Tina - What's Love Got To Do With It

  • Wilde Rocklady: Angela Bassett als Tina Turner Vergrößern
    Wilde Rocklady: Angela Bassett als Tina Turner
    Fotoquelle: SRF/Touchstone Pictures
  • Stilles Leiden: Lawrence Fishburne als Ike, Angela Bassett als Tina Turner Vergrößern
    Stilles Leiden: Lawrence Fishburne als Ike, Angela Bassett als Tina Turner
    Fotoquelle: SRF/Touchstone Pictures
  • Nur auf der Bühne ein Traumpaar: Angela Bassett als Tina, Lawrence Fishburne als Ike Turner Vergrößern
    Nur auf der Bühne ein Traumpaar: Angela Bassett als Tina, Lawrence Fishburne als Ike Turner
    Fotoquelle: SRF/Touchstone Pictures
Spielfilm, Biografie
Tina - What's Love Got To Do With It

Infos
Zweikanalton deutsch/englisch
Originaltitel
What's Love Got To Do With It
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1993
Kinostart
Mi., 09. Juni 1993
DVD-Start
Do., 09. Oktober 2003
SF2
Mi., 04.07.
22:55 - 00:50


Es gab eine Zeit im Leben von Tina Turner , als sie noch Anna Mae Bullock hiess. Mit 19 Jahren kam sie vom Land und traf auf den Mann, der ihr Leben verändern sollte: Ike Turner . Der Gitarrist und Sänger erkennt das Talent der zarten Anna Mae, die von ihm völlig in den Bann gezogen ist. Er bringt den Stein ins Rollen für eine Frau, die laut ihm «singen kann wie kein Mann». Das Duo Ike und Tina Turner erobert Ende der 1960er-Jahre die Soulwelt im Sturm. Doch schon bald richten sich die Blicke mehr auf Tina als auf Ike. Der ebenso ehrgeizige wie eifersüchtige Ehemann rächt sich auf seine Weise: Ike misshandelt und unterdrückt Tina bei jeder Gelegenheit. Nur auf der Bühne scheint die Sängerin ihren Schmerz zu vergessen. Ihre Auftritte zeichnen sich durch eine unglaubliche Intensität aus, was ihre Probleme hinter den Kulissen freilich nur noch verschärft. Erst nach einem Selbstmordversuch sieht Tina den Wahnsinn ihrer Situation ein. Sie bietet ihre ganze Kraft auf und befreit sich von ihrem Entdecker, Ehemann und Peiniger. Die Autobiografie «I, Tina - My Life Story» von Tina Turner bot die Grundlage zu Brian Gibsons packendem Dokudrama. Gibson, der 2004 mit 60 Jahren verstarb, hat bereits mit «Breaking Glass» (1980) und «The Josephine Baker Story» (1991) sein Talent in diesem Genre bewiesen. In «What's Love Got To Do With It» bringt der Brite die Schattenseiten einer schier unglaublichen und einmaligen Karriere ans Licht. Tina Turner, die auch während der Dreharbeiten mit Rat und Tat zugegen war, wird von Angela Bassett äusserst kraftvoll verkörpert. Sie erhielt für ihre Rolle einen Golden Globe sowie eine Oscar als Beste Hauptdarstellerin. Es folgten Filme wie «Waiting to Exhale» und «Strange Days». Zuletzt stand sie auch für Fernsehserien vor der Kamera, etwa «Alias» und «Emergency Room». Ihr Filmpartner Laurence Fishburne erntete als widerwärtiger Ehemann wenig Sympathie, aber ebenfalls viel Kritikerlob und stieg spätestens mit seiner Verkörperung von Morpheus in der «Matrix»-Trilogie zur Hollywoods A-Liga auf. 2009 löste er William Petersen als Chef von «CSI» ab. Die Gesangsnummern in «Tina - What's Love Got to Do With It» hat Tina Turner speziell für den Film neu aufgenommen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Tina, what's Love Got To Do With It?" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Blutmond

Roter Drache

Spielfilm | 05.07.2018 | 00:40 - 02:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4.67/503
Lesermeinung
BR Der brillante Mathematikprofessor Alan Turing (Benedict Cumberbatch, Mitte) wird verhaftet.

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Spielfilm | 06.07.2018 | 23:30 - 01:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.53/5043
Lesermeinung
SAT.1 Blind Side - Die große Chance

Blind Side - Die große Chance

Spielfilm | 08.07.2018 | 20:15 - 22:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.15/5041
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr