The Wrestler

Spielfilm, Drama
The Wrestler

Infos
Originaltitel
The Wrestler
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Do., 26. Februar 2009
DVD-Start
Do., 03. September 2009
Servus TV
Fr., 01.06.
00:20 - 02:00


Zwanzig Jahre im Ring als Wrestler haben bei Randy "The Ram" tiefe Spuren hinterlassen. Aus dem ehemaligen Wrestling-Star ist ein ausgelaugter Athlet geworden, der nur vollgepumpt mit Stereoiden weiterkämpfen kann. Ohne Familie und nähere Freunde haust Randy in einem Wohnmobil. Nach einem besonders harten Match erleidet "The Ram" einen Herzinfarkt. Die Ärzte raten von weiteren Auftritten ab. Der Wrestler beschließt, in einem Supermarkt zu arbeiten. Randys einzige Freundin ist die Stripperin Cassidy , die aber keine engere Beziehung mit ihm eingehen will. Cassidy hilft Randy aber, den Kontakt zu seiner Tochter Stephanie wiederherzustellen. Tatsächlich vergibt Stephanie ihrem Vater die lange Abwesenheit. Mit der Zeit kommen sich auch Cassidy und Randy näher. Doch dann soll der Wrestler nach 20 Jahren erneut gegen seinen stärksten Gegner "The Ayatollah" antreten. Randys Ehrgeiz ist geweckt. Trotz aller gesundheitlichen Probleme und des Widerstands von Cassidy und seiner Tochter will "The Ram" unbedingt diesen letzten Kampf. Als Hauptdarsteller in Darren Aronofskys mehrfach ausgezeichnetem Sportdrama "The Wrestler" waren eine Zeitlang Nicolas Cage und Sylvester Stallone im Gespräch. Schließlich bekam Mickey Rourke trotz seiner filmischen Vergangenheit als Sexsymbol die Rolle des Protagonisten Randy "The Ram". Um sich darauf perfekt vorzubereiten, hat Rourke wochenlang mit der Samoaner Wrestling-Legende Afa Anoa'i trainiert. Das Resultat ist eine der besten Schauspiel-Leistungen der jüngeren Kinogeschichte, vergleichbar mit der von Robert De Niro in "Wie ein wilder Stier". Marisa Tomei spielt eindrucksvoll die Stripperin Cassidy, Randys Tochter Stephanie wird von Evan Rachel Wood interpretiert.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "The Wrestler" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "The Wrestler"

Das könnte Sie auch interessieren

HR Clement Mathieu (Gerard Jugnot, hinen re.) hat die Rasselbande dazu gebracht, zu singen. Nur der kleine Pepinot (Maxence Perrien, hinten li.) kann den Ton nicht halten und muss daher das Metronom beaufsichtigen.

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Spielfilm | 31.05.2018 | 12:15 - 13:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.46/5026
Lesermeinung
arte Sophie Scholl - Die letzten Tage

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Spielfilm | 31.05.2018 | 14:00 - 15:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5012
Lesermeinung
3sat Rosalie (Vahina Giocante, r.) verliebt sich nicht nur in das abenenteuerliche Leben auf dem Lastkahn, sondern fühlt sich auch zu Julien (Nicolas Duvauchelle, l.) hingezogen.

Die Blonde mit entblößten Brüsten

Spielfilm | 02.06.2018 | 00:35 - 02:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/504
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr