Tödliche Rennen - Viel PS und keine Skrupel

  • In Berlin stehen zwei Raser vor Gericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Sie hätten den Tod eines unbeteiligten Familienvaters billigend in Kauf genommen. Vergrößern
    In Berlin stehen zwei Raser vor Gericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Sie hätten den Tod eines unbeteiligten Familienvaters billigend in Kauf genommen.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Die Polizei zeigt in der Nähe der Szene-Hotspots besonders stark Präsenz. Damit wollen die Beamten illegale Rennen von vorne herein verhindern. Vergrößern
    Die Polizei zeigt in der Nähe der Szene-Hotspots besonders stark Präsenz. Damit wollen die Beamten illegale Rennen von vorne herein verhindern.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Das Credo der Autotuner: schneller, lauter, breiter, tiefergelegt - Hauptsache nicht serienmäßig. Vergrößern
    Das Credo der Autotuner: schneller, lauter, breiter, tiefergelegt - Hauptsache nicht serienmäßig.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Tempo 210 - eindeutig zu schnell, wenn nur 70 erlaubt ist. Vergrößern
    Tempo 210 - eindeutig zu schnell, wenn nur 70 erlaubt ist.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Nach einer langen Nachtschicht wertet Polizeihauptkommissar Martin Lipicar die Aufzeichnungen aus. Vergrößern
    Nach einer langen Nachtschicht wertet Polizeihauptkommissar Martin Lipicar die Aufzeichnungen aus.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Samstags herrscht Gedränge an den Szene-Hotspots: Hunderte Adrenalin-Junkies bevölkern die Tankstelle in Hamburg-Billstedt. Vergrößern
    Samstags herrscht Gedränge an den Szene-Hotspots: Hunderte Adrenalin-Junkies bevölkern die Tankstelle in Hamburg-Billstedt.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Reinhard Drerup von TÜV Rheinland untersucht getunte Fahrzeuge, die von der Polizei stillgelegt worden sind. Oft erstellt er dabei mehrseitige Mängellisten. Vergrößern
    Reinhard Drerup von TÜV Rheinland untersucht getunte Fahrzeuge, die von der Polizei stillgelegt worden sind. Oft erstellt er dabei mehrseitige Mängellisten.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Ein Insider aus der "Cruiser"-Szene beschreibt ZDF-Autor Jochen Schulze den Kick, den er bei einem Rennen empfindet. Vergrößern
    Ein Insider aus der "Cruiser"-Szene beschreibt ZDF-Autor Jochen Schulze den Kick, den er bei einem Rennen empfindet.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Folgen eines Innenstadt-Rennens im Februar 2016: Ein unbeteiligter Familienvater bezahlte den Kick der Raser mit dem Leben. Vergrößern
    Folgen eines Innenstadt-Rennens im Februar 2016: Ein unbeteiligter Familienvater bezahlte den Kick der Raser mit dem Leben.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Polizeihauptkommissar Claus-Dieter Paul (r.) und sein Kollege Michael Onasch (l.) sind ständig im Einsatz, um Innenstadtraser festzusetzen. Vergrößern
    Polizeihauptkommissar Claus-Dieter Paul (r.) und sein Kollege Michael Onasch (l.) sind ständig im Einsatz, um Innenstadtraser festzusetzen.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
  • Eine Tankstelle in Hamburg Billstedt: Treffpunkt der Autotuner-Szene. Vergrößern
    Eine Tankstelle in Hamburg Billstedt: Treffpunkt der Autotuner-Szene.
    Fotoquelle: ZDF/Riccardo Giese
Report, Reportage
Tödliche Rennen - Viel PS und keine Skrupel

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Mi., 20.06.
23:55 - 00:40


In vielen deutschen Städten wurden bei illegalen Autorennen in den vergangenen Jahren immer wieder Menschen getötet oder schwer verletzt. Laut TÜV Rheinland sind illegale Autorennen kein Randphänomen, sondern eine ständig wachsende Bedrohung auf deutschen Straßen. Die Reportage begleitet Polizisten und schildert, wie die Beamten täglich versuchen, die Raserei im Stadtgebiet in den Griff zu bekommen. Polizeioberkommissar Claus-Dieter Paul möchte solche Rennen schon im Ansatz verhindern. Die Polizei zeigt deshalb an den Szene-Hotspots besonders offensiv Präsenz. Zusammen mit seinem Kollegen Michael Onasch konzentriert sich Claus-Dieter Paul jedoch nicht allein auf das Stilllegen von Fahrzeugen. Er sucht auch das Gespräch mit den "Cruisern", wie sie sich selbst gerne nennen. Sascha ist so ein "Cruiser". Sein Credo: "Tuning ist ein Lebensgefühl". Dass er Unbeteiligte mit seiner Raserei in der Innenstadt gefährdet, findet er zwar auch nicht schön. Aber diese Gefahr nimmt er in Kauf, sie ist Teil des Kicks. Maximilian Warshitsky fehlt für diese Einstellung jedes Verständnis. Sein Vater kam im vergangenen Jahr bei einem illegalen Rennen auf dem Berliner Kurfürstendamm ums Leben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL Exclusiv Weekend

Exclusiv - Weekend

Report | 24.06.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
2.79/5014
Lesermeinung
arte Die Forstfeuerwehr auf Korsika will die verheerenden Waldbrände durch gezielt gelegte Feuer verhindern.

360° Geo Reportage - Geliebtes Korsika - Kampf gegen das Feuer

Report | 24.06.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
3.21/50154
Lesermeinung
KabelEins Challenge

Challenge

Report | 25.06.2018 | 02:10 - 02:35 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr