Titanic

Sendungslogo "Terra X". Vergrößern
Sendungslogo "Terra X".
Fotoquelle: ZDF/Corporate Design
Report, Dokumentation
Titanic

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
ZDFneo
Mi., 06.02.
06:30 - 07:15
100 Jahre nach der Katastrophe


Am 14. April 2012 jährte sich zum 100. Mal das tragische Unglück der "Titanic". Das damals größte und modernste Passagierschiff der Welt kollidierte mit einem Eisberg und versank. Keiner der 2200 Menschen an Bord rechnete mit dem Untergang des Stahlkolosses, denn die "Titanic" galt als praktisch unsinkbar. Die Katastrophe ist zum Sinnbild für das größte Schiffsunglück aller Zeiten geworden. Zudem ranken sich um die "Titanic" zahlreiche Mythen, die mit der Entdeckung des Wracks im Jahr 1985 neue Nahrung erhielten. So erkannte der amerikanische Regisseur James Cameron das große Potenzial der Geschichte vom Untergang und schrieb mit seinem Kinohit "Titanic" Filmgeschichte. Die bombastische Titelmusik wurde zum Synonym großer Liebesgefühle und erreichte ungeahnte Verkaufszahlen. Forscher aus der ganzen Welt versuchen bis heute, das letzte Geheimnis der "Titanic" zu lösen, in Ausstellungen werden Objekte vom Wrack publikumswirksam präsentiert, und Auktionshäuser erzielen immer gigantischere Preise für Memorabilien aus den Hinterlassenschaften. Kaum eine Woche vergeht, ohne dass ein neues Buch auf dem Markt erscheint, in dem Hinterbliebene die Geschichte ihrer Verwandten erzählen. Und nicht zuletzt zahlen Touristen hohe Summen, um in Hightech-Unterwasserbooten das Wrack in knapp 4000 Metern Tiefe zu bestaunen. Der Hype um die "Titanic" scheint kein Ende zu nehmen. Die Dokumentation schildert die wechselvolle Geschichte des Liniendampfers, dem inzwischen ein zweiter Untergang droht. Wissenschaftler haben ein aggressives Bakterium entdeckt, das den Stahl des Schiffes langsam aber sicher zerfrisst.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Atomwaffenexperten Hans Kristensen (re.) und der Benoît Pelopidas (li.) betrachten den Stahldeckel eines ehemaligen Atomraketen-Silos. Auf dem südfranzösischen Plateau d'Albion, einem Relikt des Kalten Krieges, ist nur noch eines von 18 Silos erhalten.

Der neue Kalte Krieg - Mehr Atomwaffen für Europa?

Report | 05.02.2019 | 22:35 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Im Himalaja wird in schwindelerregender Höhe Honig geerntet.

Honigjäger im Himalaja

Report | 06.02.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen - Marie Juchacz - Die erste Frau am Rednerpult

Report | 06.02.2019 | 13:30 - 14:00 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
News
Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr

Was für ein Bild: Geteert und gefedert aber glücklich springt Gisele Oppermann Thorsten Legat in die Arme.

Als selbst ernannter Motivations-Guru ist Bastian Yotta im "Dschungelcamp" bei Gisele Oppermann an s…  Mehr

Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr