Transoceânica - Die längste Busreise der Welt

  • Almir Narayamoga Suruí in Stammestracht Vergrößern
    Almir Narayamoga Suruí in Stammestracht
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • Die Barrikade am nächsten Tag: Die Reisenden stecken fest Vergrößern
    Die Barrikade am nächsten Tag: Die Reisenden stecken fest
    Fotoquelle: ZDF/Till Vielrose
  • Daniel Mancilla - der Cheffahrer der Jungfernfahrt vor seinem Bus Vergrößern
    Daniel Mancilla - der Cheffahrer der Jungfernfahrt vor seinem Bus
    Fotoquelle: ZDF/Georg Ismar
  • Die Chapada do Guimarães - hier trifft das brasilianischen Hochland auf den Amazonasregenwald Vergrößern
    Die Chapada do Guimarães - hier trifft das brasilianischen Hochland auf den Amazonasregenwald
    Fotoquelle: ZDF/Johan von Mirbach
  • Nächtliche Barrikade auf der Transoceânica im brasilianischen Bundesstaat Rondônia Vergrößern
    Nächtliche Barrikade auf der Transoceânica im brasilianischen Bundesstaat Rondônia
    Fotoquelle: ZDF/Till Vielrose
  • Rinder suchen Schatten vor der Tropensonne. Im Bundesstaat Rondônia leben 13 Millionen Rinder aber nur 1,6 Millionen Menschen Vergrößern
    Rinder suchen Schatten vor der Tropensonne. Im Bundesstaat Rondônia leben 13 Millionen Rinder aber nur 1,6 Millionen Menschen
    Fotoquelle: ZDF/Johan von Mirbach
  • Start beim Jerico - Rennen von Alto Paraíso Vergrößern
    Start beim Jerico - Rennen von Alto Paraíso
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
Report, Doku-Reihe
Transoceânica - Die längste Busreise der Welt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
3sat
Mi., 21.11.
03:05 - 03:50
Folge 2, Die Barrikade im Regenwald


Diese Etappe führt durch den brasilianischen Bundesstaat Rondônia im Amazonasbecken, vorbei an Waldschützern und zu Matschrennen in Seifenkisten. Bevor die Straße kam, lebten hier die Suruí. Den ersten Kontakt zur Zivilisation im Jahr 1969 überlebten nur 300 der 5000 Stammesmitglieder. Sie starben vor allem an eingeschleppten Windpocken. Heute leben wieder 1300 Suruí in einem Reservat und lassen sich dafür bezahlen, dass sie ihren Wald schützen. Häuptling Almir Narayamoga Suruí betreibt weltweit Lobbyarbeit für seinen Stamm und vermarktet die nachhaltig angebauten Produkte. Der Internetkonzern Google hilft ihm dabei. Er hat Suruí mit GPS-Systemen und Computern ausgestattet. In Alto Paraíso in Rondônia findet jedes Jahr ein Autorennen mit 30 000 Zuschauern statt. Die Rennfahrzeuge sind eigentlich spezielle Lasttraktoren, Jericos genannt. Doch die Dorfbewohner machten aus ihren Nutzfahrzeugen ein Spaßobjekt. In Vista Alegre do Abunã wird die Fahrt der Reisenden auf der Transoceânica abrupt unterbrochen. Die Dorfbewohner haben die Straße mit brennenden Barrikaden blockiert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Border Control - Spaniens Grenzschützer

Border Control - Spaniens Grenzschützer - Episode 11(Episode 11)

Report | 19.11.2018 | 16:15 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX A2 - Abenteuer Autobahn

A2 - Abenteuer Autobahn - Episode 26(Episode 6)

Report | 19.11.2018 | 19:15 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Mit ihrer Hündin Edith wartet Maria Grubbström beim Eisangeln darauf, dass ihr ein Saibling an den Haken geht.

Ein Tag auf dem 15. Längengrad Ost - Säen, ernten, genießen

Report | 22.11.2018 | 03:00 - 03:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr