Teuer, unsinnig, patientenfeindlich?

  • Steht der Patient im aktuellen Krankenkassensystem noch im Mittelpunkt? Vergrößern
    Steht der Patient im aktuellen Krankenkassensystem noch im Mittelpunkt?
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabalitz
  • Ist das Kassensystem aufgebläht und zu teuer? Die Politik hat Anfang der 90er Jahre den Kassenwettbewerb in Deutschland eingeführt, um das System effektiver zu gestalten. Experten kritisieren das als wirkungslos. Vergrößern
    Ist das Kassensystem aufgebläht und zu teuer? Die Politik hat Anfang der 90er Jahre den Kassenwettbewerb in Deutschland eingeführt, um das System effektiver zu gestalten. Experten kritisieren das als wirkungslos.
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabelitz
  • Wie steht die Politik zum Wettbewerb der Krankenkassen? "ZDFzoom"-Autor Sebastian Ehm im Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Vergrößern
    Wie steht die Politik zum Wettbewerb der Krankenkassen? "ZDFzoom"-Autor Sebastian Ehm im Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabelitz
  • Die Krankenkasse weigert sich zu zahlen. Die blinde Jana-Alina bekommt ein Lesegerät mit Sprachsteuerung von ihrer Krankenkasse nicht bezahlt. Die Folge: eineinhalb Jahre Kampf gegen die Entscheidung. Vergrößern
    Die Krankenkasse weigert sich zu zahlen. Die blinde Jana-Alina bekommt ein Lesegerät mit Sprachsteuerung von ihrer Krankenkasse nicht bezahlt. Die Folge: eineinhalb Jahre Kampf gegen die Entscheidung.
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabelitz
  • Yoga für gute Risiken? Fast jede Krankenkasse gibt Zuzahlungen für Yoga-Kurse - vornehmlich, um damit junge und gesunde Versicherte zu werben, sagen Kritiker. Vergrößern
    Yoga für gute Risiken? Fast jede Krankenkasse gibt Zuzahlungen für Yoga-Kurse - vornehmlich, um damit junge und gesunde Versicherte zu werben, sagen Kritiker.
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabelitz
  • 113 gesetzliche Krankenkassen stehen in Deutschland in einem Wettbewerb untereinander. Welche Folgen hat dieser Wettbewerb für die Patienten? Vergrößern
    113 gesetzliche Krankenkassen stehen in Deutschland in einem Wettbewerb untereinander. Welche Folgen hat dieser Wettbewerb für die Patienten?
    Fotoquelle: ZDF/Ken Kabelitz
Report, Dokumentation
Teuer, unsinnig, patientenfeindlich?

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Mi., 25.07.
13:00 - 13:30
Wie die Kassen unser Geld verschwenden


Seit Jahren müssen die Versicherten mehr Geld für ihre Gesundheit bezahlen. Die Kassen schieben das auf gestiegene Kosten im Gesundheitswesen. Doch ist das allein der Grund? Der Wettbewerb der Krankenkassen in Deutschland wird intensiver. 113 gesetzliche Krankenversicherungen kämpfen um 220 Milliarden Euro aus dem Gesundheitsfonds. Nach "ZDFzoom"- und Deutschlandfunk-Recherchen bedienen sie sich dabei auch fragwürdiger Praktiken. Ziel der Politik ist eigentlich, dass der Wettbewerb zu einer höheren Effektivität und besseren Versorgung bei den Kassen führen soll. Doch Statistiken belegen: Bei den gesetzlichen Krankenversicherungen stiegen auch die Kosten für Werbung, Marketing und Verwaltung in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Die Autoren Ina Rottscheidt und Sebastian Ehm zeigen, welche Folgen der Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung für die Versicherten hat, und fragen, ob das noch der richtige Weg ist, eine gute Versorgung aufrechtzuerhalten. 95 Prozent der Leistungen sind gesetzlich festgelegt und folglich für alle Kassen gleich. Deswegen fokussiert sich der Kassenwettbewerb auf zwei Bereiche: die Höhe des Zusatzbeitrages und auf Zusatzleistungen wie Yoga, Homöopathie und Reiseimpfungen. Experten kritisieren viele der angebotenen Zusatzleistungen. Sie sehen dies als geschickte Werbemaßnahme einzelner Kassen an, um gesunde Versicherte für sich zu gewinnen und die Risiken anderen Kassen zu überlassen. Doch ist ein Wettbewerb, der sich um die Höhe des Zusatzbeitrages und attraktive Zusatzleistungen dreht, sinnvoll in einem solidarischen Gesundheitssystem? Dazu meint Gesundheitsminister Hermann Gröhe im Interview mit dem Deutschlandfunk und "ZDFzoom": "Unser System ist ein solidarisches Gesundheitssystem, keineswegs ein reines Wettbewerbssystem. Aber Wettbewerbselemente, etwa im Hinblick auf eine wirtschaftlich günstige Leistungserbringung, können die nachhaltige Finanzierbarkeit und damit auch die Qualität unterstützen." Gesundheitsexperten sagen, dass sich das System seit Jahren aufblähe und keine langfristigen Anreize setze, die Gesundheit der Versicherten zu verbessern. Das Geld im System der GKV werde nicht für ein sinnvolles Ziel eingesetzt, sondern für einen Wettbewerb ausgegeben, der letztlich auf Kosten der Versicherten gehe. Mehr unter www.zoom.zdf.de


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Die "Tower-Bridge" verbindet die City of London mit Londons Süden - und noch immer heißt es: Schiffe auf der Themse haben Vorrang vor Autoverkehr.

Ihre Majestät, die Themse

Report | 25.07.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Vaterunser ist weitaus mehr, als nur ein Gebet. Es verbindet rund 2,3 Milliarden Christen auf der ganzen Welt - Protestanten wie Katholiken, Orthodoxe wie Freikirchen. Das gesamte Wertesystem des europäischen Abendlandes fußt auf der Lehre Jesu, die kurz und prägnant im Vaterunser zusammengefasst ist.

Vaterunser - Und führe uns nicht in Versuchung

Report | 25.07.2018 | 12:15 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR made in Südwest
Logo

made in Südwest - Erfolg auf leisen Sohlen - Die Luxus-Sneaker des Bernd Hummel

Report | 25.07.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr