Thirteen Days

  • General Marshall Carter (Ed Lauter, li.), Robert McNamara (Dylan Baker, 2. v. li.), Dean Rusk (Henry Strozier, 2. v. re.) und Präsident Kennedy (Bruce Greenwood, r.) sehen die Situation kritisch. Vergrößern
    General Marshall Carter (Ed Lauter, li.), Robert McNamara (Dylan Baker, 2. v. li.), Dean Rusk (Henry Strozier, 2. v. re.) und Präsident Kennedy (Bruce Greenwood, r.) sehen die Situation kritisch.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
  • Kenneth O’Donnell (Kevin Costner, 2. v. li.) und Gattin Helen (Lucinda Jenney, 2. v. re.) machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder. Vergrößern
    Kenneth O’Donnell (Kevin Costner, 2. v. li.) und Gattin Helen (Lucinda Jenney, 2. v. re.) machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
  • Präsident John F. Kennedy (Bruce Greenwood), Robert F. Kennedy (Robert Culp, li.) und Kenneth O’Donnell (Kevin Costner, re.) sehen die Nation bedroht. Vergrößern
    Präsident John F. Kennedy (Bruce Greenwood), Robert F. Kennedy (Robert Culp, li.) und Kenneth O’Donnell (Kevin Costner, re.) sehen die Nation bedroht.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
  • Dem US-Präsident John F. Kennedy (Bruce Greenwood) stehen schwere Zeiten bevor. Vergrößern
    Dem US-Präsident John F. Kennedy (Bruce Greenwood) stehen schwere Zeiten bevor.
    Fotoquelle: rbb/Degeto
Spielfilm, Thriller
Thirteen Days

Infos
Foto
Originaltitel
Thirteen Days
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2000
Kinostart
Do., 22. März 2001
DVD-Start
Do., 19. Mai 2005
RBB
Do., 28.12.
00:00 - 02:15


14. Oktober 1962: Amerikanische Luftaufklärer entdecken auf Kuba sowjetische Mittelstreckenraketen bestückt mit Nuklearsprengköpfen. Kurze Zeit später wird US-Präsident John F. Kennedy über die Lage informiert. Kennedy ruft sofort seinen Beraterstab zusammen, zu dem neben seinem Bruder, Justizminister Robert F. Kennedy, und Verteidigungsminister Robert McNamara auch sein loyaler persönlicher Berater Kenny O'Donnell zählt. Die Atomraketen, welche auch Städte in den USA bedrohen könnten, werden klar identifiziert. Der Präsident steht vor einer schier ausweglosen Situation: Während die Hardliner auf einen sofortigen Militärschlag und zur Invasion auf Kuba drängen, möchte Kennedy einen kriegerischen Einsatz möglichst vermeiden. Er weiß: Die militärische Konfrontation mit der Sowjetunion kann in kürzester Zeit zu einem nuklearen Schlagabtausch führen, dem als erstes West-Berlin zum Opfer fallen würde. Er und seine Berater sehen sich aber gezwungen, schnell zu handeln - Kennedys strategische Reputation steht auf dem Spiel. So entscheidet er sich für eine Blockade Kubas - ein an sich kriegerischer Akt, der jedoch in Form einer "Quarantäne" abgemildert werden kann: Ankommende Sowjet-Kriegsschiffe sollen sich von den Einsatzkräften der USA durchsuchen lassen. Eine gewagte Aktion, an die sich nicht jeder hält, was neben weiteren ernsten Pannen erneut zur drohenden Eskalation führt. In dieser Situation erreichen Kennedy und seine Männer zwei Nachrichten aus dem Kreml: In der ersten erklärt sich Premierminister Nikita Chruschtschow bereit, in Anbetracht der höchst angespannten Lage die Raketen abzuziehen. Doch eine zweite Botschaft, angeblich ebenfalls von Chruschtschow, schlägt wesentlich kompromisslosere Töne an. Präsident Kennedy sieht sich gezwungen, auf volles Risiko zu gehen, um die Kriegstreiber in den eigenen und gegnerischen Reihen zu überlisten und die Krise zu einem friedlichen Ende zu führen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Thirteen Days" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Auf der Suche nach der Karte und ihrer Legende trifft Flynn (Noah Wyle) nahe Casablanca auf die Archäologin Emily Davenport (Gabrielle Anwar). Nach anfänglichen Kontaktschwierigkeiten mit der attraktiven, sehr energischen Emily gelingt es Flynn, einen Teil der Kartenlegende zu finden...

The Quest - Das Geheimnis der Königskammer

Spielfilm | 26.12.2017 | 01:55 - 03:40 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/506
Lesermeinung
KabelEins Doppelmord

Doppelmord

Spielfilm | 27.12.2017 | 20:15 - 22:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.53/5015
Lesermeinung
KabelEins Sieben

Sieben

Spielfilm | 27.12.2017 | 22:30 - 01:10 Uhr
Prisma-Redaktion
4/5019
Lesermeinung
News
Daniel Fehlow hat allen Grund zum Strahlen: Der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspieler wird zum zweiten Mal Vater.

Daniel Fehlow und Jessica Ginkel hielten ihre Beziehung lange geheim. Jetzt verkündet der Schauspiel…  Mehr

Mitarbeiter des Outdoor-Ausrüsters Vaude genießen zahlreiche Freiheiten. Viele können ihren Job in ihrem Home-Office erledigen.

Die Autoren Tim Hamelberg und Torsten Berg haben für ihre spannende Dokumentation Firmen analysiert,…  Mehr

2017 war ein Jahr mit viel Blitzlicht - aber auch mit Hollywood-Skandalen.

In der ProSieben-Sendung "red. 2017 – Der große Jahresrückblick der Stars" blicken Annemarie Carpend…  Mehr

Das Team der deutsch-französischen Polizeieinheit in Kehl gibt es übrigens auch "in echt". Fiktional verkörpert wird es (von links) durch die Protagonisten Ségolène Combass, (Noémie Kocher), Yves Kléber (Philippe Caroit), Steffen Herold (Thomas Sarbacher), Leni Herold (Anke Retzlaff), Tino Loher (Bernhard Piesk) und Joanne Trudeau (Karmela Shako).

Auch Film zwei der neuen ARD-Donnerstags-Krimireihe geriet dunkel und hart. Schade, dass man sich ni…  Mehr

Carrie Mathison (Claire Danes) machten in der sechsten Staffel von "Homeland" nicht nur Verschwörungen und Terror zu schaffen, sondern auch Sorgen um ihre Tochter. In den neuen Folgen wird die Handlung nun weitergesponnen.

Wie geht es weiter nach dem Anschlag auf die US-Präsidentin? Ein erster Trailer zur siebten Staffel …  Mehr