Teodor Currentzis dirigiert Tschaikowsky

Teodor Currentzis, Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters in der Stuttgarter Liederhalle. Vergrößern
Teodor Currentzis, Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters in der Stuttgarter Liederhalle.
Fotoquelle: SWR/Wolf-Peter Steinheißer
Musik, Klassische Musik
Teodor Currentzis dirigiert Tschaikowsky

Infos
Erstsendung im SWR Fernsehen nach Live-Stream auf SWRclassic.de am 14.12.2018
SWR
So., 03.02.
09:50 - 10:45
Symphonie Nr.5 e-Moll op. 64 - Der Nußknacker op.71: Pas de Deux(Intrada)


Tschaikowsky versieht seine drei letzten Sinfonien mit persönlichen Kommentaren, psychologische Programme. Wie bereits bei der 4. stellt er auch seiner 5. Sinfonie ein tönendes Signum des Schicksals voran, das alle vier Sätze durchzieht. Gleich zu Beginn intonieren die Klarinetten das fahle Schicksalsmotiv, das in immer neuen Gestalten daran erinnert, dass die Geschicke des Individuums im Buch des Lebens und des Todes längst festgeschrieben sind. Ein unausweichliches Schicksal, vor dem es kein Entrinnen gibt. Und wenn der Komponist im Finale nicht von der Stelle kommt, was Kritiker ihm gelegentlich ankreiden, dann ist das kein Unvermögen, sondern der kongeniale Ausdruck dieses fatalistischen Gefangenseins, von dem diese Sinfonie erzählt. Teodor Currentzis ist seit Beginn der Spielzeit 2018/19 der erste Chefdirigent des neuen SWR Symphonieorchesters. Er zählt zu den vielseitigsten und interessantesten Dirigenten seiner Generation, dessen Repertoire mit Werken von der Barockzeit bis zur Avantgarde sämtliche Epochen umfasst. Konzert aus dem Beethovensaal der Liederhalle Stuttgart vom Freitag, 14. Dezember 2018 Programm: Peter Tschaikowsky: - Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64 - Der Nußknacker op. 71: Pas de Deux


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Christoph Eschenbach dirigiert Tschaikowsky und Strauss

Christoph Eschenbach dirigiert Tschaikowsky und Strauss

Musik | 03.02.2019 | 08:00 - 08:40 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Beethoven und Tschaikowsky

Beethoven und Tschaikowsky

Musik | 03.02.2019 | 08:40 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im hochbarocken Raum der Basilika des Zisterzienserklosters in Waldsassen (Probenbild).

Mariss Jansons dirigiert Rossini - Ouvertüre zur "Guillaume Tell"

Musik | 03.02.2019 | 10:45 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rihanna verklagt ihren eigenen Vater auf Schadensersatz und Unterlassung.

Rihanna klagt gegen ihren Vater, da er ihren Namen für eigene Geschäfte missbraucht haben soll. Es g…  Mehr

"Ich weiß, es ist eine große Sache für alle anderen, aber für mich war es eine normale Freundschaft", erklärt Macaulay Culkin nun im Podcast "Inside of You", angesprochen auf seine Beziehung zu Michael Jackson.

Als er gerade einmal zehn Jahre alt war, freundete sich Macaulay Culkin mit dem über 20 Jahre ältere…  Mehr

Die Geschichte von Grace (Jane Fonda, rechts) und Frankie (Lily Tomlin) geht weiter. Noch bevor die fünfte Staffel von "Grace und Frankie" anläuft, gab Netflix nun die Verlängerung um eine weitere Season bekannt.

Gute Nachrichten für die Fans der Serie "Grace und Frankie". Noch bevor die fünfte Staffel anläuft, …  Mehr