Terra X: Russland von oben

  • Aktiver Vulkan auf der Halbinsel Kamtschatka. Vergrößern
    Aktiver Vulkan auf der Halbinsel Kamtschatka.
    Fotoquelle: ZDF/Sergei Formin (c) Coloufield, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Sergei Formin (c) Coloufield.
  • Brücke in Wladiwostok. Vergrößern
    Brücke in Wladiwostok.
    Fotoquelle: ZDF/Colourfield/ Alexander Brantukhin, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Colourfield/ Alexander Brantukhin.
  • Eisbrecher im Nordpolarmeer. Vergrößern
    Eisbrecher im Nordpolarmeer.
    Fotoquelle: ZDF/Anton Elchaninov, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Anton Elchaninov.
  • Braunbär beim Lachsfang. Vergrößern
    Braunbär beim Lachsfang.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Thompson (c) Colourfield, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Peter Thompson (c) Colourfield.
Info, Wissen
Terra X: Russland von oben

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
Sa., 09.11.
06:25 - 07:10


"Russland von oben" ist das bisher einmalige Unternehmen, die endlosen Weiten des Landes aus der Vogelperspektive erlebbar zu machen. Ein atemberaubender Flug über ein unglaubliches Land. Das Team der vielfach preisgekrönten "Terra X"-Reihe "Deutschland von oben" ist neun Monate lang immer wieder über das Riesenreich zwischen Europa und Asien geflogen und hat dabei erstaunliche Landschaften, kleine Geheimnisse und große Bilder entdeckt. Russland ist das mit Abstand größte Land der Erde. Doppelt so groß wie die USA, fast 50 Mal größer als Deutschland. Von Kaliningrad an der Ostsee bis zur Meerenge der Beringstraße, von der aus man Alaska sehen kann, sind es elf Zeitzonen und 7000 Kilometer Luftlinie. Aber auch nur, wenn man die Abkürzung über den Nordpol nimmt. Dieses riesige Reich für "Terra X" zu porträtieren, erforderte in vielen Bereichen echte Pionierarbeit: Manche Orte schienen unerreichbar, viele hat vermutlich noch kein Mensch je gesehen, schon gar nicht aus der Luft. Dabei ist es vielleicht gerade die Perspektive "von oben", die die Seele des Landes und seine kaum zu fassende Vielfalt zumindest ein Stück weit greifbar werden lässt. Für den "Terra X"-Dreiteiler sind spektakuläre Aufnahmen gelungen - von unberührten Landschaften, zauberhaften Städten, von wilden Tieren, Wüsten und Wäldern, aber auch von harter Arbeit in der Kälte Sibiriens, vom Leben in ewigem Eis und kargen Gebirgsregionen. Gedreht aus Hubschraubern und mit den besten Luftbild-Spezialkameras der Welt. In "Russland von oben" offenbart das Land sein Wesen und gibt etwas von seinem Innersten preis. Die dritte Folge der "Terra X"-Reihe "Russland von oben" begibt sich in den tiefen Osten des Landes, auf die Halbinsel Kamtschatka im Pazifischen Ozean, und fliegt von dort weiter, der Küstenlinie Richtung Süden folgend, bis zum südöstlichsten Eckchen des russischen Riesenreichs - nach Wladiwostok. Kamtschatka - mit 29 aktiven und 150 nicht aktiven Vulkanen sowie unzähligen Geysiren - besticht durch seine bizarre Schönheit und Einsamkeit, die aus der Vogelperspektive die volle Wirkkraft entfalten. In der dritten Folge beobachtet das Filmteam unerschrockene Surfer und Braunbären beim Lachsfang. Es streift mit den Elchen durch die salzigen Wiesen der Küste und schwingt sich auf zu den Adlerhorsten auf abgelegenen Felsnadeln. Erst "von oben" wird vieles so richtig sichtbar, wie das Gedrängel auf der winzigen Insel Tjuleni: Tausende von Seebären, Seelöwen und Lummen tummeln sich hier auf wenigen Metern, während vor der Küste Orcas auf Jagd gehen. Dort, an der Grenze zu Nordkorea und fast schon in Sichtweite zu Japan, ist das Riesenreich zu Ende, und Wladiwostok, das "San Francisco" Russlands, blickt auf Asien.

Thema:

Heute: Russland von oben (3/5): Kamtschatka und die wilden Tiere


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Sven Voss

Echt - Dringend gesucht! Azubis

Info | 13.11.2019 | 21:15 - 21:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Sandra Kuhn freut sich über ihr zweites Kind: Die Moderatorin teilte die freudige Nachricht über die Geburt ihres Sohnes auf Instagram.

Moderatorin Sandra Kuhn und Ehemann Kristof freuen sich über die Geburt ihres zweiten gemeinsamen Ki…  Mehr

Fünf Menschen arbeiten an der Einführung einer neuen Antibaby-Pille, deren gesundheitliche Risiken auf wahren Geschichten anspielen. Die Task Force spielt (von links): Nina Kronjäger, Luise Wolfram, Cem-Ali Gültekin, Oliver Fleischer und Stephan Kampwirth.

2009 brachten Pharmakonzerne eine neue Anti-Baby-Pille auf den Markt, ohne im Beipackzettel vor dem …  Mehr

Bei einem Spaziergang durch die wildromantischen Wälder der Normandie erklärt Martin (Fabrice Luchini) der Engländerin Gemma (Gemma Arterton) die französische Kunst des Lebens und Genießens.

Martins neue Nachbarin heißt mit Nachnamen Bovery und hat auch sonst einige Ähnlichkeiten zur berühm…  Mehr

Hier sehen Sie alle Produkte und Deals der sechsten Staffel von "Die Höhle der Löwen".

Mit elf neuen Folgen kehrt die VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" zurück. In der sechsten Staffel…  Mehr

Pascal von der Straaten(links) und Francesco Fragile(rechts) haben sich mit ihrem Song "San Mariyes - San Marino" für den Beitrag von San Marino beworben.

Für den Eurovision Song Contest 2020 haben sich die beiden Hamburger Pascal Strehler und Robert Haus…  Mehr