Terra X: Die Magie der Farben

  • Das erste Blau der Geschichte: Vor rund 8000 Jahren stoßen Menschen im Hindukusch erstmals auf Lapislazuli. Vergrößern
    Das erste Blau der Geschichte: Vor rund 8000 Jahren stoßen Menschen im Hindukusch erstmals auf Lapislazuli.
    Fotoquelle: ZDF/Karsten Flögel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Karsten Flögel
  • Kleopatra schmückte sich mit den göttlichen Farben Blau und Gold. Vergrößern
    Kleopatra schmückte sich mit den göttlichen Farben Blau und Gold.
    Fotoquelle: ZDF/Karsten Flögel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Karsten Flögel
  • Kleopatra stehen schon im 1. Jahrhundert vor Christus zahlreiche Farben für ihr Augen-Make-up zur Verfügung. Vergrößern
    Kleopatra stehen schon im 1. Jahrhundert vor Christus zahlreiche Farben für ihr Augen-Make-up zur Verfügung.
    Fotoquelle: ZDF/Karsten Flögel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Karsten Flögel
  • Älteste Höhlenmalerei der Welt: Vor zirka 40 000 Jahren hinterließen Steinzeitmenschen Botschaften mit rotem Ocker in der spanischen El-Castillo-Höhle. Vergrößern
    Älteste Höhlenmalerei der Welt: Vor zirka 40 000 Jahren hinterließen Steinzeitmenschen Botschaften mit rotem Ocker in der spanischen El-Castillo-Höhle.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Rehberg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Jürgen Rehberg
Info, Wissen
Terra X: Die Magie der Farben

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
ZDFneo
So., 23.02.
06:05 - 06:50
Folge 136, Von Höhlenrot und Göttergelb


Ob Ocker, Rot, Gelb, Grün oder Blau: Hinter jedem Farbton verbergen sich ungeahnte Geschichten und erstaunliche Fakten. Warum haben sie seit jeher eine so große Bedeutung für den Menschen? Nur wer erkennt, ob eine Frucht reif oder giftig ist, kann überleben. Alle Farben in der Natur dienen einem biologischen Zweck, und jedes Lebewesen hat seine Wahrnehmung darauf spezialisiert. Aber allein der Mensch stellt Farben her und verleiht ihnen Symbolkraft. "Terra X" taucht in die wechselvolle Geschichte unserer Farbcodes - von den Anfängen bis in die Gegenwart. Kulturgeschichten und Naturphänomene werden miteinander verwoben und führen zu verblüffenden Erkenntnissen. Inwieweit steuern Farben noch heute unser Verhalten, ohne dass wir es merken? Wie funktioniert dieser evolutionäre Code? Diesem Rätsel sind Wissenschaftler seit Jahrhunderten auf der Spur. Die erste wegweisende Entdeckung macht Isaac Newton 1730 und schockiert damals die Welt. In seinem Versuch mit einem Glasprisma und Licht entdeckt er, dass es Farben gar nicht wirklich gibt. Eine unfassbare Erkenntnis. Denn bereits vor 100 000 Jahren unternahmen Menschen große Anstrengungen, um Farbe in ihr Leben zu holen. Das entdecken Archäologen 2008 in der Blombos-Höhle an der Küste Südafrikas. Sie finden Ockerstücke und Muscheln, die Steinzeitmenschen in der Höhle versteckt haben. Es ist die älteste Farbwerkstatt der Menschheit. Plötzlich gab es eine Möglichkeit, sein Äußeres zu verändern, mit Farbe ein individuelles Kennzeichen zu setzen. Ein Meilenstein in unserer Geschichte. Bis heute heben sich viele Naturvölker mit Körperbemalung von anderen ab, von den Massai in Afrika bis zu den Aborigines in Australien. Und wir machen etwas ganz Ähnliches fast täglich - wenn wir uns schminken, bunt kleiden oder die Haare färben. Mit Farben individualisieren wir uns oder zeigen an, zu welcher Gruppe wir gehören. Wie kam die Farbe überhaupt in die Welt? War sie schon immer bunt? Erst vor 200 Millionen Jahren entsteht die erste Farbe: das Grün der Pflanzen. Weil sie die älteste und lange Zeit die wichtigste Farbe für alle Lebewesen war, können Menschen bis heute im Grün die meisten Farbnuancen erkennen. Für den Siegeszug des Homo sapiens war allerdings eine andere Farbe entscheidend: Vor rund 35 Millionen Jahren entsteht das magische Rot. Der amerikanische Neurowissenschaftler Jay Neitz fand heraus, dass die Fähigkeit, Rot zu sehen, zur Schlüsselkompetenz wurde. Seine Experimente mit bizarren Artverwandten, den Totenkopfäffchen, erlauben verblüffende Einblicke in die evolutionäre Entwicklung. Bis heute wirkt Rot als Signal- und Alarmfarbe, weil unsere Augen sich zu Rot-Spezialisten weiterentwickelt haben und Rot am schnellsten von allen Farben wahrnehmen können. Lange war das Blau des Himmels und des Meeres für den Menschen nicht greifbar, bis um 8000 vor Christus Bergarbeiter im Hindukusch einen leuchtenden Stein finden: Lapislazuli, wörtlich das "Blau des Himmels". Das erste Blau auf Erden. Schnell wird er in der ganzen Welt begehrt und forciert die beginnende Globalisierung. Die Ägypter versuchen vergeblich, aus Lapis auch ein Malpigment herzustellen, und entdecken durch Zufall ihren eigenen Farbstoff - der Startschuss zu einer bunten Epoche. Immer größer werden die Anstrengungen, die Menschen unternehmen, um leuchtende Farben zu gewinnen. Warum üben Farben eine solche Faszination auf uns aus? Experimente mit Babys zeigen, dass uns ein Farbprogramm schon in die Wiege gelegt ist. Farben sind eine Sprache der Natur und das größte Kommunikationssystem der Welt.

Thema:

Heute: Die Magie der Farben (1/2): Von Höhlenrot und Göttergelb


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo of the programme "nano".

nano - Die Welt von morgen

Info | 25.02.2020 | 18:30 - 19:00 Uhr
4/504
Lesermeinung
History Die Zange

Forged in Fire - Wettkampf der Schmiede - Das Ringschwert

Info | 25.02.2020 | 18:40 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Hamburg Journal - Julia-Niharika Sen.

Hamburg Journal

Info | 26.02.2020 | 09:30 - 10:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Bella Italia muss warten: Die Dreharbeiten für "Mission: Impossible 7" mit Tom Cruise in Venedig wurden verschoben - wegen des Coronavirus.

Wegen des Coronavirus wurde in Venedig der Karneval vorzeitig abgebrochen. Nun sind auch die Dreharb…  Mehr

Die Tatverdächtige soll den Foto Mord nachstellen.

Eine erfolgreiche Geschäftsfrau wird an ihrem Geburtstag mit ihrem eigenen Sushimesser erstochen. Sc…  Mehr

Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood - eigentlich bekennender Republikaner - schlägt sich auf die Seite des Demokraten Michael Bloomberg.

Clint Eastwood war in Hollywood als Unterstützer von Donald Trump lange eine Art Exot. Nun hat der S…  Mehr

Die Auschwitz-Gedenkstätte krisitiert die Amazon-Serie "Hunters" mit Al Pacino (links) scharf.

In der Amazon-Serie "Hunters" versuchen fiktive Nazi-Jäger in den Siebzigern ein Viertes Reich zu ve…  Mehr

"Bei 20 Millionen Zuschauern hätte man eine Krisensitzung einberufen": Der 2018 verstorbene Dieter Thomas Heck schrieb mit seiner "Hitparade" im ZDF Fernseh- und Quotengeschichte.

Quote gut, alles gut? Ganz so simpel ist diese Rechnung mittlerweile nicht mehr. Eine TV-Doku beleuc…  Mehr