Tietjen und Bommes

  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: NDR
  • Bettina Tietjen und Alexander Bommes Bettina Tietjen bekommt einen neuen Talkshow-Partner. Ab 6. Februar 2015 führt sie gemeinsam mit Alexander Bommes durch die Sendung, die jetzt "Bettina und Bommes" heißt. Vergrößern
    Bettina Tietjen und Alexander Bommes Bettina Tietjen bekommt einen neuen Talkshow-Partner. Ab 6. Februar 2015 führt sie gemeinsam mit Alexander Bommes durch die Sendung, die jetzt "Bettina und Bommes" heißt.
    Fotoquelle: NDR/Oliver Reetz
Talk, Talkshow
Tietjen und Bommes

NDR
Sa., 18.08.
01:00 - 03:00


Bettina Tietjen und Alexander Bommes begrüßen im Studio auf dem Messegelände in Hannover folgende Talkgäste: Axel Milberg, Schauspieler Er kann Verrückte genauso glaubhaft geben wie Normalos, Ärzte, Richter, Väter und Mörder. Doch die meisten kennen den Schauspieler als kauzigen Hauptkommissar Klaus Borowski im Kieler "Tatort". Axel Milberg spielt die Rolle seit 15 Jahren, gehört in Umfragen regelmäßig zu den beliebtesten TV-Kommissaren. Am 2. September läuft in Das Erste der "Tatort. Borowski und das Haus der Geister", sein 32. Fall. Und der hat es in sich, denn Borowski bekommt eine neue Kollegin: Mila Sahin, gespielt von Almila Bagriacik, die selbstbewusst und schlagfertig dem alten Hasen Borowski gegenübertritt. Im wahren Leben ist Axel Milberg, der in Kiel geboren ist, schon mit 20 Jahren nach München gezogen, um dort die Schauspielschule zu besuchen. Damals wollte er nur weg aus dem Norden. Zum Glück kommt er heute aber immer wieder gern zurück. Dr. Mareike Huhn, Meeresbiologin Meeresbiologin Dr. Mareike Huhn hat den Kampf gegen Plastikmüll im Meer aufgenommen. "Es muss etwas passieren, und zwar schnell", sagt die 33-Jährige. Bereits seit fünf Jahren engagiert sie sich mit ihrem Verein Banda Sea dafür, auf den indonesischen Banda-Inseln eine Müllabfuhr zu etablieren. Die leidenschaftliche Taucherin will dort mit ihrem Team eines der wenigen noch intakten Ökosysteme schützen. "Es ist sicherlich sinnvoll, das Plastik aus den Meeren abzufischen, aber der erste Schritt ist Aufklärungsarbeit", sagt sie. Aus diesem Grund hat sie vor Ort ein Bildungszentrum eingerichtet, um gerade bei den Kindern der etwa 20.000 Einwohner ein Bewusstsein für ihre bedrohte Heimat zu schaffen. Und jede Plastiktüte, die nicht mehr im Meer landet, hilft. Grit Boettcher, Schauspielerin Mit Harald Juhnke war sie "Ein verrücktes Paar", das erste Comedy-Duo im deutschen Fernsehen. Das Publikum, hat sie über Jahrzehnte hinweg gefeiert, im Film und besonders auf der Bühne. Markenzeichen sind bis heute ihre großen blauen Augen, die nichts von ihrer Intensität verloren haben und von warmherzigem Mitgefühl bis unbedarfter Leere alles ausdrücken können. Das leichte Fach ist ihre Stärke, erst im Alter hat sie endlich auch einmal ernste Rollen spielen dürfen. Am 10. August feierte Grit Boettcher ihren 80. Geburtstag. Da gibt es viel zu erzählen: Im Privatleben hat Grit Boettcher so einige Schicksalsschläge erlebt, die sie mit unerschütterlichem Optimismus weggesteckt hat. Gerade erst ist sie von einer schweren Erkrankung genesen. Ihr größtes Glück sind ihre beiden Kinder Nicole und Tristan, mit denen sie in einem Mehrgenerationenhaus bei München lebt. Santiano, Band Seit sieben Jahren kreuzen Santiano nun schon durch die Meere der deutschen Unterhaltungskultur. Bisher haben die fünf Männer jede Witterung gemeistert, sowohl die sanften Gewässer des ZDF-Fernsehgartens als auch den Sturm vom Heavy-Metal-Festival in Wacken. Flensburgs außergewöhnlichster Musikexport hat mittlerweile 3,5 Millionen Platten verkauft und ist zurzeit die erfolgreichste Band Deutschlands. Diesen Kurs nutzen die "Seebären" auf jeden Fall aus, denn sie sind recht spät dran damit. Der Jüngste ist nämlich auch schon 50 Jahre alt, und zusammen sind HansTimm, Pete, Björn, Axel und Andreas wohl die älteste Boygroup der Welt mit viel Lebens- und Berufserfahrung. In diesen Sommer steuern die Jungs noch auf einige Open-Air-Konzerte zu. Dort heißt es vor Tausenden Fans jeder Altersklasse natürlich wieder lauthals "Zack! Ahoi!" Janin Ullmann, Moderatorin Seit ihrem 18. Geburtstag führt sie ein Leben auf der Überholspur. Direkt nach dem Abitur wurde sie Moderatorin beim Musiksender VIVA. Sie zog aus der Erfurter Plattenbauwohnung hinaus in die Welt und interviewte Stars wie Beyoncé und Naomi Campbell. 2012 war erstmal Schluss mit dem "wilden" Leben. Beim NDR machte Janin, die damals noch Reinhardt hieß, eine solide Ausbildung als Journalistin. Danach nahm die Karriere wieder maximal an Fahrt auf. Politik, Style oder Kunst, sie kann alles: Für den NDR ist sie im Team von "extra 3" und moderiert "Lieb & Teuer". Bei Sixx ist sie als Style-Fachfrau im Einsatz und bei ProSieben moderiert sie Shows: am 25. August startet "Time Battle - kämpf um deine Zeit". Man könnte sagen: Es läuft bei Janin Ullmann! Dirk Martens, Schauspieler und Waschsalon-Besitzer Der Berliner Waschsalon, den der Schauspieler als Kunstfigur Freddy Leck betreibt, läuft seit zehn Jahren mehr als rund und hat seit dem Sommer 2017 sogar einen Ableger in Tokio. 60 Produkte rund um saubere Wäsche gibt es hier, von Gallseife bis Wäscheklammern. Die Japaner sind geradezu verrückt nach allem, wo "Freddy Leck" draufsteht. Auch in seinem Hauptberuf als Schauspieler spielt ein Salon eine große Rolle. Seit vier Jahren gehört Martens als Dorffriseur Jürgen Seute zur Stammbesetzung der NDR Kultserie "Neues aus Büttenwarder". Warum seine Waschmaschinen Namen haben, welche Frisursünden der Friseurdarsteller selbst erlebte und wie er sich fühlt, wenn Japaner ihn auf der Straße erkennen, das erzählt er in der Sendung. Konrad Stöckel, Wissenschafts-Comedian "Ab geht er, der Peter, hier fliegt die Kuh, hier steppt der Bär, hier geht sie ab, die Luzie, Stimmung!" Willkommen in der Welt von Konrad Stöckel: Entertainer, Moderator, Zauberkünstler und Verdammt-verrückte-Dinge-Tester. Wenn man bei ihm in der ersten Reihe sitzt, muss man damit rechnen, dass man mit Stickstoff eingenebelt, mit Tischtennisbällen beschossen oder mit irgendetwas übergossen wird. Seine Devise lautet "viel hilft viel", sodass es immer reichlich raucht, zischt und kracht. Am 29. September feiert er mit seinem aktuellen Programm "Wenn's stinkt und kracht ist's Wissenschaft" Premiere in Hamburg. Seine beklopptesten Experimente präsentiert er regelmäßig auch in der ARD-Sendung "Immer wieder sonntags".


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Logo

Maischberger

Talk | 20.09.2018 | 03:25 - 04:40 Uhr
3.35/5020
Lesermeinung
3sat Kölner Treff

Kölner Treff

Talk | 20.09.2018 | 10:15 - 11:45 Uhr
3.51/5093
Lesermeinung
NDR Mein Nachmittag

Mein Nachmittag

Talk | 20.09.2018 | 16:20 - 17:10 Uhr
2.95/5039
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr