Thank you for Smoking

Spielfilm, Satire
Thank you for Smoking

Infos
Originaltitel
Thank You for Smoking
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2005
Kinostart
Do., 31. August 2006
DVD-Start
Do., 15. Februar 2007
Servus TV
Di., 30.10.
23:40 - 01:05


Die amerikanische Tabakindustrie besitzt keinen leidenschaftlicheren Verfechter des Rauchens als Nick Naylor . Nick ist Pressesprecher eines "Forschungszentrums für Tabakstudien" und setzt sich in Talkshows und auf Veranstaltungen vehement für den unbegrenzten Zigarettenkonsum ein. Nichtraucher stellt er als Heuchler und Gesundheitsapostel dar. Nicks beste Freunde sind Polly und Bobby, die ebenso engagiert ihre jeweiligen Arbeitgeber, die Alkohol- und Waffenindustrie, gegen Kritik verteidigen. Doch mit dem liberalen Senator Finisterre hat Nick einen einflussreichen Gegner. Der PR-Experte muss sich ständig neue Strategien einfallen lassen, um die öffentliche Meinung auf seine Seite zu ziehen. Nicks jüngste Idee ist, in Hollywood-Filmen möglichst viele Szenen mit Zigaretten rauchenden Hauptdarstellern zu platzieren. Diesmal scheint er jedoch zu weit gegangen zu sein. Nick wird entführt und mit einer Überdosis Nikotin vergiftet. Jede weitere Zigarette könnte sich für ihn tödlich auswirken. Eine Filmsatire über die dubiosen Praktiken der Tabakindustrie herzustellen, ist sicher kein leichtes Unterfangen. Doch Regisseur und Drehbuchautor Jason Reitman ("Juno", Up in the Air") meistert die Aufgabe bravourös. Mit seinem Kinodebüt "Thank You for Smoking" beweist der Sohn des "Ghostbusters"-Regisseurs Ivan Reitman viel Mut, indem er einen fanatischen Verfechter des Rauchens zur Hauptfigur bestimmt. Je heftiger Nick durch sein absurd-komisches Verhalten den Zigarettenkonsum verteidigt, desto offensichtlicher wird das zynische Gebaren der Tabakkonzerne. Aaron Eckhart interpretiert brillant den cleveren, wortgewandten PR-Agenten Nick. Der großartige Charakterdarsteller William H. Macy verkörpert seinen Gegenspieler Senator Finisterre.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Thank You for Smoking" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Thank You for Smoking"

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Dreamcatcher

Dreamcatcher

Spielfilm | 30.10.2018 | 22:20 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.27/5011
Lesermeinung
WDR Martin Luther King (David Oyelowo, Mitte) führt den Marsch der Bürgerrechtler von Selma nach Montgomery an.

Selma

Spielfilm | 30.10.2018 | 23:55 - 01:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3/507
Lesermeinung
KabelEins Taxi

Taxi

Spielfilm | 31.10.2018 | 01:00 - 02:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.56/509
Lesermeinung
News
Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr