Terra X: Albrecht Dürer - Superstar

  • Neugierig auf die Welt - der junge Albrecht Dürer (Nils Schwende). Vergrößern
    Neugierig auf die Welt - der junge Albrecht Dürer (Nils Schwende).
    Fotoquelle: Iris Kreidel / ZDF und Iris Kreidel / Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Iris Kreidel.
  • Agnes (Deborah Müller) und Albrecht Dürer (Jakob Tögel): Ein erfolgreiches Unternehmer-Team. Doch ihre Ehe blieb kinderlos. Vergrößern
    Agnes (Deborah Müller) und Albrecht Dürer (Jakob Tögel): Ein erfolgreiches Unternehmer-Team. Doch ihre Ehe blieb kinderlos.
    Fotoquelle: Iris Kreidel / ZDF und Iris Kreidel / Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Iris Kreidel.
  • Mit 29 Jahren malt Dürer (Jakob Tögel) sein legendäres Selbstportrait. Vergrößern
    Mit 29 Jahren malt Dürer (Jakob Tögel) sein legendäres Selbstportrait.
    Fotoquelle: Iris Kreidel / ZDF und Iris Kreidel / Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Iris Kreidel.
  • Dürer (Jakob Tögel) liebte den großen Auftritt in Pelz und Robe. Ein großer Selbstdarsteller, den manche für eitel hielten. Vergrößern
    Dürer (Jakob Tögel) liebte den großen Auftritt in Pelz und Robe. Ein großer Selbstdarsteller, den manche für eitel hielten.
    Fotoquelle: Iris Kreidel / ZDF und Iris Kreidel / Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Iris Kreidel.
Info, Wissen
Terra X: Albrecht Dürer - Superstar

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
ZDFneo
So., 05.04.
08:15 - 09:00


Albrecht Dürers Kunst kennt fast jeder: Betende Hände, Der Feldhase, die Selbstbildnisse. Das Genie aus Nürnberg hat die Kunst für immer verändert. Wer war dieser Superstar? Dürer, der ehrwürdige alte Meister: Dieses Klischee aus dem Schulbuch trügt. "Terra X" zeigt, wie innovativ und sogar revolutionär Dürer war: mit seinen Dämonen, seiner Nacktheit und seinem Witz. Konventionen waren ihm egal. Ein moderner Künstler. Diese "Terra X"-Dokumentation zeigt die Welt, aus der Dürer kommt: das aufstrebende Nürnberg um 1500. Eine deutsche Weltstadt, aber eng und von Seuchen geplagt. Bei seinem Vater, einem Goldschmied, geht der Zwölfjährige in die Lehre. Der muss ihn bald ziehen lassen, denn schnell zeigt Albrecht, was seine Berufung ist: Er wird Maler. Wie ein Fotograf es heute tun würde, bannt er alles, was ihn interessiert, auf Tausende Papierseiten. In Venedig lernt er, es mit den italienischen Meistern aufzunehmen. Und dann zeigt der junge Maler der Welt, was er kann. Im "Selbstbildnis" von 1500 malt er sich wie Jesus Christus, und nun folgt ein Paukenschlag auf den anderen. Zusammen mit Dürer-Spezialisten geht "Terra X" in die wichtigsten Museen nach München, Nürnberg und Wien. Archive wurden geöffnet, kostbare Unikate gezeigt. Was ist ihr Geheimnis? Mit modernster Animationstechnik wird die unendlich feine Machart der Werke erforscht. Mit dem bloßen Auge nicht erkennbar, aber dennoch von Dürer ausgemalt: das silbrige Fell des "Feldhasen", das Horrorszenario der "Apokalyptischen Reiter". Und "Terra X" untersucht die zeitlose Relevanz von Albrecht Dürers Monogramm "AD" - es ist das erste Logo, das erste Markenzeichen der Geschichte. Die Dokumentation schildert in Reenactments, wie Dürer immer "Der Erste" war: Er schuf das erste Akt-Selbstbildnis, dann das erste weibliche Aktporträt, und er arbeitete als Erster fürs große Publikum - von manchen seiner Holzschnitte verkaufte er Tausende Exemplare. Damit steht er am Beginn unseres Bilder-Zeitalters und ist mit seinen ikonenhaften Meisterwerken auch heute allgegenwärtig. Ein Meister also, der zeitlos jung und revolutionär geblieben ist.

Thema:

Heute: Albrecht Dürer - Superstar


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

TV5 TTC (Toutes taxes comprises)

TTC (Toutes taxes comprises)

Info | 05.04.2020 | 08:31 - 08:57 Uhr
/500
Lesermeinung
SF2 Garage 21
Keyvisual

Copyright: SRF/2019 Motor Presse TV GmbH

Garage 21 - Subaru Forester e-Boxer

Info | 05.04.2020 | 19:30 - 20:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In "Dahoam is Dahoam" gibt Lilly Becker am Montag, 6. April, 19.30 Uhr, im BR, ihr Schauspieldebüt. Sie spielt die lesbische Holländerin Linda, die eine Folge lang "den Menschen im oberbayerischen Dorf Lansing den Kopf verdreht".

In der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" gibt Lilly Becker ihr Debüt als Schauspielerin. Im Interview erzä…  Mehr

Der Lagerkoller ist nah: Silvia und Celina, zwei von 14 Wollnys, die coronabedingt permanent unter einem Dach bleiben müssen.

Die Geissens und die Wollnys in einer Reportage: RTLZWEI möchte wissen, wie es seinen Stars in der C…  Mehr

Das Logo von ProSieben.

Wegen der Corona-Krise fällt der European Song Contest in diesem Jahr aus. Nun gibt es eine Alternat…  Mehr

Wegen der Corona-Pandemie steht der Dreh zur vierten Staffel von "Stranger Things" still.

Streaming-Anbieter wie Netflix haben in der Corona-Krise Hochkonjunktur. Doch mit neuen Serien und F…  Mehr

Der Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist überraschend im Alter von nur 34 Jahren verstorben.

Mit nur 34 Jahren verstarb Ferdinand Schmidt-Modrow im Januar völlig überraschend. Nun heißt es auch…  Mehr