The Rolling Stones: No Security Tour - Live

Logo der 3sat-Sendung "pop around the clock". Vergrößern
Logo der 3sat-Sendung "pop around the clock".
Fotoquelle: ZDF/GF-Design
Musik, Konzert
The Rolling Stones: No Security Tour - Live

3sat
Mo., 31.12.
18:00 - 19:00


Im April 1999 spielen die Stones während ihrer "No Security"-Tour in San Diego, Kalifornien. Im Mittelpunkt der Tour durch die USA, Europa und Kanada stehen Songs des gleichnamigen Albums. Nach der gigantischen "Bridges to Babylon"-Tour mit Konzerten vor über 100 000 Menschen will die Band kleinere Auftritte und weniger Spezialeffekte, um die Musik wieder mehr ins Zentrum zu rücken. Nach zwölf Tagen Probe starten sie am 25. Januar 1999 in Oakland. Diese bisher unveröffentlichte Konzertaufzeichnung wird 2018 im Rahmen der "From the Vault"-Reihe aus dem Stones-Archiv geholt und restauriert. Die siebte Veröffentlichung dieser Art nach den Tourneen von 1971, 1975, 1981, 1982, 1990 und 2015 ist wieder ein Fest für alle Stones-Fans: Das Konzert bietet alles, was sich ein Stones-Fan wünscht: "Jumpin' Jack Flash", "Honky Tonk Woman", "Paint It Black", "Start Me Up", "Brown Sugar" und "Sympathy for the Devil" sowie zwei Songs im Rockabilly-Sound auf einer kleinen Bühne in der Mitte des Publikums sorgen für beste Unterhaltung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR In der Musik lebt die Donaumonarchie auch ein Jahrhundert nach ihrem Zerfall fort. Die letzte Glanzzeit des Weltreiches wird von der Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg in deren Dreikönigskonzert 2019 zum Klingen und Leuchten gebracht. Chefdirigent Hansjörg Angerer suchte Meisterwerke jener führenden Komponisten aus, die während der letzten hundert Jahre der Habsburgermonarchie wirkten und zu ihren musikalischen Chronisten wurden.

Klang der Donaumonarchie

Musik | 20.01.2019 | 10:30 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Thomas Hengelbrock, Chefdirigent des Hamburger NDR Elbphilharmonie Orchesters, dirigiert an diesem Abend das Orchestre de Paris.

Wiener Abend mit dem Orchestre de Paris

Musik | 20.01.2019 | 17:40 - 18:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Leela James' Einflüsse reichen von Soul über Funk bis Jazz, und ihre Interpretationen sind wie Legierungen all dieser Genres - ein unvergesslicher Soul-Abend bei "Berlin Live".

Berlin Live - Leela James

Musik | 22.01.2019 | 05:00 - 06:15 Uhr
4/504
Lesermeinung
News
Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr

Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr