unserer Arbeitswelt geworden sind, könnten sie nach den Vorstellungen der Transhumanisten bald mit menschlichen Denk - und Lernfähigkeiten ausgestattet werden und so eine posthumane Ära einläuten. Doch wie sinnvoll ist der Fortschritt um jeden Preis? Und muss jede Möglichkeit unbedingt zur Wirklichkeit werden? Die Dokumentation "Techno sapiens - Die Zukunft der Spezies Mensch" wirft einen Blick in die Zukunft der Spezies Mensch und bittet Philosophen, Psychologen, Informatiker, Humangenetiker und Transhumanisten um Einschätzungen und Antworten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Prof. Harald Lesch.

Frag den Lesch - Botschafter im All: Voyager

Report | 07.06.2018 | 04:20 - 04:35 Uhr
3.5/506
Lesermeinung
3sat Auf der Barnes Maze wird das Gedächtnis von verjüngten Mäusen getestet.

TV-Tipps Uralt und Blut-jung

Report | 07.06.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Alexander Gerst im Trainingsmodul der ISS.

ZDF.reportage - Mission Weltall - Das harte Training der Astronauten

Report | 10.06.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr