Transoceânica - Die längste Busreise der Welt

  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • In der Puna-Ebene leben die Vicuñas - eine Lamaart. Ihre Wolle ist die teuerste der Welt.</ Vergrößern
    In der Puna-Ebene leben die Vicuñas - eine Lamaart. Ihre Wolle ist die teuerste der Welt.
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • Der Westabhang der Anden ist trocken Vergrößern
    Der Westabhang der Anden ist trocken
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • In der Wüste liegen auch die kilometerlangen Steinlinien von Nazca Vergrößern
    In der Wüste liegen auch die kilometerlangen Steinlinien von Nazca
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • Die Puna - eine Ebene in den Anden auf über 4000 Metern Höhe Vergrößern
    Die Puna - eine Ebene in den Anden auf über 4000 Metern Höhe
    Fotoquelle: ZDF/Juan Zacarías
  • Die Fischer in den Orten entlang der Küste fangen dieses Jahr weniger. Das Wetterphänomen "El Niño" bringt die Fischschwärme durcheinander. Vergrößern
    Die Fischer in den Orten entlang der Küste fangen dieses Jahr weniger. Das Wetterphänomen "El Niño" bringt die Fischschwärme durcheinander.
    Fotoquelle: ZDF/Till Vielrose
  • Blick aus dem Bus auf die Vororte von Lima Vergrößern
    Blick aus dem Bus auf die Vororte von Lima
    Fotoquelle: ZDF/Till Vielrose
  • Die Straße führt direkt am Pazifik entlang Vergrößern
    Die Straße führt direkt am Pazifik entlang
    Fotoquelle: ZDF/Till Vielrose
Report, Doku-Reihe
Transoceânica - Die längste Busreise der Welt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
3sat
Mo., 04.02.
05:10 - 05:55
Folge 5, Durch die Wüste nach Lima


Auf der letzten Etappe der Reise fährt der Bus aus den Anden heraus, durchquert die peruanische Küstenwüste und erreicht nach 144 Stunden, zwei Tage zu spät, die peruanische Hauptstadt Lima. In Peru kommen pro Einwohner etwa drei Mal so viele Menschen auf den Straßen um wie in Deutschland oder Frankreich. Einige gefährliche Stellen in den Anden tragen Beinamen wie "Todeskurve" oder "verhexte Kurve". Auf den Hochebenen der Anden lebt zwischen 3800 und 4800 Meter Höhe eine Lama-Art - die Vicuñas. Aus ihrem Fell wird die teuerste Wolle der Welt hergestellt. Doch ein Parasit hat in den letzten Jahren die Bestände der Vicuñas stark dezimiert. Er frisst sich durch das Fell der Tiere, sodass sie nicht mehr gegen Kälte und Regen geschützt sind und in der Folge erfrieren. Der Westabhang der Anden ist staubig und trocken. Dort beginnt die peruanische Küstenwüste, in der sich vor über 2000 Jahren die Nazca-Kultur entwickelte. Sie hinterließ kilometerlange Linien in der Wüste, Figuren geformt aus Schneisen im Geröll. Die Bus-Route führt mitten durch sie hindurch. Weiter geht es direkt am Pazifik entlang Richtung Norden. An der Küste liegen zahlreiche Fischerorte. Pisco ist einer davon. Dort macht das Wetterphänomen El Niño den Fischern zu schaffen. Die Fangquote liegt weit unter dem durchschnittlichen Wert. Über 6300 Kilometer begleitet die Dokumentationsreihe einen Reisebus auf seiner Fahrt von Rio de Janeiro nach Lima. Die sechstägige Reise führt durch tropischen Regenwald und durch Wüsten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein Brot wird geschnitten

Brot - Wie ein Laib um sein Image kämpft

Report | 20.01.2019 | 19:10 - 19:40 Uhr
3.67/5018
Lesermeinung
WDR In insgesamt neun Folgen geht die Geschichte der Feuerwehr Gelsenkirchen weiter. Gedreht hat der WDR die zweite Staffel von »FEUER & FLAMME« an zwei Wachen - an der bereits bekannten Feuer- und Rettungswache Buer und an der neuen Wache in Heßler, die die Feuerwehr erst wenige Monate zuvor in Betrieb genommen hat. Unter Einsatz sogenannter Body-cams erleben die WDR-Zuschauer hautnah, wie die Feuerwehrmänner Brände löschen, Menschen retten und ihren Alltag auf den Wachen leben.

Feuer & Flamme

Report | 21.01.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
4.2/5010
Lesermeinung
arte In der Welt zuhause

In der Welt zuhause - Chile - Die mobilen Holzhäuser von Chiloé

Report | 04.02.2019 | 17:10 - 17:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr

Das Serienremake des Filmklassikers "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" feiert Premiere auf der Berlinale: Moritz Bleibtreu spielt "den Verleger".

Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 gilt als Filmmeisterwerk und klassischster …  Mehr

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in der Neuauflage von "Hexen hexen". Das berichtet das US-Portal "Variety".

Gibt es bald eine weitere magische Performance von Anne Hathaway? In "Hexen hexen" übernimmt der Hol…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Der "Glöckner von Notre Dame" kehrt auf die Leinwand zurück - diesmal aber als Realverfilmung. Der Originalfilm aus dem Jahr 1996 ist auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

Disney haut derzeit ein Remake als Realverfilmung nach dem anderen raus. Nun wird mit "Der Glöckner …  Mehr