Teheran extrem - Subkultur im Gottesstaat

  • In Teheran finden viele verbotene Partys statt. Vergrößern
    In Teheran finden viele verbotene Partys statt.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • Im Iran dürfen Mädchen und Frauen das Haus nur mit Schleier und Mantel verlassen. Vergrößern
    Im Iran dürfen Mädchen und Frauen das Haus nur mit Schleier und Mantel verlassen.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • Die Islamische Republik Iran ist trotz neuem Präsidenten fest in der Hand der Geistlichen. Vergrößern
    Die Islamische Republik Iran ist trotz neuem Präsidenten fest in der Hand der Geistlichen.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • Der Iran sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. 27 Prozent der jungen Leute sind arbeitslos. Vergrößern
    Der Iran sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. 27 Prozent der jungen Leute sind arbeitslos.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
Report, Dokumentation
Teheran extrem - Subkultur im Gottesstaat

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 05.09.
18:45 - 19:30


Es scheint auf den ersten Blick so, als sei in der Islamischen Republik Iran alles, was im Westen für junge Menschen selbstverständlich ist, verboten. Selbst, wenn man Krawatten trägt oder einen Hund besitzt, riskiert man den Zorn der "Gashte Ershad", der Tugend-Polizei. Aber nach 40 Jahren Theokratie haben insbesondere die jungen Iraner gelernt, sich ihre Nischen zu erobern. Sie sind inzwischen Spezialisten geworden, Grenzen zu übertreten und mit großem Einfallsreichtum die Gebote der Tugendwächter zu umgehen. Für ihre geheime Lebensfreude riskieren sie Kopf und Kragen. "Das Problem mit Alkohol ist, dass andere Menschen es riechen können und es Alkoholtests gibt. Um also high zu werden, bevorzugen die meisten Jugendlichen Drogen wie Cannabis", erzählt ein junger Mann. Trotz der Regeln rebellieren viele junge Menschen in Iran. Sie nehmen ihr Leben in die Hand und trotzen dem Regime, um heimlich zu feiern. "Wenn sie mich fangen, kann es sein, dass ich ins Gefängnis gehen muss", sagt eine junge Frau, die auf einer geheimen Party feiert. Versteckt in Iran, erlangte ein französisches Filmteam Zugang zu einer versteckten Welt, in der alles verboten, aber auch alles möglich ist. "Hier findest du jede Art von Kleidung - wie diese hier, ein bisschen sexy", schwärmt ein Mädchen. Junge Iraner enthüllen, wie sie das Regime überlisten, um auf privaten Partys und in geheimen Schönheitssalons das Leben zu führen, das sie wollen. "Für Frauen ist das Freiheit", erzählen sie trotzig. Diese jungen Leute feiern gerne und versuchen so, ihrer Frustration mit dem regierenden Regime zu entkommen. "Iraner mögen die Regierung und die Regeln der Regierung nicht, aber wir können nichts tun." Mit ihren steigenden Lebenshaltungskosten und wenigen Jobs müssen sich die Jugendlichen gegen ihre Hoffnungslosigkeit in der Zukunft wehren. "Je mehr Druck sie auf uns ausüben, desto mehr müssen wir rebellieren", sagt ein junger Untergrundaktivist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Denise Kitscha bringt ihr Kind zur Schule.

Exakt - So leben wir! - Geben oder Nehmen?

Report | 05.09.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
2/502
Lesermeinung
3sat Aktenregale im Bundesarchiv, in denen NS-Akten aufbewahrt werden.

Das Versagen der Nachkriegsjustiz

Report | 05.09.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen - Geboren im Zuchthaus - Meine Eltern Spione?

Report | 05.09.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
News
Frauen in Hotpants, die Zielflaggen schwenken: Als klassischer Männertraum präsentiert sich Sophia Thomalla in ihrem neuen DMAX-Format "Devil's Race".

In "Devil's Race" geht es um Tuning, schnelle Autos und Adrenalin: Sophia Thomalla moderiert die neu…  Mehr

Farim Koban (Jasper Engelhardt) und Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" ist keiner dieser typischen Zeitgeist-Krimis. Er überzeu…  Mehr

Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr