Tierische Rebellen

  • Der Amerikanischer Pfeifhase lebt hauptsächlich in Nordamerika und im Südwesten von Kanada. Er wird maximal 21 cm groß und wiegt dabei nur 180 Gramm. Vergrößern
    Der Amerikanischer Pfeifhase lebt hauptsächlich in Nordamerika und im Südwesten von Kanada. Er wird maximal 21 cm groß und wiegt dabei nur 180 Gramm.
    Fotoquelle: Alamy Stock Photo
  • Picture Shows: Pygmy falcon (Polihierax semitorquatus ) holding lizard. Tswalu Kalahari Reserve, South Africa. Vergrößern
    Picture Shows: Pygmy falcon (Polihierax semitorquatus ) holding lizard. Tswalu Kalahari Reserve, South Africa.
    Fotoquelle: ServusTV
  • Der Palmendieb, auch Kokosnussdieb, ist eine Krabbenart, welche meist auf den phliippinischen Olango-Inseln und auf den ozeanischen Guam-Inseln lebt. Der 40cm große und bis zu 4 Kilo schwere Krebs gilt heute als bedrohte Tierart. Vergrößern
    Der Palmendieb, auch Kokosnussdieb, ist eine Krabbenart, welche meist auf den phliippinischen Olango-Inseln und auf den ozeanischen Guam-Inseln lebt. Der 40cm große und bis zu 4 Kilo schwere Krebs gilt heute als bedrohte Tierart.
    Fotoquelle: ServusTV
  • Rhesusaffen beim Klettern.  Für die Medizin spielt der 50cm goße und bis zu 7,7 Kilo schwere Makake insofern eine wichtige Rolle, als das nach im der Rhesusfaktor benannt ist, welchen man in seinem Blut das erste Mal nachgewiesen hat Vergrößern
    Rhesusaffen beim Klettern. Für die Medizin spielt der 50cm goße und bis zu 7,7 Kilo schwere Makake insofern eine wichtige Rolle, als das nach im der Rhesusfaktor benannt ist, welchen man in seinem Blut das erste Mal nachgewiesen hat
    Fotoquelle: Shutterstock / Don Mammoser
  • Rhesusaffen beim Entspannen in der Sonne. Für die Medizin spielt der 50cm goße und bis zu 7,7 Kilo schwere Makake insofern eine wichtige Rolle, als das nach im der Rhesusfaktor benannt ist, welchen man in seinem Blut das erste Mal nachgewiesen hat Vergrößern
    Rhesusaffen beim Entspannen in der Sonne. Für die Medizin spielt der 50cm goße und bis zu 7,7 Kilo schwere Makake insofern eine wichtige Rolle, als das nach im der Rhesusfaktor benannt ist, welchen man in seinem Blut das erste Mal nachgewiesen hat
    Fotoquelle: Alamy Stock Photo
  • Der Königstiger, Bengalischer -oder Indischer Tiger gennant gilt heute als gefährdete Art. Der bis zu 300 cm, einer Schultehöhe von 90 cm und bis zu 300 Kilo schwere Tiger ist das Nationltier Indiens und Bangladeschs Vergrößern
    Der Königstiger, Bengalischer -oder Indischer Tiger gennant gilt heute als gefährdete Art. Der bis zu 300 cm, einer Schultehöhe von 90 cm und bis zu 300 Kilo schwere Tiger ist das Nationltier Indiens und Bangladeschs
    Fotoquelle: Shutterstock / RAJU SONI
Natur+Reisen, Tiere
Tierische Rebellen

Infos
Produktionsdatum
2017
Servus TV
Mi., 11.07.
21:15 - 22:15
Beißen sich durch(2/3)


Diese Schurken tun alles, um an Nahrung zu kommen: Kleptomanische Krabben stehlen jegliche Beute, die sie zwischen die Scheren kommen. Tiger täuschen ihre Beute, nur um ihrer habhaft zu werden. Schimpansen führen sogar Krieg gegen ihre eigenen Nachbarn. All diese Tierarten haben erstaunliche Wege gefunden, um nicht zu verhungern. Doch wie sieht die Wissenschaft hinter diesen ungewöhnlichen Verhaltensweisen aus? Experten geben Einblick in die neuesten Entdeckungen und die außergewöhnlichsten Taktiken der Tierwelt. So nutzen Makaken etwa Tierpsychologie, um mit Diebstählen durchzukommen. Spinnen bringen ihre Opfer zuerst um den Verstand und dann um ihr Leben, indem sie sich die Chemie zunutze machen. Kolibris stehlen den Nektar beinahe aus den Schnäbeln ihrer Artgenossen. Wenn es um die Nahrungssuche geht, kann Rebellion ein ausgezeichneter Weg sei, um die eigenen Artgenossen zu übertrumpfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Angriff: Beine und Fühler der heimischen Holzameise sind die ersten Ziele der Attacke.

Krieg der Ameisen

Natur+Reisen | 11.07.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte In der Trockenzeit wandern die Elefanten Ÿber weite Strecken auf der Suche nach Futter.

Hoanib - Heimat der Wüstenelefanten

Natur+Reisen | 11.07.2018 | 17:50 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Die Halbinsel Kamtschatka gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Ostrusslands.

Expeditionen ins Tierreich XXL - Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

Natur+Reisen | 11.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4/508
Lesermeinung
News
Netflix-Content-Chef Ted Sarandos muss bald mit einem Streamingangriff der deutschen Sender rechnen.

Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Prime Video werden für die deutschen TV-Sender immer mehr …  Mehr

Die Fußball-WM 2018 wird im Olympiastadion Luschniki am 14. Juni 2018 eröffnet und am 15. Juli 2018 mit dem Finale beendet. Das Rund bietet Platz für 81.000 Zuschauer und ist das größte Fußballstadion in Russland.

Die jeweils letzten beiden Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland finden zeitgleich…  Mehr

"Dark" von Netflix erzählt eine verschachtelte Mystery-Geschichte mit Louis Hofmann in der Hauptrolle. Nun haben die Dreharbeiten zu Staffel zwei begonnen.

Zum Start der Dreharbeiten hat Netflix verraten, worum es in Staffel der Serie "Dark" gehen wird. So…  Mehr

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft wollen ihren WM-Titel verteidigen.

Spätestens seit dem 14. Juni 2018 wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das beherrschende T…  Mehr

Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr