Auch im Winter beobachtet der leidenschaftliche Förster Bernhard Wehner sein Revier. Zu seinen beiden tierischen Begleitern - dem Dackel Rudi und Drahthaar Tell - gesellt sich noch ein männliches Wesen: Wildschwein Karlchen. Filmautorin Annette Bögelein begleitet das illustre Herrenquartett durch den verschneiten Winterwald. Bernhard Wehner ist Förster aus Leidenschaft. Fast jeden Tag ist er im Wald unterwegs - und er kennt ihn und seine Bewohner wie die sprichwörtlich eigene Westentasche. Er weiß immer, wo im Forst spannende Geheimnisse zu entdecken sind. Gerade im Herbst, gibt es viel zu sehen. Denn in dieser Jahreszeit müssen die Tiere Vorkehrungen für den nahenden Winter treffen und dabei hinterlassen sie eine Menge Spuren: Die Eichhörnchen legen Futtervorräte an und der Biber sorgt dafür, dass seine Burg im Winter nicht aus den Fugen gerät. Auch im Winter beobachtet der Förster sein Revier. Zu seinen beiden tierischen Gesellen - dem Dackel Rudi und Drahthaar Tell - gesellt sich noch ein männliches Wesen: Wildschwein Karlchen. Filmautorin Annette Bögelein begleitet das illustre Herrenquartett durch den verschneiten Winterwald und erfährt dabei, wie Füchse, Rehe, Vögel, Dachse, Wildschweine und Fische die kalte Jahreszeit überstehen, und welche Spuren sie im Wald hinterlassen.