Die Dokumentation "Tödliche Grenze" schildert einen gescheiterten Fluchtversuch zweier DDR-Jugendlicher im Dezember 1979. Dabei werden unterschiedliche Perspektiven beleuchtet, und ehemalige Grenzsoldaten brechen ihr Schweigen.