Tigerenten Club

  • Moderator Johannes Zenglein probiert sie im Tigerenten Club mit den Olympioniken Annika Hocke und Ruben Blommaert aus. Vergrößern
    Moderator Johannes Zenglein probiert sie im Tigerenten Club mit den Olympioniken Annika Hocke und Ruben Blommaert aus.
    Fotoquelle: SWR/Sabine Stumpp
  • Als jüngste Deutsche bei den Olympischen Winterspielen dabei sein? Das hat Annika Hocke geschafft. Mit 17 Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Eiskunstlaufpartner Ruben Blommaert vor den olympischen Preisrichtern. Nur die 16 besten Paare dürfen ihre Kür bei Olympia vorführen. Im "Tigerenten Club" sprechen die beiden heute mit den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein über ihre anspruchsvolle Sportart. Für ihre spektakulären Sprünge und eleganten Tänze auf dem Eis müssen die Olympioniken hart trainieren. Die "Tigerenten Club"-Kinderreporterin Lina begleitet Ruben Blommaert und Annika Hocke beim Training und lernt welche Übungen für Anfänger geeignet sind. Nach kurzer Zeit wirbelt Lina selbst durch die Luft. Im Studio erklärt das Eiskunstlaufpaar den Tigerenten und Fröschen, auf was es bei ihren maßgeschneiderten Kostümen ankommt. Vergrößern
    Als jüngste Deutsche bei den Olympischen Winterspielen dabei sein? Das hat Annika Hocke geschafft. Mit 17 Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Eiskunstlaufpartner Ruben Blommaert vor den olympischen Preisrichtern. Nur die 16 besten Paare dürfen ihre Kür bei Olympia vorführen. Im "Tigerenten Club" sprechen die beiden heute mit den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein über ihre anspruchsvolle Sportart. Für ihre spektakulären Sprünge und eleganten Tänze auf dem Eis müssen die Olympioniken hart trainieren. Die "Tigerenten Club"-Kinderreporterin Lina begleitet Ruben Blommaert und Annika Hocke beim Training und lernt welche Übungen für Anfänger geeignet sind. Nach kurzer Zeit wirbelt Lina selbst durch die Luft. Im Studio erklärt das Eiskunstlaufpaar den Tigerenten und Fröschen, auf was es bei ihren maßgeschneiderten Kostümen ankommt.
    Fotoquelle: SWR/Sabine Stumpp
  • Als jüngste Deutsche bei den Olympischen Winterspielen dabei sein? Das hat Annika Hocke (links) geschafft. Mit 17 Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Eiskunstlaufpartner Ruben Blommaert (2. v.r.) vor den olympischen Preisrichtern. Im Tigerenten Club sprechen die beiden heute mit den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein über ihre anspruchsvolle Sportart Vergrößern
    Als jüngste Deutsche bei den Olympischen Winterspielen dabei sein? Das hat Annika Hocke (links) geschafft. Mit 17 Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Eiskunstlaufpartner Ruben Blommaert (2. v.r.) vor den olympischen Preisrichtern. Im Tigerenten Club sprechen die beiden heute mit den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein über ihre anspruchsvolle Sportart
    Fotoquelle: SWR/Sabine Stumpp
  • Tigerenten Club Vergrößern
    Tigerenten Club
    Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Kinder, Kindersendung
Tigerenten Club

Infos
"Tigerenten Club" im Internet: www.tigerentenclub.de
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
So., 02.12.
07:05 - 08:05
Eiskunstlauf


Frösche gegen Tigerenten - so einen Wettkampf erlebt man nur in dieser Show. Bei den Teams ist nicht nur Köpfchen gefragt, auch Geschicklichkeit und Sportlichkeit müssen unter Beweis gestellt werden.
Als jüngste Deutsche bei den Olympischen Winterspielen dabei sein? Das hat Annika Hocke geschafft. Mit 17 Jahren stand sie gemeinsam mit ihrem Eiskunstlaufpartner Ruben Blommaert vor den olympischen Preisrichtern. Nur die 16 besten Paare dürfen ihre Kür bei Olympia vorführen. Im "Tigerenten Club" sprechen die beiden heute mit den Moderatoren Jessica Schöne und Johannes Zenglein über ihre anspruchsvolle Sportart. Für ihre spektakulären Sprünge und eleganten Tänze auf dem Eis müssen die Olympioniken hart trainieren. Die "Tigerenten Club"-Kinderreporterin Lina begleitet Ruben Blommaert und Annika Hocke beim Training und lernt, welche Übungen für Anfänger geeignet sind. Nach kurzer Zeit wirbelt Lina selbst durch die Luft. Im Studio erklärt das Eiskunstlaufpaar den Tigerenten und Fröschen, auf was es bei ihren maßgeschneiderten Kostümen ankommt.
Jessica Schöne und Johannes Zenglein feuern ihre Teams bei winterlichen Wettkämpfen wie dem Pinguinspiel an. Im Kampf um den goldenen Pokal und eine Spende für ein Hilfsprojekt treten die Frösche vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach und die Tigerenten vom Gymnasium Plochingen (Baden-Württemberg) gegeneinander an.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Da Anita mit den körperlich überlegenen Jungs mithalten muss, ist das Training für sie besonders hart.

Iron Kids - Anita, Südafrika

Kinder | 25.11.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Willis heutiger VIP ist kein Mensch, sondern eine Hilfsorganisation. Seit 60 Jahren gibt es die UNICEF, die Hilfsorganisation der Vereinten Nationen für notleidende Kinder in aller Welt. Wie es kommt, dass es so vielen Kindern nicht gut geht und sie Unterstützung brauchen, ist genauso Thema für Willi wie die Frage, wie man konkret helfen kann.

Willis VIPs - Wer hilft den Kindern dieser Welt? Die UNICEF

Kinder | 02.12.2018 | 05:30 - 05:55 Uhr
1.75/504
Lesermeinung
ARD Checker Can (rechts) mit Thade Berktold beim Erstellen eines Schneeprofils.

Checker Can - Der Skipisten-Check

Kinder | 08.12.2018 | 07:50 - 08:15 Uhr
2.89/509
Lesermeinung
News
Wölfe sind auch am Tage unterwegs, sind aber nach wie vor ein seltener Anblick.

Seit der Wolf sich wieder in Deutschland angesiedelt hat, tobt eine bisweilen schrill geführte Debat…  Mehr

Bestätigt wurde es vom Studio noch nicht, aber offenbar vom Filmteam vor Ort: Tilda Swinton steht für Wes Andersons neuen Film vor der Kamera.

Das neue Projekt von Star-Regisseur Wes Anderson ist ein Musical. Tilda Swinton wird wieder mit von …  Mehr

"Alles was kommt" ist das Porträt einer Philosophielehrerin (Isabelle Huppert), die an der Schwelle zum Alter gezwungen wird, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen.

Die wunderbare Isabelle Huppert gerät in dem meisterlichen Porträt "Alles was kommt" unvermittelt in…  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren.

2020 wird die ARD-Serie "Lindenstraße" eingestellt. Fans der ersten deutschen Soap wollen das verhin…  Mehr

Dieter Kranzbühler (Jörg Pose, links) sagt aus, er habe in Notwehr einen Einbrecher erschossen. Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) zweifelt die Schilderungen an.

Rumänische Einbrecherbanden marodieren durch Hamburger Einfamilienhäuser, die Anwohner organisieren …  Mehr