Tod in der Eifel

  • Jochen Hofmann (Martin Brambach, l.) und Martin Wenning (Karl Kranzkowski, r.) besprechen, wie sie in Sachen Klaus Lohmann weiter vorgehen sollen. Vergrößern
    Jochen Hofmann (Martin Brambach, l.) und Martin Wenning (Karl Kranzkowski, r.) besprechen, wie sie in Sachen Klaus Lohmann weiter vorgehen sollen.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
  • Maria Simon als LKA-Kommissarin Lona Schanz. Vergrößern
    Maria Simon als LKA-Kommissarin Lona Schanz.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
  • Martin Wenning (Karl Kranzkowski, M.) und Jochen Hofmann (Martin Brambach, r.) stellen Rolf Schanz (Christian Redl, l.) zur Rede. Vergrößern
    Martin Wenning (Karl Kranzkowski, M.) und Jochen Hofmann (Martin Brambach, r.) stellen Rolf Schanz (Christian Redl, l.) zur Rede.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
  • Tim Wenning (Jacob Matschenz) bittet seine verzweifelte Schwester Rebecca (Janina Stopper) noch weiter durchzuhalten. Vergrößern
    Tim Wenning (Jacob Matschenz) bittet seine verzweifelte Schwester Rebecca (Janina Stopper) noch weiter durchzuhalten.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
  • Tim Wenning (Jacob Matschenz) mit Lona Schanz (Maria Simon) vor dem Polizeirevier Eschbach. Vergrößern
    Tim Wenning (Jacob Matschenz) mit Lona Schanz (Maria Simon) vor dem Polizeirevier Eschbach.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
  • Martin Wenning (Karl Kranzkowski, M.) und Jochen Hofmann (Martin Brambach, r.) stellen Rolf Schanz (Christian Redl, l.) zur Rede. Vergrößern
    Martin Wenning (Karl Kranzkowski, M.) und Jochen Hofmann (Martin Brambach, r.) stellen Rolf Schanz (Christian Redl, l.) zur Rede.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Boehme
TV-Film, TV-Kriminalfilm
Tod in der Eifel

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
ZDFneo
So., 10.06.
21:45 - 23:10


In der Nähe des kleinen Eifeldorfs Eschbach wird ein Geldtransporter überfallen. Die junge LKA-Hauptkommissarin Lona Schanz ermittelt daraufhin in Eschbach und Umgebung. Eschbach ist Lonas Heimatdorf. Neben dem jungen Tim Wenning ist auch Lonas Vater Rolf Schanz dort Polizist. Die Beziehung zwischen Lona und ihrem Vater ist zerrüttet, nachdem Lona und ihre Mutter ihn vor Jahren verlassen haben. Tim Wennings Vater Martin ist in den Überfall verwickelt. Gemeinsam mit seinem Kumpel Jochen Hofmann hat er den Raubzug durchgeführt, um für einen Neuling in Eschbach, Klaus Lohmann, Geld zu besorgen. Lohmann, Wenning und Hofmann haben vor vielen Jahren gemeinsam einen großen Bankraub begangen. Lohmann wurde gefasst und saß in der JVA Ossendorf seine Strafe ab, deckte aber mit beharrlichem Schweigen seine Komplizen. Jetzt ist er nach Eschbach gekommen, um seinen Anteil an der Beute zu fordern. Doch das Geld aus dem Bankraub ist längst weg - Hofmanns Firma ist in Konkurs gegangen, Wenning hat alles in sein Haus gesteckt. Und das Geld aus dem Überfall ist viel zu wenig. Lohmann ist sauer und geht auf Konfrontationskurs. Lona findet heraus, dass es bei dem alten Banküberfall noch einen vierten Mann gegeben hat. Immer tiefer versinkt sie in einem Wust von Ermittlungen. Da wird Klaus Lohmann schwer verwundet im Wald gefunden. Jemand hat auf ihn geschossen, aber wer? Lohmann fällt ins Koma und kann nicht aussagen. Da greift die verzweifelte Lona zu einer List: Sie lässt im Dorf verbreiten, dass Lohmann aus dem Koma aufgewacht sei und aussagen wolle. Lona verschanzt sich im Krankenhaus und wartet. Wer jetzt zu Lohmann ins Krankenzimmer kommt, muss der Täter sein. In einem spannenden Showdown stellt die junge Hauptkommissarin den Täter und erfährt die Wahrheit über ihren Vater.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Tod in der Eifel" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Jacob Matschenz

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Karin (Katrin Sass) spricht mit ihrem alten Freund Heiner (Dirk Borchardt) nicht nur über alte Zeiten.

TV-Tipps Mörderhus - Der Usedom-Krimi

TV-Film | 07.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
2.89/5019
Lesermeinung
ARD Ein Taxifahrer (Tomasz Lewandowski) findet die Tote (Gunda Ebert).

TV-Tipps Schandfleck - Der Usedom-Krimi

TV-Film | 14.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3/508
Lesermeinung
ARD Commissario Laurenti (Henry Hübchen, li.) und sein Assistent Antonio (Florian Panzner) gehen jeder Spur nach.

Commissario Laurenti - Gib jedem seinen eigenen Tod

TV-Film | 16.06.2018 | 01:20 - 02:48 Uhr
Prisma-Redaktion
3/501
Lesermeinung
News
Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr

"Alphaville"-Frontsänger Marian Gold.

Ein Weltstar, der ganz klein angefangen hat, stand in der vierten Folge von "Sing meinen Song – Das …  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr