The Ides of March - Tage des Verrats

  • Ryan Gosling stars in Columbia Pictures' IDES OF MARCH. Vergrößern
    Ryan Gosling stars in Columbia Pictures' IDES OF MARCH.
    Fotoquelle: Tobis
  • Ryan Gosling;George Clooney Vergrößern
    Ryan Gosling;George Clooney
    Fotoquelle: Tobis
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: Tobis
  • Sc. 34pt1: Governor Morris (George Clooney) tells Paul (Philip Seymour Hoffman) and Stephen (Ryan Gosling) that he won't run from Ohio Vergrößern
    Sc. 34pt1: Governor Morris (George Clooney) tells Paul (Philip Seymour Hoffman) and Stephen (Ryan Gosling) that he won't run from Ohio
    Fotoquelle: Tobis
  • Sc. 79: Paul (Philip Seymour Hoffman) files out of the church after the memorial service, then sees Stephen (Ryan Gosling) - they talk before going their separate ways Vergrößern
    Sc. 79: Paul (Philip Seymour Hoffman) files out of the church after the memorial service, then sees Stephen (Ryan Gosling) - they talk before going their separate ways
    Fotoquelle: Tobis
Spielfilm, Drama
The Ides of March - Tage des Verrats

Infos
Originaltitel
The Ides of March
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2011
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 22. Dezember 2011
DVD-Start
Do., 24. Mai 2012
Sky Emotion
Mi., 31.10.
18:30 - 20:15


George Clooney blickt hinter die Kulissen des politischen Systems: Ryan Gosling ("Drive") im Kreuzfeuer der Macht. - Die Vorwahlen der Demokratischen Partei für den US-Präsidentschaftskandidaten laufen heiß: Im Wahlkampfteam von Gouverneur Mike Morris ist der ehrgeizige Stephen Meyers ein wichtiger Mann. Prompt bekommt er vom Manager des Gegenkandidaten das Angebot, die Seiten zu wechseln. Unterdessen entwickelt sich auch seine Affäre mit einer Praktikantin zu einer gefährlichen Liaison.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "The Ides of March - Tage des Verrats" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "The Ides of March - Tage des Verrats"

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Sofia (Juliane Köhler) und Marga (Hannelore Elsner) am Strand in Jürmala, Lettland.

Das Blaue vom Himmel

Spielfilm | 10.12.2018 | 01:30 - 03:08 Uhr
Prisma-Redaktion
2.5/504
Lesermeinung
arte Ein Jahr nach Sashas Tod versucht ihre Schwester Zoé (Judith Chemla) in Paris, in ihren Alltag zurückzukehren.

Dieses Sommergefühl

Spielfilm | 10.12.2018 | 02:15 - 04:00 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
arte Die Kaminfegerjungs (Max Damisi, li., Can Schneider, 4.v.r., Fynn Henkel, 3.v.r.) bilden zusammen den Bund der "Schwarzen Brüder". Sie feiern ihre gelungene Flucht mit einer riesigen Pizza.

Die Schwarzen Brüder

Spielfilm | 10.12.2018 | 20:15 - 21:50 Uhr
Prisma-Redaktion
1.33/503
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr