Tierisch abgehoben

  • Borneos fliegende Paradiesbaumschlange Vergrößern
    Borneos fliegende Paradiesbaumschlange
    Fotoquelle: ZDF
  • Ein Gänsegeier mit enormer Flügelbreite im Segelflug (Südafrika) Vergrößern
    Ein Gänsegeier mit enormer Flügelbreite im Segelflug (Südafrika)
    Fotoquelle: ZDF
  • Borneos fliegende Paradiesbaumschlange Vergrößern
    Borneos fliegende Paradiesbaumschlange
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Tiere
Tierisch abgehoben

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 21/01 bis 20/02
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2015
arte
Mo., 21.01.
18:35 - 19:20
Wenn Tiere fliegen


Aus eigener Kraft zu fliegen ist eine außergewöhnliche Fähigkeit, von der die Menschen nur träumen können. Moderne Kameratechnik erlaubt es inzwischen, Tiere auch in ihrem natürlichen Lebensraum wie der Luft zu beobachten, so dass auch der Mensch die Welt aus ihrer Perspektive erleben kann und glaubt, selbst mitzufliegen und der Schwerkraft zu trotzen. Über die außergewöhnliche Fähigkeit, die Schwerkraft zu überwinden, verfügen nicht nur Vögel und Insekten, sondern auch Vierbeiner, wie der Wüstenluchs im südlichen Teil Afrikas, die Kängurus in Australien oder die nordamerikanischen Verwandten des Eichhörnchens, das Flughörnchen. Sogar einige Schlangenarten entpuppen sich bei genauerem Hinsehen als wahre Flugkünstler. In eindrucksvollen Naturaufnahmen macht die aktuelle Folge der Reihe sichtbar, wie es den unterschiedlichen Spezies gelingt, den Luftraum für sich zu erobern, und erklärt auf unterhaltsame Weise die wundervolle Wissenschaft des Fliegens.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Anolis werden bis zu 30 cm lang und sind wahre Meister der Evolution.

Geheimnisvolle Leguane - Wenn Evolution sich wiederholt

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 10:25 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Das brasilianische Pantanal in der Morgendämmerung. Die Flussniederung im Südwesten Brasiliens weist eine beeindruckende Tierwelt auf.

Der Jaguar - Unbekannter Dschungeljäger

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 10:25 - 11:10 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
arte Jeden Abend im Sommer fliegen in Texas Millionen Fledermäuse aus ihren Höhlenschlafplätzen, um zu jagen.

Tierisch abgehoben - Meister der Schwerkraft

Natur+Reisen | 22.01.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr