Tele-Akademie

Tele-Akademie Vergrößern
Tele-Akademie
Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Talk, Gespräch
Tele-Akademie

Infos
Produktionsland
D
3sat
So., 14.10.
06:45 - 07:30


Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
"Das Kapital" von Karl Marx in einer Dreiviertelstunde verständlich zu erörtern, ist eine schwierige Aufgabe. Der Philosoph und Verleger Wolfgang Fritz Haug versucht dies in seinem Vortrag.
Er unternimmt einen Dreierschritt, den er an den drei sachlich eng zusammenhängenden Begriffen "Theorie", "Form" und "Inhalt" ausrichtet: Theorie-Form, Form-Theorie, Form-Inhalt.
Die Theorie wird als entwickelnd (genetisch-rekonstruktiv) erläutert; die gegenwärtig herrschende Form der elementaren ökonomischen Praxis wird als historisch-spezifisch für kapitalistische Gesellschaften erklärt; als ihr Inhalt wird die Praxis in ihrer systemisch verselbstständigten, das heißt, als Gesetz des Praxisfeldes auftretenden Wirkung ausgewiesen.

Thema:

Prof. Dr. Wolfgang Fritz Haug: "Das Kapital" - Ein 150 Jahre altes Buch, aktueller als zu seiner Zeit

"Das Kapital" von Karl Marx in einer Dreiviertelstunde verständlich zu erörtern, ist eine schwierige Aufgabe. Der Philosoph und Verleger Wolfgang Fritz Haug versucht dies in seinem Vortrag. Er unternimmt einen Dreierschritt, den er an den drei sachlich eng zusammenhängenden Begriffen "Theorie", "Form" und "Inhalt" ausrichtet: Theorie-Form, Form-Theorie, Form-Inhalt. Die Theorie wird als entwickelnd (genetisch-rekonstruktiv) erläutert; die gegenwärtig herrschende Form der elementaren ökonomischen Praxis wird als historisch-spezifisch für kapitalistische Gesellschaften erklärt; als ihr Inhalt wird die Praxis in ihrer systemisch verselbstständigten, das heißt, als Gesetz des Praxisfeldes auftretenden Wirkung ausgewiesen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Tele-Akademie

Tele-Akademie

Talk | 18.11.2018 | 06:45 - 07:30 Uhr
3.32/5019
Lesermeinung
3sat NZZ Standpunkte

Deutschland - Ein Wintersommermärchen

Talk | 18.11.2018 | 11:20 - 12:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
BR BR-Moderatorin Marianne Kreuzer besucht Ski-alpin-Legende Markus Wasmeier auch in seinem Freilichtmuseum am Schliersee und besichtigt dort einen historischen Bauernhof. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Kreuzer trifft...

Talk | 18.11.2018 | 16:15 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr