Mit der Sendung "Telespiele" holte Thomas Gottschalk ab 1977 Computerspiele ins Fernsehen. Gespielt wurde, neben dem populären Tennisspiel 'Pong', Autorennen oder Pac-Man. Die Zuschauer steuerten per Telefon allein durch die Lautstärke der Stimme. Nach jeder Spielrunde konnte der Sieger sich Musikvideos oder Fernsehausschnitte wünschen. Dem jungen Thomas Gottschalk gelang so der Durchbruch im Fernsehen.