Three Girls

  • Die drei Freundinnen Ruby (Liv Hill, links), Holly (Molly Windsor, zweite von links) und Amber (Ria Zmitrowicz, rechts) werden in einem Vorstadtviertel von Rochdale Opfer eines Prostitutionsrings. Vergrößern
    Die drei Freundinnen Ruby (Liv Hill, links), Holly (Molly Windsor, zweite von links) und Amber (Ria Zmitrowicz, rechts) werden in einem Vorstadtviertel von Rochdale Opfer eines Prostitutionsrings.
    Fotoquelle: BBC
  • Die drei Mädchen Holly (Molly Windsor, zweite von links), Amber (Ria Zmitrowicz, links) und Ruby (Liv Hill) lenken sich mit Alkohol und Musik von den Problemen zu Hause ab. Vergrößern
    Die drei Mädchen Holly (Molly Windsor, zweite von links), Amber (Ria Zmitrowicz, links) und Ruby (Liv Hill) lenken sich mit Alkohol und Musik von den Problemen zu Hause ab.
    Fotoquelle: BBC
  • Ruby (Liv Hill, links) und Holly (Molly Windsor) freuen sich über das geschenkte Essen der pakistanischen Imbissbuden-Besitzer. Vergrößern
    Ruby (Liv Hill, links) und Holly (Molly Windsor) freuen sich über das geschenkte Essen der pakistanischen Imbissbuden-Besitzer.
    Fotoquelle: BBC
  • Die Sexualberaterin Sara (Maxine Peake, dritte von links) ist alarmiert, als ihr Holly (Molly Windsor, links), Ruby (Liv Hill, zweite von links) und Amber (Ria Zmitrowicz) von ihren pakistanischen "Freunden" erzählen. Vergrößern
    Die Sexualberaterin Sara (Maxine Peake, dritte von links) ist alarmiert, als ihr Holly (Molly Windsor, links), Ruby (Liv Hill, zweite von links) und Amber (Ria Zmitrowicz) von ihren pakistanischen "Freunden" erzählen.
    Fotoquelle: BBC
  • Nachdem sie vergewaltigt wurde, ist Holly (Molly Windsor, zweite von links) völlig am Ende. Vergrößern
    Nachdem sie vergewaltigt wurde, ist Holly (Molly Windsor, zweite von links) völlig am Ende.
    Fotoquelle: BBC
Serie, Drama
Die Spirale der Ignoranz
Von Maximilian Haase

Infos
Synchronfassung, Produktion: BBC, Online verfügbar von 14/06 bis 22/06
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 14.06.
20:15 - 21:05
Folge 1, Warum glaubt uns niemand?


Wenn die Vergewaltigung nicht geglaubt wird: Die prämierte Mini-Serie "Three Girls" erzählt bedrückend von einem echten Fall missbrauchter Mädchen in England.

Die MeToo-Debatte hat viele Meinungen hochkochen lassen. Was sie in jedem Fall leistete: Viel aufmerksamer und sensibler hört man den zum Teil erschreckenden Geschichten junger Frauen zu. Es wäre schon viel erreicht, wenn sich Ereignisse wie jenes, von dem die Mini-Serie "Three Girls" erzählt, nicht mehr ereignen könnten. Damals, zwischen 2003 und 2012, wurden im englischen Rochdale minderjährige Mädchen sexuell missbraucht, ausgenutzt und vergewaltigt. Den Opfern, die in einem Kinderprostitutionsring landeten, wurde zunächst nicht geglaubt. Auch politisch war der Fall brisant: Bei den Tätern handelte es sich um britische Pakistanis. Eine bedrückende BBC-Miniserie erzählt nun von den brutalen Vorfällen. ARTE strahlt alle drei Folgen am Stück aus.

Es war einer der öffentlich meistdiskutierten Kriminalfälle in Großbritannien der letzten Jahre: Selbst Prominente wie der große Philosoph Slavoj Zizek äußerten sich; er warf den Pakistanis, die über Jahre einen Vergewaltigungsring organisierten, sogar rassistische Motive vor. Die Täter suchten sich vor allem Opfer aus der weißen Unterschicht eines ärmlichen Vorortes.

Wie sie dabei vorgingen, beschreibt die brillant gespielte Serie genau: Über Wochen laden die Männer die jungen Mädchen in ihren Imbiss ein, spendieren ihnen Alkohol, Fastfood und einen Raum zum Partymachen. Mittendrin: Die zugezogene 15-Jährige Holly (Molly Windsor), die gemeinsam mit den Schwestern Amber (Ria Zmitrowicz) und Ruby (Liv Hil) in den Kebab-Läden ihre Zeit verbringt. Dort lernen sie unter anderem Ambers "Freund" Tariq kennen, sowie einen Moslem namens "Daddy" (Simon Nagra), der Holly eines Tages zum Sex zwingt: "Das ist Teil unseres Deals! Ich schenke dir Sachen, ich kaufe dir Wodka. Jetzt bist du dran, mir etwas zu geben", sagt er, bevor er das junge Mädchen vergewaltigt.

Diese "Grooming" genannte Methode wenden die Männer organisiert an – sie verkaufen die Mädchen an andere Pakistanis. Holly findet sich in einer fürchterlichen Situation wieder: Obwohl sie den Behörden vom Missbrauch berichtet, kommt Hilfe nur langsam in Gang. Ihre Freundinnen versuchen sie zum Weitermachen zu bewegen, Polizei und Sozialarbeiter gehen von einer freiwilligen Prostitution aus, während die Täter volle Macht über die Opfer besitzen, die sich vor Scham oft gar nicht äußerten. Bezeichnenderweise lautet der deutsche Untertitel auch: "Warum glaubt uns niemand?"

Nur die Sexualberaterin Sara (Maxine Peake) bekommt das Ausmaß der Situation mit und glaubt Holly. Doch selbst nachdem Mädchen von den Tätern schwanger werden und sich die Berichte über die Vergewaltigungsfälle häufen, handeln Polizei und Behörden nur behäbig. In mitreißenden Bildern zeigt die Serie, in welche Spirale die Mädchen geraten: Nicht nur wird ihr Leben als Unterschichts-Kinder ohnehin schon für missraten gehalten – auch trägt falsche Vorsicht aufgrund der Herkunft der Täter zur Katastrophe bei. "Three Girls" versteht es, diese aufgeladenen Themenkomplexe sensibel zu bearbeiten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Beauty and the Beast

Beauty and the Beast - In der Falle

Serie | 21.06.2018 | 08:40 - 09:35 Uhr
3.94/5016
Lesermeinung
HR Der Winzerkönig

Der Winzerkönig - Am Scheideweg

Serie | 23.06.2018 | 12:35 - 13:20 Uhr
4.18/5011
Lesermeinung
ZDF Die Freunde Markus (Sebastian Ströbel, 2.v.r.) und Thomas (Wolfgang Menardi, l.) geraten mit ihren Frauen Julia (Bettina Zimmermann, 2.v.l.) und Sabine (Astrid Posner, r.) in ein Lawinengebiet.

Die Bergretter - Abgeschnitten (1)

Serie | 23.06.2018 | 19:25 - 20:15 Uhr
3.63/50362
Lesermeinung
News
Aufregung im "Star Trek"-Lager: Nimmt Patrick Stewart alias Captain Jean-Luc Picard wieder auf der Kommandobrücke eines Sternenkreuzers platz?

Aufregung unter "Star Trek"-Fans: Patrick Stewart alias Captain Jean-Luc Picard könnte schon bald au…  Mehr

Drunter und drüber geht es in der neuen ZDFneo-Sitcom "Tanken - mehr als Super": Tankstellenleiter Georg Bergstedt (Stefan Haschke, zweiter von links) versucht, dem Einsatzleiter (Alexander Grünberg) die komplizierte Situation zu erklären.

Mit "Tanken – mehr als Super" führt ZDFneo die deutsche Tradition der Tankstellen-Comedy fort. Ab de…  Mehr

Carlo Chatrian soll in Zukunft die Geschicke von Deutschlands wichtigstem Filmfestival leiten.

Ein Nachfolger für Dieter Kosslick scheint gefunden: Wie "Bild" berichtet, wird Carlo Chatrian den C…  Mehr

Das "SAT.1-Frühstücksfernsehen" erwartet am Freitag ein neues Gesicht: Max Oppel wird als neuer Nachrichtensprecher das SAT.1-Team unterstützen.

Das Team des "Sat.1-Frühstücksfernsehen" bekommt einen neuen Kollegen: Max Oppel wird als neuer Mode…  Mehr

Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr