Terra X: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik

  • Die Spurensuchsicherung gehört zum Alltag von Kriminalisten. Doch seit wann? Vergrößern
    Die Spurensuchsicherung gehört zum Alltag von Kriminalisten. Doch seit wann?
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
  • Die Spurensuchsicherung gehört zum Alltag von Kriminalisten. Doch seit wann? Vergrößern
    Die Spurensuchsicherung gehört zum Alltag von Kriminalisten. Doch seit wann?
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
  • ChrisTine Urspruch als Assistentin von Bartolomeao da Varignana, des Stadtarztes von Bologna. Vergrößern
    ChrisTine Urspruch als Assistentin von Bartolomeao da Varignana, des Stadtarztes von Bologna.
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
  • Wilhelm His (Dieter Richter) ist im 19. Jahrhundert ein Pionier der Gesichtsrekonstruktion. ChrisTine Urspruch stellt ihn in der Szene vor. Vergrößern
    Wilhelm His (Dieter Richter) ist im 19. Jahrhundert ein Pionier der Gesichtsrekonstruktion. ChrisTine Urspruch stellt ihn in der Szene vor.
    Fotoquelle: ZDF/Simone Hartmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Simone Hartmann.
Info, Wissen
Terra X: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik

Infos
Originaltitel
Terra X
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
So., 05.04.
14:25 - 15:10
Folge 2, Was Opfer preisgeben


Sie überführt Mörder, identifiziert Opfer, entlastet Unschuldige. Aus den Gerichtssälen sind ihre Beweise nicht wegzudenken: die Forensik. Sie ist die moderne Waffe der Kriminalisten. Bereits in Antike und Mittelalter begeben sich kluge Köpfe auf die Suche nach Beweisen. Doch zur damaligen Zeit sind es nur wenige, die sich diese Mühe machen. Denn über Jahrhunderte werden Geständnisse erzwungen. Die Folter ist allzu oft das Mittel der Wahl. Jeder Mord hat eine Geschichte. Der Täter erzählt sie meist nicht freiwillig. Das Opfer jedoch spricht Bände. Es verrät stumm, was ihm widerfahren ist. Diese Zeichen können Forensiker lesen. Sie fügen die einzelnen Bausteine wie ein Puzzle zusammen und rekonstruieren die Geschichte eines Verbrechens. Die Sprache der Toten ist jedoch keine moderne Sprache. Seit Jahrhunderten bemühen sich Wissenschaftler, die stummen Zeichen zu entschlüsseln. Lange Zeit ist es undenkbar, Menschen nach ihrem Tod zu öffnen und zu untersuchen. Lange stützen sich Ärzte auf das Werk des Galenos von Pergamon, der im Rom des 2. Jahrhunderts eines der ersten Medizinbücher erstellt. Galenos behandelt Gladiatoren und ist der bekannteste Sportarzt der römischen Antike. Sein Werk gilt über 1000 Jahre als medizinisches Standardwerk. In der Nachbetrachtung erstaunlich, denn seine Erkenntnisse über die menschliche Anatomie fußen in der Sektion von Schweinen und Affen. Bis zur heutigen Gerichtsmedizin war es ein weiter Weg. Ist ein Mensch eines natürlichen Todes gestorben? Wurde er vergiftet? Hat ein Neugeborenes nach der Geburt gelebt, oder wurde es tot geboren? Ist die Mutter also ein bemitleidenswertes Geschöpf oder eine Kindsmörderin? Wie lange ist ein Mensch bereits tot? Wie können Fliegen nicht nur den Todeszeitpunkt eingrenzen, sondern auch bei der Suche nach einer vermissten Person helfen? Wie können Vermisstenspürhunde auch dann noch eine Fährte aufnehmen, wenn alle Spuren verbrannt scheinen? Es dauerte Jahrhunderte, bis sich Forensiker diese Fragen beantworten konnten. In der Dokumentation und den Spielszenen führt "Terra X"-Moderatorin ChrisTine Urspruch durch die Jahrhunderte.

Thema:

Heute: Verräterische Spuren - Die Geschichte der Forensik (2/2): Was Opfer preisgeben


Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR SWR3 Morningshow

SWR3 Morningshow - Visual Radio

Info | 06.04.2020 | 06:00 - 08:05 Uhr
/500
Lesermeinung
BBC Night Force

Night Force

Info | 06.04.2020 | 12:45 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Von Hundert auf Null

37°: Von Hundert auf Null - Menschen in Quarantäne

Info | 07.04.2020 | 00:05 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das britisch-deutsche Duo (Elen Rhys und Julian Looman) ermittelt auf Mallorca vor einer regelrechten Postkarten-Kulisse.

Die Krimi-Serie "The Mallorca Files" setzt auf positive Vibes statt düsterer Stimmung. Zwischen Inse…  Mehr

Jutta Speidel ist durch ihre jahrelangen Aktivitäten als Schauspielerin bekannt geworden. Ihr Fokus liegt allerdings aktuell auf ihrem Wohltätigkeitsverein "HORIZONT e.V.". Denn dieser hat unter der aktuellen Coronakrise zu kämpfen.

Kurz vor ihrer Rückkehr zum "Traumschiff" gerät Jutta Speidel in Not. Privat geht es der Schauspiele…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Winkler (links) und Gorniak.

Die Autoren Stefanie Veith und Michael Comtesse haben diesen Tatort derart mit Spannung aufgeladen, …  Mehr

Mit welchen Foltermethoden wurde versucht, angeblichen Hexen ein Geständnis zu entlocken? Diese und weitere Fragen ergründet der YouTuber Mirko Drotschmann in der Dokumentation "Terra X: Eine kurze Geschichte über die Hexenverfolgung" am Sonntag, 5. April, um 19.30 Uhr, im ZDF.

Bis ins späte 18. Jahrhundert wurden vermeintliche Hexen hingerichtet, weil es Sündenböcke brauchte.…  Mehr