Tigermännchen sucht Tigerweibchen

Spielfilm, Komödie
Tigermännchen sucht Tigerweibchen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2001
NDR
Mo., 20.03.
07:30 - 09:00


Der geschiedene Grafiker Rüdiger hat von Frauen erst einmal die Nase voll. Rüdiger ist ein Chaot wie er im Buche steht, aber er kocht hervorragend, und ist als alleinerziehender Vater des kleinen Rabauken Max einsame Spitze. In Marlenes Leben spielt der Beruf die wichtigste Rolle. Trotzdem findet die Verlagslektorin genügend Zeit, um sich ihrer Tochter Stella zu widmen. Aber wie bei Rüdiger ist auch ihr Liebesleben ein einziges Jammertal. Marlenes treuherziger Exlover Pauli kann das nicht mehr mit ansehen und hat die gleiche Idee wie Rüdigers schwuler Freund Susu: eine Kontaktanzeige. Widerwillig lassen Rüdiger und Marlene sich auf ein Blind Date ein, bei dem es zur Überraschung der beiden auf Anhieb zwischen ihnen funkt. Das Glück der frisch Verliebten hat nur einen Schönheitsfehler: Um den Partner nicht zu vergraulen, verschweigen sie einander, dass sie Kinder haben. Ein aberwitziges Versteckspiel beginnt, das ihren beiden Kindern Stella und Max mächtig auf die Nerven geht. Durch Zufall lernen Stella und Max sich kennen und beschließen, das Beziehungschaos ihrer Eltern durch eine Intrige zu beenden. Als sich jedoch herausstellt, dass Marlene schwanger ist, müssen die Kids das Schicksal ihrer Eltern erneut in die Hand nehmen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Tigermännchen sucht Tigerweibchen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Viktor (Peter Sattmann) hat ein ernstes Wörtchen mit Tochter Sandra (Chiara Schoras) zu reden.

Die Eltern der Braut

Spielfilm | 27.03.2017 | 20:15 - 21:45 Uhr
3/504
Lesermeinung
BR Gute Zeiten, schlechte Zeiten - Julius (Friedrich von Thun) findet immer wieder einen Weg, sich bei Ulrike (Simone Thomalla) beliebt zu machen.

Unser Papa, das Genie

Spielfilm | 01.04.2017 | 10:30 - 12:00 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
HR Die 13-jährige Johanna (Luise Risch, Mitte) findet überhaupt nicht, dass ihre Mutter Lena (Anna Loos) und der viel ältere Felix (Jürg Löw) zusammen passen.

Von Müttern und Töchtern

Spielfilm | 04.04.2017 | 14:30 - 16:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3/500
Lesermeinung
News
Chiara Ohoven und Vadim Garbuzov sind in der zweiten Folge von "Let's Dance" ausgeschieden. <p>Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei <a href="http://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html" target="_blank" rel="nofollow">RTL.de</a>.</p>

Jubiläum für "Let's Dance": In der zehnten Staffel der RTL-Show treten prominente Kandidatinnen und […] mehr

Ermitteln in einer merkwürdigen Nachbarschaft: Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt).

Ballauf und Schenk ermitteln unter "Nachbarn", die es faustdick hinter den Ohren haben. mehr

Singen für das Team von Nena und Tochter Larissa: Sofie, Pia und Leon.

Nach aufregenden Wochen und schweren Entscheidungen endet am Sonntag die aktuelle Staffel von "The V[…] mehr

Hanka Rackwitz zeigt sich beim perfekten Promi-Dinner schwer enttäuscht von Marc Terenzi.

In der zweiten Dschungel-Spezial-Ausgabe vom "perfekten Promi-Dinner" kochen Sarah Joelle Jahnel, Je[…] mehr

Chef-Jurorin bei "Germany's Next Topmodel": Heidi Klum.

Bodypainting und ein Fotoshooting ohne Kleidung standen diesmal auf der Agenda. Wie jedes Jahr ziert[…] mehr