Teheran extrem - Subkultur im Gottesstaat

  • Der Iran sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. 27 Prozent der jungen Leute sind arbeitslos. Vergrößern
    Der Iran sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. 27 Prozent der jungen Leute sind arbeitslos.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • Die Islamische Republik Iran ist trotz neuem Präsidenten fest in der Hand der Geistlichen. Vergrößern
    Die Islamische Republik Iran ist trotz neuem Präsidenten fest in der Hand der Geistlichen.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • Im Iran dürfen Mädchen und Frauen das Haus nur mit Schleier und Mantel verlassen. Vergrößern
    Im Iran dürfen Mädchen und Frauen das Haus nur mit Schleier und Mantel verlassen.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
  • In Teheran finden viele verbotene Partys statt. Vergrößern
    In Teheran finden viele verbotene Partys statt.
    Fotoquelle: ZDF/Jacques Dubois
Report, Dokumentation
Teheran extrem - Subkultur im Gottesstaat

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 26.10.
15:00 - 15:45


Es scheint auf den ersten Blick so, als sei in der Islamischen Republik Iran alles, was im Westen für junge Menschen selbstverständlich ist, verboten. Selbst, wenn man Krawatten trägt oder einen Hund besitzt, riskiert man den Zorn der "Gashte Ershad", der Tugend-Polizei. Aber nach 40 Jahren Theokratie haben insbesondere die jungen Iraner gelernt, sich ihre Nischen zu erobern. Sie sind inzwischen Spezialisten geworden, Grenzen zu übertreten und mit großem Einfallsreichtum die Gebote der Tugendwächter zu umgehen. Für ihre geheime Lebensfreude riskieren sie Kopf und Kragen. "Das Problem mit Alkohol ist, dass andere Menschen es riechen können und es Alkoholtests gibt. Um also high zu werden, bevorzugen die meisten Jugendlichen Drogen wie Cannabis", erzählt ein junger Mann. Trotz der Regeln rebellieren viele junge Menschen in Iran. Sie nehmen ihr Leben in die Hand und trotzen dem Regime, um heimlich zu feiern. "Wenn sie mich fangen, kann es sein, dass ich ins Gefängnis gehen muss", sagt eine junge Frau, die auf einer geheimen Party feiert. Versteckt in Iran, erlangte ein französisches Filmteam Zugang zu einer versteckten Welt, in der alles verboten, aber auch alles möglich ist. "Hier findest du jede Art von Kleidung - wie diese hier, ein bisschen sexy", schwärmt ein Mädchen. Junge Iraner enthüllen, wie sie das Regime überlisten, um auf privaten Partys und in geheimen Schönheitssalons das Leben zu führen, das sie wollen. "Für Frauen ist das Freiheit", erzählen sie trotzig. Diese jungen Leute feiern gerne und versuchen so, ihrer Frustration mit dem regierenden Regime zu entkommen. "Iraner mögen die Regierung und die Regeln der Regierung nicht, aber wir können nichts tun." Mit ihren steigenden Lebenshaltungskosten und wenigen Jobs müssen sich die Jugendlichen gegen ihre Hoffnungslosigkeit in der Zukunft wehren. "Je mehr Druck sie auf uns ausüben, desto mehr müssen wir rebellieren", sagt ein junger Untergrundaktivist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR neuneinhalb Spezial

neuneinhalb Spezial - So klingt Europa

Report | 26.10.2018 | 07:45 - 08:10 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Hans Imhoff gründete 1947 die Imhoff Schokoladen- und Pralinen GmbH, die Anfang der 70er Jahre die Stollwerk AG in Köln übernommen hat. Mit dem gesundheitsbedingten Ausstieg des Schoko-Königs endet 2002 schließlich die Ära Imhoff.

Die Schokoladenkönige vom Rhein - Die Stollwerck-Dynastie

Report | 26.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo "auslandsjournal - die doku".

auslandsjournal - die doku - Im Land der Taliban Der lange Krieg am Hindukusch

Report | 26.10.2018 | 21:30 - 22:00 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr