Tele-Akademie

Talk, Gespräch
Tele-Akademie

Infos
Produktionsland
D
3sat
So., 07.10.
06:45 - 07:30


Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
Grimmelshausen (1621-1676) war ein Kind des Dreißigjährigen Krieges. Die Erzählungen vom Krieg, die er den Hauptfiguren seiner Romane Simplicissimus Teutsch, Courasche und Springinsfeld in den Mund legt, gelten seit jeher als besonders authentisch. Doch wie gelingt es Grimmelshausen, bei seinen Lesern den Eindruck einer lebensechten Wiedergabe von Kriegserlebnissen zu erzeugen? Um die rhetorische Wirkungsmacht seiner Kriegserzählungen zu bestimmen, werden Schlachtbeschreibungen, Darstellungen kriegerischer Gräuel und schwankhafte Episoden untersucht. So zeigt sich: Grimmelshausen nimmt mit hoher literarischer Kunst verschiedene Perspektiven ein, er erzählt anschaulich, eindringlich und unterhaltsam, zugleich aber ethisch engagiert, indem er zeigt, wie das erschreckliche und grausame Monstrum des Krieges den Menschen in eine verkehrte Welt versetzt.
Professor Dr. Dieter Martin studierte Germanistik und Musikwissenschaft an den Universitäten Erlangen und Heidelberg. Seit 1999 lehrt er am Deutschen Seminar der Universität Freiburg.

Thema:

Prof. Dr. Dieter Martin: Kriegserzählungen in Grimmelshausens Simplicianischen Schriften

Grimmelshausen (1621-1676) war ein Kind des Dreißigjährigen Krieges. Die Erzählungen vom Krieg, die er den Hauptfiguren seiner Romane Simplicissimus Teutsch, Courasche und Springinsfeld in den Mund legt, gelten seit jeher als besonders authentisch. Doch wie gelingt es Grimmelshausen, bei seinen Lesern den Eindruck einer lebensechten Wiedergabe von Kriegserlebnissen zu erzeugen? Um die rhetorische Wirkungsmacht seiner Kriegserzählungen zu bestimmen, werden Schlachtbeschreibungen, Darstellungen kriegerischer Gräuel und schwankhafte Episoden untersucht. So zeigt sich: Grimmelshausen nimmt mit hoher literarischer Kunst verschiedene Perspektiven ein, er erzählt anschaulich, eindringlich und unterhaltsam, zugleich aber ethisch engagiert, indem er zeigt, wie das erschreckliche und grausame Monstrum des Krieges den Menschen in eine verkehrte Welt versetzt. Professor Dr. Dieter Martin studierte Germanistik und Musikwissenschaft an den Universitäten Erlangen und Heidelberg. Seit 1999 lehrt er am Deutschen Seminar der Universität Freiburg.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Werner Schmidbauer (links) mit Miriam und Felix Neureuther bei ihrer Brotzeit auf dem Wank (1780 m) bei Garmisch-Partenkirchen. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Gipfeltreffen

Talk | 03.10.2018 | 17:45 - 18:30 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
ZDF Aufruf des Bundespräsidenten zur Woche der Welthungerhilfe

Aufruf des Bundespräsidenten zur Woche der Welthungerhilfe

Talk | 07.10.2018 | 18:55 - 19:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
WDR eins zu eins - gespräch aus berlin

eins zu eins - gespräch aus berlin

Talk | 10.10.2018 | 09:20 - 09:50 Uhr
3.25/500
Lesermeinung
News
Der Käfer ist nicht, was er scheint: Charlie (Hailee Steinfeld) wird noch ihr großes Wunder mit ihrem neuen Auto erleben.

Ein klappriger VW-Käfer wird zur Kampfmaschine: Mit "Bumblebee" kommt im Dezember das erste Spin-Off…  Mehr

Die zweite Staffel von "Making a Murderer" kommt im Oktober.

Die True-Crime-Dokumentation "Making a Murderer" ist bis heute eine der meist diskutierten Netflix-S…  Mehr

Markus' (Andreas Döhler) Geschichte belastet auch die Beziehung zu seiner Frau (Jessica Schwarz).

Als Kind wurde Markus von seiner Mutter missbraucht. Bei einem Familientreffen will er die Verwandts…  Mehr

Literaturverfilmung "Kruso": Auf Hiddensee lernt der junge, gerade zugereiste Ed (Jonathan Berlin, links) den charismatischen "Klausner"-Guru Kruso (Albrecht Schuch) kennen.

Die Verfilmung von Lutz Seilers gefeierten Roman "Kruso", der 2014 den Deutschen Buchpreis gewann, v…  Mehr

Claus Strunz will es wissen. In einem "Faktencheck" geht er dem "Leben im sozialen Brennpunkt" auf den Grund.

Wie leben Menschen in Stadtteilen, in die andere keinen Schritt freiwillig machen? Claus Strunz hat …  Mehr