The Art of Museums

  • Nach Kriegszerstörung und deutscher Teilung vegetierte das Gebäude der Alten Nationalgalerie in Berlin lange vor sich hin. Ab 1998 wurde es als eines der ersten Häuser der Museumsinsel wieder instand gesetzt. Vergrößern
    Nach Kriegszerstörung und deutscher Teilung vegetierte das Gebäude der Alten Nationalgalerie in Berlin lange vor sich hin. Ab 1998 wurde es als eines der ersten Häuser der Museumsinsel wieder instand gesetzt.
    Fotoquelle: ZDF
  • Katharina Grosse ist Deutschlands Exportschlager. In der Nationalgalerie Berlin sucht sie nach einer deutschen Seele - wenn es diese überhaupt gibt. Vergrößern
    Katharina Grosse ist Deutschlands Exportschlager. In der Nationalgalerie Berlin sucht sie nach einer deutschen Seele - wenn es diese überhaupt gibt.
    Fotoquelle: ZDF
  • Auf der Museumsinsel im Herzen Berlins thront die Alte Nationalgalerie wie ein Tempel über der Spree. Vergrößern
    Auf der Museumsinsel im Herzen Berlins thront die Alte Nationalgalerie wie ein Tempel über der Spree.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Dokumentation
The Art of Museums

Infos
Online verfügbar von 10/02 bis 12/03
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
arte
So., 10.02.
15:35 - 16:25
Die Alte Nationalgalerie, Berlin


Ein antiker Tempelbau für die deutsche Kunst sollte sie einst werden: die 1876 eröffnete Alte Nationalgalerie in Berlin. An zentraler Stelle auf der Museumsinsel gelegen, sollte sie den Deutschen den Gedanken einer Kulturnation näherbringen. Allerdings öffnete sich das Haus sehr früh auch anderen Kunststilen wie dem französischen Impressionismus. Heute beherbergt die Alte Nationalgalerie Meisterwerke vom Klassizismus bis zur beginnenden Moderne. Mit dem Bild "Der Mönch am Meer" von Caspar David Friedrich ist hier eines der wichtigsten Werke der romantischen Malerei zu sehen, das geradezu zu einem Sinnbild für die deutsche Kunst geworden ist. Die Dokumentation erzählt, wie die Restaurierung des Bildes neue Erkenntnisse über den Malprozess hervorbrachte und die Deutung des Bildes veränderte. Und sie erzählt die faszinierende Geschichte des Museums, in der sich auch die Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte widerspiegeln: In der NS-Zeit wurden mehr als 500 Werke des Hauses als "entartete Kunst" degradiert; im Krieg wurde das Gebäude schwer beschädigt. Mit der deutschen Teilung befand sich das Haus dann im Ostteil der Stadt, was zur Gründung der Neuen Nationalgalerie in West-Berlin führte. Die Wiedervereinigung brachte die Alte und die Neue Nationalgalerie schließlich zusammen. Heute gehören weitere Museen in Berlin zur Nationalgalerie, darunter der Hamburger Bahnhof als Museum der Gegenwart. Der Film begleitet Katharina Grosse, eine der wichtigen Künstlerinnen der heutigen Zeit, bei einem Gang durch das Museum. Sie schildert ihre Eindrücke von Bildern wie dem "Mönch am Meer" und "Im Wintergarten" von Edouard Manet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Schifahrer am Hochkar

Sonne, Schnee und Pistenzauber - Wintertage in Niederösterreich

Report | 10.02.2019 | 13:05 - 13:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Karl Asenstorfer und seine Familie führen das Café am See, das eher ein Kiosk ist, in Urfeld.

Unter unserem Himmel - Winter am Walchensee

Report | 10.02.2019 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Zen Gärten

Zen-Gärten - Erleuchtung in Stein

Report | 10.02.2019 | 19:30 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr