Toni Costa , auf Ibiza aufgewachsen, hat lange Zeit bei der Hamburger Mordkommission gearbeitet. Nun zieht es den Kommissar auf seine Heimatinsel zurück, wo er im Auftrag seines neuen Chefs Santander die Korruption bekämpfen soll. Sein erster Einsatz konfrontiert ihn mit dem mysteriösen Tod der reichen Witwe Ingrid Scholl , die in ihrem Luxusapartment erschlagen wurde. Die Mittfünfzigerin war Patientin des bekannten plastischen Chirurgen Dr. Schönbach . Bei den Ermittlungen gegen den arroganten Promi-Arzt gerät Toni mit seinem verhassten Onkel "El Cubano" aneinander. Der einflussreiche Insel-Pate besitzt Anteile an Schönbachs Klinik und will daher die Ermittlungen seines Neffen verhindern, weil er eine Rufschädigung des Unternehmens befürchtet. Unversehens ist Toni in ein Netz aus Intrigen und Bestechung verstrickt. Mit dem Tod von Ingrid Scholls Freundin Franziska gerät der junge Witwentröster Benedict Grone in Verdacht, der mit beiden Frauen ein Verhältnis hatte. Santander ist von der raschen Lösung des Falles begeistert, doch Toni hat das merkwürdige Gefühl, etwas übersehen zu haben: Mussten die Frauen etwa sterben, weil sie ein Druckmittel gegen den ehrenwerten Dr. Schönbach in der Hand hatten? Der Kommissar durchleuchtet die Vergangenheit des charismatischen Arztes und stößt dabei auf ein wohlbehütetes Geheimnis. Dadurch gerät plötzlich auch Tonis Freundin Karen in Lebensgefahr.