Tele-Akademie

Tele-Akademie Vergrößern
Tele-Akademie
Fotoquelle: SWR
Talk, Gespräch
Tele-Akademie

Infos
Produktionsland
D
SWR
So., 02.12.
07:30 - 08:15


Die Reihe will Wissen und Denkanstöße vermitteln, indem sie regelmäßig den Vorträgen von Experten der verschiedensten Bereichen eine Plattform bietet.
Die Idee der Demokratie entsprang aus der Bemühung, eine gesellschaftliche Organisationsform zu finden, die am ehesten einen inneren Frieden gewährleistet. Demokratie beruht auf der Idee, dass die Bürger zur politischen Selbstbestimmung befähigt sind. Inzwischen ist die Komplexität moderner Gesellschaften so groß geworden, dass kein Einzelner sie mehr zu erfassen vermag. Hat sich damit das demokratische Leitideal überlebt?
Rainer Mausfeld erörtert diese Frage anhand der Kontroverse zwischen Walter Lippmann und John Dewey, zwei der bedeutendsten politischen Intellektuellen des vergangenen Jahrhunderts. Lippmann hielt die Idee des mündigen Bürgers' für eine Fiktion und plädierte für eine von Experten gelenkte Elitendemokratie. Dewey hingegen band die Frage der politischen Mündigkeit an die Voraussetzung eines freien und unverzerrten öffentlichen Debattenraumes. Diese Kontroverse ist auch für ein Verständnis der gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen erhellend.
Professor Dr. Rainer Mausfeld studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie und lehrte bis zu seiner Emeritierung 2016 Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel. Er beschäftigt sich vorrangig mit Fragen der Kognitionswissenschaft und der Wahrnehmungspsychologie.

Thema:

Prof. Dr. Rainer Mausfeld - Elitendemokratie und Meinungsmanagement - Hat sich die Vorstellung vom "mündigen Bürger" überlebt?

Die Idee der Demokratie entsprang aus der Bemühung, eine gesellschaftliche Organisationsform zu finden, die am ehesten einen inneren Frieden gewährleistet. Demokratie beruht auf der Idee, dass die Bürger zur politischen Selbstbestimmung befähigt sind. Inzwischen ist die Komplexität moderner Gesellschaften so groß geworden, dass kein Einzelner sie mehr zu erfassen vermag. Hat sich damit das demokratische Leitideal überlebt? Rainer Mausfeld erörtert diese Frage anhand der Kontroverse zwischen Walter Lippmann und John Dewey, zwei der bedeutendsten politischen Intellektuellen des vergangenen Jahrhunderts. Lippmann hielt die Idee des mündigen Bürgers' für eine Fiktion und plädierte für eine von Experten gelenkte Elitendemokratie. Dewey hingegen band die Frage der politischen Mündigkeit an die Voraussetzung eines freien und unverzerrten öffentlichen Debattenraumes. Diese Kontroverse ist auch für ein Verständnis der gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklungen erhellend. Professor Dr. Rainer Mausfeld studierte Psychologie, Mathematik und Philosophie und lehrte bis zu seiner Emeritierung 2016 Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel. Er beschäftigt sich vorrangig mit Fragen der Kognitionswissenschaft und der Wahrnehmungspsychologie.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Clara Hartmann (Kristina Pauls, l.) hat als IT-Expertin das Home-Netzwerk bei Henner Simon eingerichtet und seinen privaten elektronischen Kalender verwaltet. Karoline Joost (Nike Fuhrmann, r.) gegenüber bezweifelt sie, dass die Beziehung zwischen Heike und Henner Simon wirklich noch Liebe war. Wie kommt Clara zu dieser Vermutung? Verschweigt sie den Kommissaren etwas?

SOKO Wismar - Clara allein zu Haus

Talk | 28.11.2018 | 18:00 - 18:54 Uhr
4/502
Lesermeinung
BR Münchner Runde

Münchner Runde

Talk | 28.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
2.94/5017
Lesermeinung
NDR Tim Wiese im Gespräch mit Grünenchefin Annelena Baerbock. An diesem Abend kommt alles auf den Tisch: Vom Tod der eigenen Eltern bis zur Angst vor Flüchtlingen.

Die Geschichte eines Abends

Talk | 01.12.2018 | 00:15 - 01:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr