Terra Mater - NaturTalente

  • Nach dem Schlupf kümmern sich beide Elterntiere um das Küken, doch nach etwa zwei Monaten verlässt der Vater die Familie, die Mutter und Jungtier bleiben allein zurück. Vergrößern
    Nach dem Schlupf kümmern sich beide Elterntiere um das Küken, doch nach etwa zwei Monaten verlässt der Vater die Familie, die Mutter und Jungtier bleiben allein zurück.
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • Bei Winkerkrabben kommt es auf die Größe an. Die zweite Schere der Männchen ist überdimensional groß, um damit eindrucksvoll den Weibchen zuwinken zu können. Vergrößern
    Bei Winkerkrabben kommt es auf die Größe an. Die zweite Schere der Männchen ist überdimensional groß, um damit eindrucksvoll den Weibchen zuwinken zu können.
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • Giraffen ragen hoch hinaus - auch dank ihrem extrem langen Hals. Vergrößern
    Giraffen ragen hoch hinaus - auch dank ihrem extrem langen Hals.
    Fotoquelle: Terra Mater / Roland Gockel
  • "Sehen und gesehen werden" ist nicht das Ziel der Kaiman Männchen - bei ihrem Balztanz geht es um die "richtigen Schwingungen". Vergrößern
    "Sehen und gesehen werden" ist nicht das Ziel der Kaiman Männchen - bei ihrem Balztanz geht es um die "richtigen Schwingungen".
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • Noch immer rätselhaft erscheint Forschern das Verhalten des Ostpazifischen Delphins. Warum genau sich die Tiere aus dem Wasser katapultieren und dabei um die eigene Achse rotieren, weiß bislang niemand. Vergrößern
    Noch immer rätselhaft erscheint Forschern das Verhalten des Ostpazifischen Delphins. Warum genau sich die Tiere aus dem Wasser katapultieren und dabei um die eigene Achse rotieren, weiß bislang niemand.
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • Den Großteil ihres Lebens verbringen Fregattvögel im Flug - doch zur Paarungszeit müssen sie an Land. Vergrößern
    Den Großteil ihres Lebens verbringen Fregattvögel im Flug - doch zur Paarungszeit müssen sie an Land.
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • Verführung funktioniert bei Gürteltieren "der Nase nach". Die Weibchen verströmen ein unwiderstehliches Parfum, und die Männchen folgen im Laufschritt. Vergrößern
    Verführung funktioniert bei Gürteltieren "der Nase nach". Die Weibchen verströmen ein unwiderstehliches Parfum, und die Männchen folgen im Laufschritt.
    Fotoquelle: Terra Mater / Cristian Dimitrius
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ServusTV
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ServusTV
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ServusTV
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ServusTV
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Terra Mater - NaturTalente

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2016
Servus TV
Mo., 14.01.
20:15 - 21:15
Die Kunst der Verführung(2/3)


Es gibt Momente im Leben, da geht es um alles: den begehrenswerten Blick, den unwiderstehlichen Move, das sexy Signal. Nur, wenn ER die Regeln der Verführung perfekt beherrscht, kann er es schaffen, SIE für sich zu gewinnen. Dabei ist kaum eine Disziplin so komplex wie die Kunst der Verführung, hat doch jede Tierart ihre eigenen Codes bei der Partnerwahl: Winkerfrosch-Männchen quaken nicht nur, um die Weibchen auf sich aufmerksam zu machen - sie schwingen auch ausgiebig mit den Hinterbeinen. Der Auftritt eines Kolibris erscheint als kurzes Vergnügen - doch Zeitlupen-Aufnahmen enthüllen den eleganten Lufttanz der Fadenschopf-Elfe mit Hüftschwung und Blickkontakt zum schillernden Weibchen. Giraffen und Rothirsche liefern sich heftige Balzkämpfe, Brillenkaimane betören die Weibchen mit Infrasound, Glühwürmchen imponieren mit Lichtshows und Prachtbienen hüllen sich in unwiderstehliches Parfum. Doch Achtung: Verführer sollten genau hinschauen, ob ihre Auserwählte auch die Richtige ist. Sonst kann die schönste Sache der Welt... tödlich enden. Gleichwohl wäre die Erde ohne solche Verlockungen unvorstellbar - ist es doch "Die Kunst der Verführung", die unser Leben so lebenswert macht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Robert Hansen beim Eistauchen

Wasserwelten

Natur+Reisen | 21.01.2019 | 20:15 - 20:55 Uhr
3/501
Lesermeinung
SWR natürlich!

natürlich!

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
ARD Bei japanischen Termiten haben Biologen homosexuelle Männer-Paare beobachtet. Dieser Männerhaushalt kann den Tieren das Überleben sichern, auch wenn sie freilich keine eigene Kolonie gründen können. Doch wehe in der Nachbarschaft siedeln sich eine neue Kolonie an, dann beginnt ein episches Drama. Thomas D kennt die ganze Geschichte, in Wissen vor acht - Natur.

Wissen vor acht - Natur

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 19:45 - 19:50 Uhr
2.8/5010
Lesermeinung
News
Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr

Lady Gaga kritisiert während eines Konzerts den amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Mitten im Song hört Lady Gaga bei einem Konzert in Las Vegas auf zu singen – und erntet dafür tosend…  Mehr

Tracy und Marcellino sind das "Love Island"-Paar der zweiten Staffel. Die beiden sicherten sich den Gewinn von 50.000 Euro. Sehen Sie im Folgenden alle Kandidaten, die 2028 an der Datingshow von RTL II teilgenommen haben.

Mit der großen Liebe klappt es bei "Love Island" zwar nur selten, mit der Zuschauerresonanz war RTL …  Mehr