Terra X: Magisches Deutschland

  • Die Heuneburg war ein frühkeltischer Fürstensitz und ist eine der bekanntesten Fundstellen aus keltischer Zeit in Mitteleuropa. Vergrößern
    Die Heuneburg war ein frühkeltischer Fürstensitz und ist eine der bekanntesten Fundstellen aus keltischer Zeit in Mitteleuropa.
    Fotoquelle: © ZDF/Peter Prestel
  • Das römische Amphitheater von Grand in den Vogesen hatte 17 000 Sitzplätze. Eine heilige Quelle zog die Pilger in Scharen in die abgelegene Provinz. Vergrößern
    Das römische Amphitheater von Grand in den Vogesen hatte 17 000 Sitzplätze. Eine heilige Quelle zog die Pilger in Scharen in die abgelegene Provinz.
    Fotoquelle: © ZDF/Peter Prestel
  • Der Schleswiger Archäologe Timo Ibsen auf Spurensuche bei einer Quelle nahe Kindsbach. Die in Stein gemeißelten Götter sollen den Gutenborn behüten. Vergrößern
    Der Schleswiger Archäologe Timo Ibsen auf Spurensuche bei einer Quelle nahe Kindsbach. Die in Stein gemeißelten Götter sollen den Gutenborn behüten.
    Fotoquelle: © ZDF/Peter Prestel
  • Das Fraubillenkreuz. Ein vorzeitiger Menhir wurde von einem eifrigen Missionar mit Hammer und Meisel christlich umgedeutet. Vergrößern
    Das Fraubillenkreuz. Ein vorzeitiger Menhir wurde von einem eifrigen Missionar mit Hammer und Meisel christlich umgedeutet.
    Fotoquelle: © ZDF/Peter Prestel
Info, Wissen
Terra X: Magisches Deutschland

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
ZDFneo
Di., 03.12.
07:20 - 08:05


Die Natur war unseren Ahnen heilig. Ihre Kulte vollzogen sie an besonderen Orten unter freiem Himmel. Spuren dieser vor- und frühgeschichtlichen Kulte sind in ganz Deutschland zu finden. Die heiligen Haine der Kelten und Germanen liegen inmitten dichter Wälder, auf hohen Felsen oder am Rand von Flüssen und Mooren. Oft wurden sie mit christlichen Gebäuden überbaut. Wissenschaftler sind diesen heiligen Plätzen mit modernster Technik auf der Spur. Zu allen Zeiten haben die Menschen höheren Wesen Opfer dargebracht, als Dank oder als Bitte. Man gab Geschenke und erwartete eine Gegenleistung. Je größer die Bitte oder der Dank, desto größer auch das Opfer. Bei seiner Reise durch Deutschland findet der Schleswiger Archäologe Dr. Timo Ibsen selbst Spuren von Menschenopfern und Kannibalismus. Viele der uralten, heiligen Stätten werden auch heute wieder als "Kraftorte" aufgesucht: von den Opfermooren Norddeutschlands zu den Felsturmheiligtümern des Altmühltals, von den Kannibalenhöhlen des Kyffhäusergebirges bis zu den heiligen Quellen der Kelten und Römer in der Pfalz und den Vogesen. Es ist eine Reise durch die Jahrtausende, von der Steinzeit bis zum Beginn der Christianisierung. Eine Reise zu unseren Ursprüngen, mit denen sich heute immer mehr Menschen beschäftigen.

Thema:

Heute: Magisches Deutschland


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Das Sandmännchen wird 60: Am 22. November 1959 lief die Sendung erstmals im ostdeutschen Fernsehen. Wir gratulieren!

Wer kennt nicht das Sandmännchen? Seit 60 Jahren schickt es die Kinder ins Bett. Mit einer Gute-Nach…  Mehr

Geliebte "Eiskönigin"“-Figuren: Anna und Schneemann Olaf.

Das Warten hat ein Ende: Am 20. November startet "Die Eiskönigin 2" in den deutschen Kinos. Dafür, d…  Mehr

Starke Rolle: Schauspielerin Shiri (Jasna Fritzi Bauer) kommt als Undercover-Agentin an eine Schule und soll dort einen Drogenring hochgehen lassen.

Ihr Leben ist so richtig verkorkst. Doch dann spielt die erfolglose Schauspielerin Shiri (Jasna Frit…  Mehr

Will Smith macht im Netz derzeit mit einem Video seiner Darmspiegelung von sich reden.

Will Smith ist es gewohnt, viele Menschen vor dem Bildschirm zu versammeln. Sein neuester Zuschauere…  Mehr

Frank Rosin, Verbraucherschutz-Experte Frank Ochse und das Promi-Rateteam der ersten Folge.

Frank Rosin in ungewöhnlicher Rolle: In der TV-Show "Vorschrift ist Vorschrift!" ist er nicht als Ko…  Mehr