Tiere auf dem Land - Erinnerungen aus dem Südwesten

Imker Christian Haas aus Freiamt im Markgräflerland kontrolliert im Frühling seine Völker. Als Kind ging er oft mit einem zugeschwollenen Auge in die Schule, weil ihn die Bienen gestochen haben. Heute ist er immun. Vergrößern
Imker Christian Haas aus Freiamt im Markgräflerland kontrolliert im Frühling seine Völker. Als Kind ging er oft mit einem zugeschwollenen Auge in die Schule, weil ihn die Bienen gestochen haben. Heute ist er immun.
Fotoquelle: SWR
Report, Zeitgeschichte
Tiere auf dem Land - Erinnerungen aus dem Südwesten

SWR
So., 04.11.
13:00 - 13:45


Der Hofhund als Aufpasser, das Pferd als Arbeitstier, dazu Kühe, Schweine, Gänse, Hühner und mehr Mäuse, als der Bäuerin lieb war: Das Zusammenleben von Mensch und Tier auf engstem Raum, in schlechten wie in guten Jahren, prägten die Generationen noch im vergangenen Jahrhundert. Katze und Kaninchen galten als Nutztiere, außerdem waren sie Spielgefährten für die Kinder und eine Möglichkeit zum Kuscheln. So eng die Bindung an die Tiere auch war, so normal war ihr Tod: Das Schlachten gehörte immer selbstverständlich zum bäuerlichen Lebenszyklus dazu. Zeitzeugen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erzählen aus ihrem Leben. Ihre Erinnerungen, Schwarz-Weiß-Aufnahmen und historisches Archivmaterial dokumentieren das Leben auf dem Land der vergangenen Jahrzehnte. Ein Film von Elmar Babst, Nicola Haenchen und Holger Wienpahl.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Kristin Gesang und Andreas Hieke moderieren den Jahresrückblick im hr-fernsehen.

Das Jahr 2018 in Hessen

Report | 16.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD ARD-Jahresrückblick 2018

TV-Tipps ARD-Jahresrückblick 2018

Report | 17.12.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr