Thomas Hengelbrock dirigiert Bachs Magnificat

Thomas Hengelbrock dirigiert Bachs Magnificat

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
Classica
Do., 04.10.
07:34 - 09:02


Der deutsche Violinist und Geiger Thomas Hengelbrock dirigiert das wundervolle Magnificat, BWV 243, von Johann Sebastian Bach sowie Mendelssohns Psalm 42. Dieses anspruchsvolle Werk für Orchester, Chor und Solisten wurde erstmals im Jahre 1733 aufgeführt. Es existieren viele Aufnahmen des Stückes, doch gemeinsam mit dem Orchestre de Paris und dessen Chor interpretierte Thomas Hengelbrock das Werk auf äußerst tonische und festliche Weise. Das Solistenquintett besteht aus Anna Lucia Richter und Marianne Crebassa , Wiebke Lehmkuhl , Werner Güra und Christian Immler . Neben dem Magnificat spielen sie auch Mendelssohns 42. Psalm "Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser". Dieses Konzert wurde 2015 in der Philharmonie de Paris aufgenommen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Über Jan Böhmermanns Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" konnte Max Giesinger noch lachen - "aber in den Kommentaren zu lesen, ich sei nur eine Marionette der Plattenfirma, fand ich schon ungerecht".

In seinem dritten Album "Reise" spielt Max Giesinger eingängigen Pop, vor allem aber blickt er auf d…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rosen verteilen war gestern: Ex-Bachelor Daniel Völz übernimmt seine erste Schauspielrolle in der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht".

Als Bachelor und "Big Brother"-Teilnehmer hat Daniel Völz schon reichlich Reality-TV-Erfahrung. Jetz…  Mehr

Désirée Nick präsentiert als Host des TLC-Formats "Trautes Heim, Mord allein" echte Fälle.

Désirée Nick ist für ihr spitzes Mundwerk berühmt und berüchtigt. Mit dem soll die Schauspielerin un…  Mehr

Was passiert eigentlich mit Computern und Fernsehern, die hierzulande aussortiert werden? Die ZDFinfo-Doku "Gefährlicher Elektroschrott - Endstation Afrika" (Mittwoch, 14. November, 20.15 Uhr) erzählt von einem Slum in Afrika, wo der Elektroschrott die Lebensgrundlage darstellt.

Die ZDFinfo-Doku zeigt, wo die in Europa ausrangierten Elektronikartikel landen und erklärt, weshalb…  Mehr