Terra X: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik

  • Edward Henry (Andreas Dyszewski) ist der Erste, der Fingerabdrücke kategorisiert und katalogisiert. Vergrößern
    Edward Henry (Andreas Dyszewski) ist der Erste, der Fingerabdrücke kategorisiert und katalogisiert.
    Fotoquelle: © ZDFinfo
  • ChrisTine Urspruch beschäftigt sich mit dem uralten Versuch, Verbrecher anhand ihres Aussehens zu erkennen. Vergrößern
    ChrisTine Urspruch beschäftigt sich mit dem uralten Versuch, Verbrecher anhand ihres Aussehens zu erkennen.
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
  • ChrisTine Urspruch als Constable der englischen Polizei mit Kugelgussform. Vergrößern
    ChrisTine Urspruch als Constable der englischen Polizei mit Kugelgussform.
    Fotoquelle: ZDF/Birgit Tanner, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Birgit Tanner.
  • ChrisTine Urspruch erzählt, wie es im Indien des 19. Jahrhunderts zur Nutzung von Fingerabdrücken kam. Vergrößern
    ChrisTine Urspruch erzählt, wie es im Indien des 19. Jahrhunderts zur Nutzung von Fingerabdrücken kam.
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
Info, Wissen
Terra X: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
So., 05.04.
13:40 - 14:25
Folge 1, Was Täter entlarvt


Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Die Idee, einem Mörder oder Betrüger mit Klugheit und genauer Beobachtung auf die Spur zu kommen, ist nicht sonderlich alt. Über Jahrhunderte sind Beweise nur zweite Wahl. Geständnisse werden erzwungen. Oft gesteht der Verdächtige nicht, weil er wirklich der Täter ist, sondern aus Verzweiflung. Irgendwann suchen Fahnder nach anderen Möglichkeiten, den Schuldigen zu erkennen. Doch auch dabei betreten Ermittler abenteuerliche Irrwege: So sucht man beispielsweise nach einer typischen Verbrechervisage. Andere Disziplinen erweisen sich bald als ergiebiger. Der Berliner Kommissar Ernst Gennat ist beispielsweise der Erste, der eine eigene Mordkommission gründet. Er erstellt eine Verbrecherkartei, erfindet das "Mordauto", ein Einsatzfahrzeug, das alles Notwendige mitführt, um einen Tatort kriminalistisch zu erfassen, und gilt für viele heute als erster Fallanalytiker beziehungsweise Profiler. Die Methoden der Forensik sind vielfältig, und jede einzelne Disziplin hat eine spannende Geschichte. Die Jagd auf Fingerabdrücke nimmt ihre bescheidenen Anfänge im britisch verwalteten Indien des 19. Jahrhunderts. Die eindeutige Zuordnung zu einer Person sollte Rentenbetrug und andere Gaunereien unmöglich machen. Die Ballistik überführt erstmals einen Betrüger, dessen Gussform im 19. Jahrhundert genau einer gefundenen Kugel zugeordnet werden kann. Doch kaum etwas hat die Forensik so vorangebracht wie die Erforschung des menschlichen Körpers. Die Entdeckung der Blutgruppen und die Entschlüsselung des genetischen Fingerabdrucks von Menschen, Tieren und Pflanzen haben unzählige Verdächtige entlastet und Täter überführt. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.

Thema:

Heute: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik (1/2): Was Täter entlarvt


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Spiegel Geschichte People hugging in front of fire black and white

Auf Sendung - Apollo 13

Info | 06.04.2020 | 20:15 - 21:10 Uhr
/500
Lesermeinung
n-tv News Spezial

News Spezial: Die Corona-Krise

Info | 06.04.2020 | 23:00 - 23:15 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
RBB Gruppenbild der Crew auf der Nock mit Kadetten Markus und Ellen, Umweltoffizier André Klein, Kapitän Morten Hansen, Staff Captain Boyan Malev und Zweitem Offizier Christian Baumann anlässlich der Umrundung von Kap Hoorn.

Verrückt nach Meer - Sturm um Kap Hoorn

Info | 07.04.2020 | 13:10 - 14:00 Uhr
3.79/5014
Lesermeinung
News
Lavinia Wilson leidet in ihrer Rolle der Charlotte unter virusbedingter Isolation.

Kreativer Umgang mit der Corona-Krise: Die ZDFneo-Serie "Drinnen" widmet sich dem Leben und Arbeiten…  Mehr

Das Filmfest München wird wegen der Corona-Krise 2020 nicht stattfinden. Das gaben die Veranwortlichen um Filmfest-Chefin Diana Iljine am Montag bekannt.

Die nächste Großveranstaltung fällt dem Coronavirus zum Opfer: Das Filmfest München, das Ende Juni h…  Mehr

Nach dem "Bachelor"-Finalschock hat sich Diana Kaloev nun via Instagram zu Wort gemeldet.

Sie war eine der beiden Finalistinnen in der skandalträchtigen "Bachelor"-Staffel, in der es keine S…  Mehr

1985 gewinnt Boris Becker das Tennisturnier in Wimbledon. Es die Geburtsstunde eines Sportmythos.

Als 17-Jähriger gewann Boris Becker in Wimbledon und löste damit in Deutschland einen unvergleichlic…  Mehr

Der Fuchs ist schlau und listig. Das beweist die Doku "Erlebnis Erde: Stadt, Land, Fuchs" von Roland Gockel und Rosie Koch.

Wer hat die besseren Überlebenschancen: ein Landfuchs oder ein Stadtfuchs? Antworten gibt eine ARD-D…  Mehr