Tele-Akademie

Talk, Gespräch
Tele-Akademie

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ARD alpha
Mi., 08.08.
17:00 - 17:45


Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
Sowohl in der Philosophie als auch in der Soziologie hat die Diagnose, die Moderne trockne nach und nach die "Sinnressourcen" der Gesellschaft aus und führe die Menschen in Sinnkrisen, eine lange Tradition. Menschen erfahren ihr Leben als sinnvoll, wenn sie sich mit der Welt - mit anderen Menschen, mit der Natur, mit ihrer Arbeit, mit ihrer Umgebung - lebendig verbunden fühlen. Anders ausgedrückt: wenn sie Resonanz erleben und die Welt zu ihnen spricht. Ob wir in einer Resonanzbeziehung mit der Welt leben können oder nicht, hängt allerdings nicht nur von uns selbst ab. Es bedarf eines entgegenkommenden "Resonanzraumes", der zeitliche, räumliche und soziale Bedingungen hat. Wo wir institutionell in "stumme", instrumentelle Verhältnisse gezwungen werden, erfahren wir unser Leben als entfremdet und eben deshalb oft auch als sinnlos.
Professor Dr. Hartmut Rosa ist Ordinarius für Soziologie an der Universität Jena und außerdem Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt. Er ist Herausgeber der internationalen Fachzeitschrift "Time and Society", seine Bücher werden weltweit rezipiert.

Thema:

Prof. Dr. Hartmut Rosa - Sinnsuche und Resonanzbedürfnis

Sowohl in der Philosophie als auch in der Soziologie hat die Diagnose, die Moderne trockne nach und nach die "Sinnressourcen" der Gesellschaft aus und führe die Menschen in Sinnkrisen, eine lange Tradition. Menschen erfahren ihr Leben als sinnvoll, wenn sie sich mit der Welt - mit anderen Menschen, mit der Natur, mit ihrer Arbeit, mit ihrer Umgebung - lebendig verbunden fühlen. Anders ausgedrückt: wenn sie Resonanz erleben und die Welt zu ihnen spricht. Ob wir in einer Resonanzbeziehung mit der Welt leben können oder nicht, hängt allerdings nicht nur von uns selbst ab. Es bedarf eines entgegenkommenden "Resonanzraumes", der zeitliche, räumliche und soziale Bedingungen hat. Wo wir institutionell in "stumme", instrumentelle Verhältnisse gezwungen werden, erfahren wir unser Leben als entfremdet und eben deshalb oft auch als sinnlos. Professor Dr. Hartmut Rosa ist Ordinarius für Soziologie an der Universität Jena und außerdem Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt. Er ist Herausgeber der internationalen Fachzeitschrift "Time and Society", seine Bücher werden weltweit rezipiert.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Werner Schmidbauer und Hans Jürgen Buchner (Haindling) geniessen auf der "Gipfelbank" das obligatorische Gipfelbier.

Gipfeltreffen - Werner Schmidbauer trifft Haindling

Talk | 31.07.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
3sat Sternstunde Philosophie

Mark Lilla: Make Gemeinschaft Great Again

Talk | 05.08.2018 | 09:05 - 10:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Barbara Schöneberger im Gespräch mit Michel Abdollahi auf einem alten U-Boot im Hamburger Hafen.

Käpt'ns Dinner

Talk | 11.08.2018 | 00:00 - 00:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Aufhören? Wieso? Mit seiner Ankündigung, sich auch mit 80 nicht zur Ruhe setzen zu wollen, sorgt Medienmogul Logan Roy (Brian Cox) in "Succession" für Ärger.

Die neue HBO-Serie "Succession" ist ab dem 23. Juli 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen und zeigt eine…  Mehr

Szene aus dem Pflegeheim Wollomoos in Altomünster: In der Einrichtung leben chronisch Kranke und alte Menschen in größtmöglicher Freizügigkeit.

Unter dem Titel "Der Pflegeaufstand" hinterfragt die "Story im Ersten" das deutsche Pflegesystem. Im…  Mehr

Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr