Theresienstadt - Musik als Zuflucht

  • Alice Herz-Sommer und Daniel Hope. Vergrößern
    Alice Herz-Sommer und Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Theresienstadt. Vergrößern
    Theresienstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Daniel Hope. Vergrößern
    Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anne Sofie von Otter. Vergrößern
    Anne Sofie von Otter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Theresienstadt. Vergrößern
    Theresienstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anne Sofie von Otter. Vergrößern
    Anne Sofie von Otter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Daniel Hope, Bengt Forsberg und Anne Sofie von Otter. Vergrößern
    Von links: Daniel Hope, Bengt Forsberg und Anne Sofie von Otter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anne Sofie von Otter. Vergrößern
    Anne Sofie von Otter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Alice Herz-Sommer und Daniel Hope. Vergrößern
    Alice Herz-Sommer und Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Daniel Hope, Bengt Forsberg, Anne Sofie von Otter und Bebe Risenfors. Vergrößern
    Von links: Daniel Hope, Bengt Forsberg, Anne Sofie von Otter und Bebe Risenfors.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Daniel Hope. Vergrößern
    Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Coco Schumann (rechts) und Daniel Hope. Vergrößern
    Coco Schumann (rechts) und Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Christian Gerhaher und Bebe Risenfors. Vergrößern
    Von links: Christian Gerhaher und Bebe Risenfors.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Daniel Hope. Vergrößern
    Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anne Sofie von Otter und Bengt Forsberg. Vergrößern
    Anne Sofie von Otter und Bengt Forsberg.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Christian Gerhaher und Bebe Risenfors. Vergrößern
    Von links: Christian Gerhaher und Bebe Risenfors.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Theresienstadt. Vergrößern
    Theresienstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Daniel Hope. Vergrößern
    Daniel Hope.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Theresienstadt. Vergrößern
    Theresienstadt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Daniel Hope und Anne Sofie von Otter. Vergrößern
    Daniel Hope und Anne Sofie von Otter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Musik, Dokumentation
Theresienstadt - Musik als Zuflucht

Infos
Produktionsdatum
2013
BR
Mi., 07.11.
00:25 - 01:25


"Vom ersten Ton an geht es direkt in unsere Seele. Wir sind nicht mehr auf dieser Welt." Die Dokumentation "Theresienstadt - Musik als Zuflucht" beginnt mit diesen Worten der Pianistin und Zeitzeugin Alice Herz-Sommer, die im Interview mit dem Geiger Daniel Hope die Macht der Musik beschreibt. Mit 110 Jahren (2013) ist sie die älteste Holocaust-Überlebende der Welt. Ein weiterer Musiker, der vom grausamen Leben im Ghetto berichtet, ist der Jazz-Gitarrist Coco Schumann, der mit den "Ghetto Swingers" täglich im sogenannten "Caféhaus" spielen musste. "Ich bin der Musik dankbar, weil sie mir das Leben gerettet hat," berichtet er aus heutiger Perspektive, während er für diese Produktion noch einmal die Last auf sich nimmt, durch die Gassen von Theresienstadt zu gehen. Die Nationalsozialisten bauten Theresienstadt perfide und systematisch als Vorzeigelager auf. Damit täuschten sie erfolgreich das Internationale Rote Kreuz. Einzig und alleine aus diesem Grund war Kultur ab 1942 in Theresienstadt auch offiziell erlaubt. Die Kamera begleitet Alice Herz-Sommer und Coco Schumann auf ihrem Erinnerungsweg zurück in eine schreckliche Vergangenheit und lässt den Zuschauer mit detaillierten Beschreibungen des Ghetto-Alltags hautnah an der Reise voller intimer, schmerzhafter Erinnerungen und Gefühle teilhaben. Musik von Komponisten, die in Theresienstadt interniert waren, unter ihnen Ilse Weber, Karel Svenk, Robert Dauber, Viktor Ullmann und Pavel Haas, ergänzt die Interviews und Rundgänge auf beeindruckende Weise. Zu hören und zu sehen ist ferner ein Konzert der Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter, auf deren Initiative das Programm entstand, des Geigers Daniel Hope, des Pianisten Bengt Forsberg und des Kontrabassisten, Gitarristen und Akkordeonisten Bebe Risenfors. Letzterer begleitet auch den Bariton Christian Gerhaher an die Originalschauplätze des menschenverachtenden Ghettos.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Kruzianer Philipp (2. v.l.) hat Geburtstag und feiert mit Freunden in einem griechischen Restaurant

Der Kreuzchor - Engel, Bengel und Musik

Musik | 13.12.2018 | 19:50 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Headbangen in der Kalahari

Botswana, die Königinnen des Heavy Metal

Musik | 14.12.2018 | 11:05 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Abba bei einem Auftritt in Walnut Creek, Kalifornien, im Jahr 1981

Abba, Bee Gees, Carpenters - Das Abc der Rock-Tabus

Musik | 14.12.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Aenne Burda machte das von ihr gegründete Modemagazin zu einem Welterfolg.

Die SWR-Dokumentation zeichnet die "realen" Erfolge der Unternehmerin Aenne Burda nach und liefert H…  Mehr

Filmemacher Christian Weisenborn (rechts) und sein älterer Bruder Sebastian mit dem Tagebuch ihres Vaters, des lange verunglimpften NS-Widerstandskämpfers Günther Weisenborn.

Die NS-Widerstandsbewegung "Rote Kapelle" wurde lange zu Unrecht verunglimpft und geriet in Vergesse…  Mehr

Es geht zwischen Martin Rütter und Mirja Boes (rechts) darum, ob nun Hunde oder Katzen "toller" seien. In dieser sehr wichtigen Frage soll Ruth Moschner als Moderatorin schlichten.

Hund oder Katze – was ist denn nun das bessere Haustier? RTL macht aus diesem Thema direkt eine ganz…  Mehr

Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr