Tierisch abgehoben - Meister der Schwerkraft (2/3)

  • Ein Flugkünstler: der Kolibri Vergrößern
    Ein Flugkünstler: der Kolibri
    Fotoquelle: SRF/BBC
  • Herrscher der Lüfte Vergrößern
    Herrscher der Lüfte
    Fotoquelle: SRF/BBC/Frank-Michael Werner, FMW51
  • Der Karakal hat eine riesige Sprungkraft Vergrößern
    Der Karakal hat eine riesige Sprungkraft
    Fotoquelle: SRF/BBC/Frank-Michael Werner, FMW51
Natur+Reisen, Tiere
Tierisch abgehoben - Meister der Schwerkraft (2/3)

Infos
Originaltitel
Life in the Air 2
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2015
SF1
So., 27.05.
16:20 - 17:10


Ob Hochgeschwindigkeits-Asse wie der Sperber, der eher schwerfällige und plump wirkende Hirschkäfer, der elegante Kolibri oder Langstreckenflieger wie der Albatros oder der Kranich - jedes Tier hat im Verlauf der Evolution gelernt, es bei der Fähigkeit zur Überwindung der Schwerkraft zu wahrer Meisterschaft zu bringen. So unterschiedlich ihre Körper und Flügel auch geformt sind, sie alle haben spezielle Techniken entwickelt, um sich in die Lüfte zu schwingen und dort zu überleben. Eindrucksvolle Bilder zeigen, wie die unterschiedlichen Flugkünste zum Überleben der Arten beitragen. Denn jedes Tier hat sich perfekt an seine Umgebung angepasst. So sorgt beispielsweise der Schwirrflug des Kolibris dafür, dass der winzige Vogel damit seinen Flug präzise zu steuern und Nektar aus schwer zugänglichen Blüten zu trinken vermag. Aber man muss gar nicht weit reisen, um ein wahres Wunder zu erleben: Auch der heimische Sperber verfügt über Fähigkeiten, die den kleinen Greifvogel zu etwas Besonderem machen. Er kann explosionsartig beschleunigen, dicht über dem Boden fliegen und nahezu lautlos jagen. Bis seine Beute ihn bemerkt, ist es meist schon zu spät. Nur die Kamera macht sichtbar, welche Dramen sich in vermeintlichen Gartenidyllen abspielen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn mit Eichhhörnchen

hundkatzemaus

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 18:05 - 19:05 Uhr
3.71/5031
Lesermeinung
WDR Tiere suchen ein Zuhause

Tiere suchen ein Zuhause

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 18:15 - 19:10 Uhr
3.36/5025
Lesermeinung
arte 360° - Geo Reportage

360° Geo Reportage - Die fliegenden Wildesel von Kasachstan

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
3.21/50154
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr